13.11.06 18:23 Uhr
 911
 

Schock auf dem Friedhof - Grab geklaut?

Fast wäre Käthe Sanchez (88) schon mal da in Ohnmacht gefallen, wo sie eigentlich erst später ihre Ruhe finden will - auf dem Tangstedter Friedhof. An der Ruhestätte ihrer Familie war das Grab ihrer Eltern einschließlich Marmorstein nicht mehr da.

Nur noch die Grabstätten ihrer beiden Brüder blieben erhalten. Käthe Sanchez hat ihre verhasste Schwägerin Marlies K. (67) im Verdacht und vermutet, dass sie bei der Verlängerung der Ruhestättendauer mit der Friedhofsverwaltung übergangen wurde.

Frau Sanchez hat jetzt den Rechtsweg beschritten. Auch die Kirchengemeinde wurde verklagt. Denn da, wo ihre Eltern einmal lagen, sind bereits neue Wege geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lawrenson
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schock, Grab, Friedhof
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen Düsseldorf: Frau muss dringend aufs Klo und parkt mit Smart in Terminal
Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2006 18:28 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und zack: ist das grab weg. wie können die von der verwaltung sowas machen. sehr geschmacklos...aber was will man von beamten (egal wo auf der welt) erwarten.
Kommentar ansehen
13.11.2006 19:31 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Nicht alle Beamten sind Idioten, bitte nicht verallgemeinern,
Kommentar ansehen
14.11.2006 00:02 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir verallgemeinert gerne: Weil wie gesagt in World of Warcraft gibt es keine Beamten nur BÖSE oder Gut
Kommentar ansehen
14.11.2006 00:13 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diejenigen: die das Grab gekauft haben, sind für die Friehofsverwaltung Vertragspartner, und auch nur die werden informiert, wann die Liegezeit abläuft.
Dann können sie entscheiden, ob sie die Grabstätte neu kaufen wollen, oder nicht, wenn nicht verfällt sie halt. Sie kann dann auch neu belegt werden, da kann sie die Kirchengemeinde verklagen wie sie will.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?