14.11.06 14:33 Uhr
 215
 

Fußball: Daum erteilt dem 1. FC Köln eine endgültige Absage

Christoph Daum, Wunschkandidat für den Posten des Cheftrainers beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln, wird nicht zu seinem ehemaligen Verein zurückkehren. Offiziell machte Daum für seine Entscheidung gesundheitliche Gründe geltend.

Bereits am vergangenen Samstag hatte Daum, der sich derzeit in einem Kölner Krankenhaus befindet, die Hoffnungen des Fußball-Clubs gebremst, aber seine Entscheidung zunächst offen gelassen.

Daum, der zuletzt zwei Meisterschaften mit Fenerbahce Istanbul gewann, war von 1986 bis 1990 Cheftrainer in Köln und führte die Mannschaft damals zu zwei Vize-Meisterschaften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Köln, 1. FC Köln, Absage
Quelle: sport.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2006 13:49 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zugegeben: Es war ein sehr dünner Strohhalm, an dem sich die Kölner Vereinsführung um Präsident Overath und Manager Meier festhielt. Aber auch dieser Strohhalm, der bereits am vergangenen Samstag einen Knick bekam, ist jetzt endgültig abhanden gekommen. Wie so häufig in letzter Zeit, muss der FC mit der zweitbesten Lösung auskommen. Ob das reicht, wird sich zeigen.
Kommentar ansehen
14.11.2006 14:52 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine chance: das war klar das er nicht kommt, aber nun kann man sich auf einen trainer konzentrieren und die traeumerei lassen....ist vielleicht auch ein vorteil fuer koeln.
Kommentar ansehen
14.11.2006 15:19 Uhr von Keule89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheiße: ich selbst köln-fan bin sehr sehr traurig

aber ich kann daum auch verstehen ich würds als trainer ins asuland gehen. und nicht mehr in die bundesliga
Kommentar ansehen
14.11.2006 15:24 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Keule89: Wenn´s mal in die Bundesliga wäre... Aber wir reden ja hier von Köln! ;)
Kommentar ansehen
14.11.2006 15:44 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geld wird eine rolle gespielt haben, vielleicht sogar die groesste rolle bei dieser entscheidung und dann....die 2. bundesliga, glaube kaum das er dort enen job anfangen moechte.
Kommentar ansehen
14.11.2006 15:45 Uhr von Michigras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bah @ylarie ;-): Köln ist auch in der Bundesliga. Halt nur in der zweiten ;-)
Schade drum. Aber glaube eigentlich nicht wirklich, dass das was geholfen hätte. Die Trainer sind wohl das kleinste Problem. Nach jedem der zig neuen Trainer in den letzten paar Jahren gings erstmal richtig bergauf, danach kam der Abstieg^^
Kommentar ansehen
14.11.2006 16:07 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
daum wird schauspieler: erster Film - Remake von Charles Bronsons - "das Weise im Auge" - heißt nun halt " Das Weise an der Nase"
Was wollte Kölle nur von diesem Negativ -Vorbild ? Wird die Luft so dünne für die Kölner, das sie jeden Anstand verlieren ? :)
Kommentar ansehen
14.11.2006 16:29 Uhr von Keule89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bigfun: die koks affäre interessiert in köln keinen mensch.
die fans sind nicht so oberflächlich und bewerten den menschen durch seine fehler, sondern durch seine erfolge.

und nach meiner meinung ist daum ein der kompetensten trainern deutschlands. und als alten kölschen jung der erfolge feierte ist er uns in erinnerung, und nicht als trainer einer werkself.


gruß keule
Kommentar ansehen
14.11.2006 19:41 Uhr von kbatommy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigfun: mir ist es sowas von scheissegal was dieser man sich in die birne knallt.wenn koks eine bedingung gewesen wäre dann hätte ich ihm das zeug schuppkarenweise nach hause gebracht.er ist der beste trainer für den fc
Kommentar ansehen
14.11.2006 22:11 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Karneval: Jaja, traurig dieser Verlust an Realität beim Kölner Mangement. Haben die wirklich geglaubt, Daum kommt zurück?
Kommentar ansehen
14.11.2006 23:57 Uhr von Atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Unter solchen wie Overath und dem beim BVB gescheiterten Meier hätt ich mir an Daums Stelle ein Engagement auch dreimal überlegt.
Kommentar ansehen
15.11.2006 23:56 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für Köln wäre es sicher gut gewesen - naja auf der anderen Seite hätte sich Daum da wirklich was aufgehalst:-)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?