14.11.06 08:28 Uhr
 94
 

London: Blair für Lösung des Nahost-Konfliktes mit Hilfe von Syrien und Iran

Der britische Premierminister Tony Blair möchte die Lösung des Nahost-Konfliktes zusammen mit dem Iran und Syrien schaffen. Dies sagte Blair in London.

Blair sagte weiter, dass es eine "neue Partnerschaft" mit Teheran geben könne. Zuvor hatte US-Präsident Bush allerdings ausgeschlossen, vor einem Kurswechsel des Irans und Syriens direkte Gespräche aufzunehmen.

Am Dienstag wird Tony Blair via Videoschaltung die Fragen der US-amerikanischen Baker-Kommission beantworten.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, London, Syrien, Hilfe, Konflikt, Lösung
Quelle: www.idowa.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2006 08:34 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: und Bush ist für die absolute Isolierung Irans... Vorbei mit Friede, Freude, Eierkuchen zwischen GB und USA...
Kommentar ansehen
14.11.2006 10:40 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ megatrend: Ich glaube kaum das Bush seinen engsten Partner wegen des Nahost Konflikts aufs Spiel setzt. Die Fronten werden sich in nächster Zeit nicht entspannen eher noch verhärten. Da helfen auch keine Gespräche mit Blair.
Kommentar ansehen
14.11.2006 12:42 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlechte News es wäre sehr wichtig anzumerken, dass Blair den IRAN und Syrien bedroht hat und meinte, wenn die Länder dem Westen nicht helfen, dann werden sie weiter isoliert und müssen mit Sanktionen leben.

Das hat nicht mit einer "Bitte" oder einem "Vorschlag" zu tun ... das ist einfach Erpressung.

Die Amerikaner, Briten etc. wollen die Schei*** die sie sich eingebrockt haben nicht selbst auslöffeln und wollen jetzt andere dazu zwingen den Kopf dafür hinzuhalten.

Hoffentlich geben die anderen Länder nicht nach ... ich glaube es braucht noch ein paar Tausend tote Amerikaner bis sich die Politik dort ändert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?