13.11.06 20:06 Uhr
 902
 

Sängerin Pink will eine Schweinefarm errichten

Die Sängerin Pink, eine Vegetarierin, will nicht, dass Schweine als Würstchen enden. Deshalb will sie eine Schweinefarm errichten, um die rosa Vierbeiner vor dem Schlachter zu retten.

Pink, die schon vier Hunde und zwei Ratten als Haustiere hält, will nun auch noch etlichen Schweinen, die gegessen werden sollen, Asyl bieten.

Pink ist nicht nur überzeugte Vegetarierin, sie hasst auch Pelzträger. Kürzlich nannte sie die Sängerin Beyoncé ein "Miststück", weil diese echte Pelze trägt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shampoochan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Schwein, Pink
Quelle: maedchen.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cannes: Diane Kruger als beste Schauspielerin ausgezeichnet
Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Manchester: Ariana Grande will Benefizkonzert veranstalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2006 20:40 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Schweinerei": Soso eine Schweinefarm :D, ist denn schon bekannt welche Schweine sie auf dem Hof halten wird?
Kommentar ansehen
13.11.2006 21:52 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Bei dem Titel dacht ich einfach nur "WHAT?".
Müssen diese Promis eig. immer nur scheisse machen um innen Medien zu bleiben? Die einen adoptieren ganze Dörfer.. andere errichten Schweinefarmen^^

Wie krank...

_____________________________________________
Was für eine Welt, in der Menschen zum Mond fliegen
können aber man es nicht schafft, das erst Blatt einer
Klopapierrolle komplett abzutrennen.
Kommentar ansehen
13.11.2006 23:40 Uhr von sirk86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
happi happi: naja, also wenn das mal nicht mehr als nur sinnlos is...
werden die schweine beim schlachter doch nur durch andere ersetzt, gibts halt nochmal ein paar hundert schweine die länger leben zusätzlich, aber weniger geschlachtet.... niemals.
Kommentar ansehen
14.11.2006 07:11 Uhr von mcmurdock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den "Pinky & the Brain" Kalauer: verkneif ich mir jetzt ;)
Kommentar ansehen
14.11.2006 14:34 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pink die Welt verbessern wird??
Ich glaube, nicht einmal ihre eigene.
Warum tut sie so etwas?
PR - Gag?
Dann kommt sie aber nicht in den Himmel!!!

Weil sie Tiere retten will, auch wenn es nur wenige sind??
Dann kommt sie auch nicht in den Himmel.
Weil sie schuld ist an der Arbeitslosigkeit!
Okay!!
Sie trägt eine Teilschuld.-
Sie vorenthielt dem Metzger oder auch Schlachter
seine Arbeitsgrundlage.
Kommentar ansehen
14.11.2006 15:59 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht zu Ende gedacht: Das Mädel plappert aber auch einen Müll.
Es ist nunmal so das Schweine als Wurst enden.
Egal ob sie nun eine Schweinefarm errichtet oder nicht.
Es ändert sich nix daran. Und sie kann auch nix dran ändern.
Es wird sich nie was dran ändern.
Kommentar ansehen
14.11.2006 17:46 Uhr von die_sonja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist schon alles: recht und schön.
So einen Scheißjob aber würde ich nicht haben wollen.
So sehr zur Idiotin würde ich mich nur ungern machen


hh
Kommentar ansehen
14.11.2006 19:55 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Das sich das nicht ändern lässt, bezweifle ich.
Es haben sich im Lauf der Zeit ziemlich viele Dinge geändert.
Und wenn man an die steigende Zahl von Muslimen in Deutschland denkt, wird es bei den Schweinen vielleicht nicht mehr lang dauern...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?