13.11.06 16:16 Uhr
 961
 

Großbritannien: Kampagne warnt vor "Klo-Phobie"

Die Londoner National Phobics Society (NPS) geht davon aus, dass mindestens vier Millionen Briten Angst haben, öffentliche oder fremde Toiletten zu benutzen. Ihre Phobie fesselt sie an ihr Zuhause.

Dies wirkt sich nicht nur negativ auf das gesellschaftliche Leben der Betroffenen aus. In manchen Fällen verweigern sie sogar einen wichtigen Arztbesuch, um daheim bleiben zu können.

Eine nun gestartete Kampagne der NPS soll auf die Probleme und Gefahren der "Klo-Phobie" aufmerksam machen. Neben Flugblättern können auch DVDs und Bücher mit Hilfe zur Selbsthilfe zu diesem Thema angefordert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonDan
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Großbritannien, Kampagne, Klo
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2006 16:33 Uhr von funk0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heimscheisser: ich bin es :P ausser es laesst sich gar nicht anders vermeiden ;)

pissen tu ich aber ueberall ...und wenns in nachbars hecke is :>
Kommentar ansehen
13.11.2006 17:50 Uhr von HuhuMan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein Wunder bei den versifften Klos? schaut euch doch mal eine Schultoilette oder öffentliches Klo an.. wer setzt sich denn da gemütlich auf den (verpissten) Klorand ??
da kacke ich lieber in Ruhe zuhause, wo alles schön geputzt ist :-)
Kommentar ansehen
13.11.2006 18:17 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar: wer die einmal gesehen hat der geht nie wieder auf eine oeffentliche toilette...eins fehlt noch......keiner kann sich vorstellen....gehst auf eine oeffentliche toilette und stehen dort 3 oder 4 obdachlose und waschen sich....binden lassen sie dort liegen usw.....sollten mal nps dort reinstecken...dann wuessten sie wirklich worueber sie schreiben.
Kommentar ansehen
13.11.2006 18:45 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Phobie durchaus angebracht: Ich gehe auch sehr ungern auf öffentliche Toiletten.
Bei Freunden/Verwandten gehts eigentlich.

Aber auf diesen versifften öffentlichen Klos, wo die Brille vollgepisst ist und schon wer weiss wer mit seinem schmierigen Hintern draufsaß.. bah..

Ich bin ja eh für die Einführung von diesen asiatischen Stehtoiletten, in Schulen und öffentlichen Einrichtungen.
Dann wäre man nicht gezwungen, sich da draufzusetzen.

http://www.yfu.de/...
Kommentar ansehen
13.11.2006 19:27 Uhr von k4ef3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ freeman: lol... hockt man sich da so witzig drüber oder wie handhabt man so ein teil?
und ich mein ma, als mann wird man wohl kaum ein problem haben auf ne mieftoilette zu gehen, oder? (augenommen "groß" :-D ) man muss doch nu nich auf tuchfühlung mit coli Bakterien gehen oder SEID IHR KEINE MÄNNER?! (nene scherz ;) )

mich würde ja ma der Prozentanteil beider geschlechter an dieser Phobie interessieren.
Kommentar ansehen
13.11.2006 20:15 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht sehe ich das etwas zu kritisch aber in GB hier sind die klos schneller zugesifft als in D finde ich. Das bestätigen mir auch ne ganze Menge anderer Deutscher die hier leben.
Wenn hier die Putze durch ist kann man davon ausgehen das irgendeine Drecks** danach das WC benutzt und übelst zurichtet. Die sehen hier einfach nix falsches drin (ähnlich wie sie ihre Wohnungen die sie incl. Möble mieten mishandeln).
Es ist schon echt abartig wie leute teilweise den hinteren Rand der Brille mit vollkacken und es dann einfach lassen.
Kommentar ansehen
13.11.2006 20:38 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich geh auch nicht auf öffentliche Toiletten! Nur an Pinkel-Becken, alles anderes ist doch total ekelig, wo schon die letzten Penner drauf verbracht haben! bähhh
Kommentar ansehen
13.11.2006 21:24 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da muss: man doch direkt an den heimscheißer denken. engländer sind schon ein sehr eigenes und zuweilen seltsames völkchen. macht sie fast schon liebenswert....:o)
Kommentar ansehen
13.11.2006 21:30 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@k4ef3r: Jo, da hockt man sich drüber, wenn man sein Geschäft machen will. Finde ich viel hygienischer.

Klar, pinkeln tu ich auch überall, da kommt mein Ding (normalerweise ;) ) ja nicht mit dem versifften Klo in Berührung.
Kommentar ansehen
13.11.2006 21:35 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei ich sagen muss, dass selbst die Türklinken auf öffentlichen Klos schon ZIEMLICH eklig sein können.

Voralldingen dann, wenn sie klebrig sind, oder so.. und es soll ja einige Leute geben, die sich danach nicht die Hände waschen. Uaah..

Lösung des Problems: Selbstöffnende Türen mit Bewegungsmelder, Wasserhähne mit Bewegungsmelder, sowie Handtrockner.
Das in Verbindung mit diesen Bodentoiletten zum drüberhocken, sollte einiges an Hygiene nachbessern.

Ansonsten: Nur im Notfall und lieber zuhause :D
Kommentar ansehen
13.11.2006 21:58 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht nix über: nen richtigen schiss im eigenen heim
Kommentar ansehen
13.11.2006 22:08 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie benutzt ihr denn öffentliche klos? gibt es denn wirklich leute, die sich auf öffentlichen klos HINSETZEN?
ich bin eine frau und wenn es sein muss, nutze ich auch öffentliche klos. aber ich würde mich niemals dabei hinsetzen. okay, die meisten alten omis haben damit vielleicht probleme, aber jede gesunde normalgewichtige frau unter 50 (und jeder gesunde normalgewichtige mann unter 50) sollte es doch hinbekommen, eine kleine weile hockend über einer kloschüssel zu verharren. eben wie als wenn man sich hinsetzen würde, nur dass man einige zentimeter über der klobrille "stehenbleibt".
klar gehe ich auch lieber zu hause aufs klo, aber man kann öffentliche klos auch benutzen ohne sich irgendwelche krankheiten einzufangen. einziges problem sind türklinken und wasserhähne ...
Kommentar ansehen
13.11.2006 22:12 Uhr von Peter_Pils
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha, eine Lernhilfe-DvD: um besser scheißen zu können... die muss ich mir holen. Man lernt nie aus? Vielleicht kann ich dann Muster kacken.
Kommentar ansehen
13.11.2006 22:12 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne gute Sache sind auch diese Sagrotan Hygienetücher.
Das sind so Desinfektionsmittel getränkte Feuchttücher, mit denen man dann - mit 30 Sekunden einwirkzeit - die Klobrille säubern kann, bevor man sich draufsetzt.
Leider hat man die immer genau dann nicht dabei, wenns dann doch mal dringend ist.

Ich hab schon manche Toiletten gesehen, die in jeder Kabine nen Spender mit Desinfektionsmittel hatten, sodass sich jeder das Klo nochmal selbst mit dem Mittel + Klopapier desinfizieren kann.
Leider viel zu selten auch :(

Ein weiterer Horror: Keine Seife am Waschbecken..
Kommentar ansehen
13.11.2006 22:37 Uhr von k4ef3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phoebe: Die entsprechenden Muskeln besitz ich doch gar nich! xD woher auch... ;)
Kommentar ansehen
14.11.2006 15:40 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich am meissten aufregt, ist wenn Männer zum stehpinkeln in die abschliessbaren Kabinen gehen.

Ok, es mag ja sein, dass so mancher nicht pinkeln kann wenn jemand daneben steht.

Aber was mich dabei ankotzt : Wenn die schon auf ein Sitzscheisshaus zum pinkeln gehen könnten sie doch wenigstens die Brille hochklappen.....
Kommentar ansehen
14.11.2006 20:23 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich besonders eklig finde: Männer die im Freien im Stehen pinkeln, und sich danach (logischerweise) nicht die Hände waschen.
Würden sie im Sitzen pieseln ginge es ja noch, aber im Stehen zu pinkeln, dabei den Pimmel festzuhalten und danach jemandem die Hand zu geben oder auch nur die Haltestangen im Bus zu benutzen...wähhh. Vielleicht hab ich da nen Denkfehler drin, und es gibt da nen Trick den ich nicht kenne, aber es ist echt eklig wenn man so drüber nachdenkt.

Auf öffentlichen Klos pinkle ich eh nur im Stehen, will nicht wissen, was man sich da alles einfangen kann. Ich glaub auch ehrlich gesagt nicht, dass sich irgendjemand da hinsetzt, so wie die Dinger zum Teil schon aussehen...


Kommentar ansehen
15.11.2006 07:49 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bullshit! Ich weiß nicht was schlimmer ist - daß dafür einen Verband gibt oder daß die Mitglieder ihre geistigen Ausdünstungen über der Allgemeinheit ergießen!
Nicht daß es diese Angst nicht gäbe - aber 4 Millionen???
Kommentar ansehen
15.11.2006 08:41 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weicheier: alles weicheier.

bis zum tellerrand darf man scheißen, aber spritzen sollte es nicht.
Kommentar ansehen
16.11.2006 15:59 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann das nachvollziehen Ich hasse ja nichts mehr, als unterwegs aufs Klo zu müssen... vor allem wenn es sich dabei um ein "großes Geschäft" handelt...

An Autobahnen geh ich auch nur auf die Toiletten an Rasthöfen. Da weiß man wenigstens, dass sie entweder öfters gereinigt werden oder dass es dort diese "tollen" Selbstreinigungstoiletten gibt.

Die anderen (diese silbernen Edelstahltoiletten) finde ich so etwas von eklig... baah... ich will nicht wissen, wie oft (oder eher wie wenig) die gereinigt werden...
Kommentar ansehen
16.11.2006 16:15 Uhr von Ghettoäffchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub es gibt keinen Menschen der mit Begeiterung auf Reisetoiletten geht.

@Artemis500: Man kann doch auch die Hände an der Hose abwischen, geht alles *lol*

viel schlimmer als die verdreckten schüsseln (die kann man mit reichlich Klopapier abdecken) den gestank in diesen Häußchen.
Kommentar ansehen
01.12.2006 09:00 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eines muß gesagt werden Bei den Frauen sieht es auf der Toilette auch immer viel schlimmer aus - deshalb kommen sie auch sooft auf die Männertoiletten!
Kommentar ansehen
02.12.2006 16:48 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Windeln: Warnung an alle klophobischen Männer: Bloß nicht öffentlichen Damenklos aufsuchen, weil ihr glaubt, die sind sauberer. Denkste! Oft noch schlimmer. Denen, die sich aus Angst vorm öffentlichen Orts-, äh Örtchentermin zu Haus verbarrikadieren, ein guter Rat: Besorgt euch Windeln und dann raus in die weite Welt.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?