13.11.06 14:29 Uhr
 635
 

Kanada: Brite wurde neuer Weltmeister im "Schnick, Schnack, Schnuck"

Am Wochenende fanden im kanadischen Toronto die Weltmeisterschaften im "Schnick, Schnack, Schnuck" statt. Laut Organisator Graham Walker können durch dieses Spiel kleinere Konflikte fair gelöst werden.

Walker ist Präsident der "World Rock Paper Scissors Society" (World RPS Society), die momentan 2.000 Mitglieder zählt. Beim "Schnick, Schnack, Schnuck" gibt es drei verschiedene Handhaltungen, durch die die Gegner bezwungen werden können.

Unter den 500 Teilnehmern der Weltmeisterschaft setzte sich der Brite Bob Cooper durch und gewann somit ein Preisgeld in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die Zweit- und Drittplatzierten der Weltmeisterschaft waren jeweils US-Amerikaner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kanada, Weltmeister, Brite
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2006 14:35 Uhr von k4ef3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pfff ich will ja nich klugscheißen, aber ich hab in mathe gelernt, dass es nach den regeln der Stochastik (wahrscheinlichkeit etc.) bei so einem turnier der Gewinner genauso gut gelost werden könnte, weils sowieso absoluter zufall ist, wers am ende macht... es sei denn man muss wie beim poker (?) auch auf die äußeren anzeichen seines gegenübers achten und interpretieren, sodass man gewinnt, dann wärs cool ;) ist es denn klassisch mit Händzeichen und wo sich die Opponenten gegenüberstehen? oder öde am pc? weiß das zufällig jemand
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:51 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann lieber so eine Beschäftigung, als wenn sich die Leute die Köpfe einschlagen würden.

Ist ein netter Zeitvertreib und wer es machen will, dem sei es auch gegönnt. :o)
Kommentar ansehen
13.11.2006 17:22 Uhr von Delphinchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich sehe was was du nicht siehst also dann bin ich weltmeisterin in ich sehe was was du nicht siehst und das ist rot!!! *hihi*
Kommentar ansehen
13.11.2006 20:12 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2006 23:52 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte das mal einer denen in NahOst erklären: das Spiel ;)
Kommentar ansehen
14.11.2006 09:35 Uhr von soereng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es nicht 4 verschiedene Handhaltungen ? Dachte ich eigentlich immer, also Stein-Schere-Papier-Brunnen :)
Kommentar ansehen
14.11.2006 11:32 Uhr von belgaron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit brunnen ist unfair: Das Spiel mach mit dem Brunnen wenig sinn, da z.B. der Brunnen gegen Stein und Schere gewinnt, aber nur gegen Papier verliert, während die Schere nur gegen Papier gewinnt, aber gegen Stein und Brunnen verliert, wer also die Schere wählt hat eine kleinere Chance auf den Sieg als der, der Brunnen wählt.
Bei Stein-Schere-Papier hat man bei jeder wahl gleichermaßen chance auf sieg, niederlage oder unentschieden.

Ich denke schon, dass man mit einschätzung des gegners, bzw. analyse auch taktisch bei dem spiel etwas machen kann, der glücksfaktor ist aber trotzdem äußerst hoch.
Kommentar ansehen
14.11.2006 20:50 Uhr von enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omfg: ey brunnen sind cheater ey weg mit euren kleinen schwänzen ey ihr cheatas ey voll die asis alda ey
[/cs hiphop kiddie]

also ich würd da gern mal mitmachen :D viel zu gewinnen für simples schnick schnack schnuck
Kommentar ansehen
14.11.2006 23:48 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tinnef: Reines Glücksspiel. Davon abgesehen ist das woh nicht ernstzunehmen, so wie die meisten solcher Wettbewerbe.
Kommentar ansehen
15.11.2006 17:32 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenigstens hatten alle spass und niemand kam zu schaden...wie bei einigen weltmeisterschaften die keiner versteht.
Kommentar ansehen
15.11.2006 19:04 Uhr von soadfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RoFl KrAi: Da könnte man ein Spiel machen mit Würfel
Wer zuerst ne 6 hat hat gewonnen
phhhh
Kommentar ansehen
16.11.2006 13:04 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte man Saddam vielleicht vorher anbieten sollen: Oder mal die Nordkoreaner fragen ob man den Konflikt nicht einfach so bewältigen könnte.
Am Besten man schickt erstmal den Weltmeister als Unterhändler vor...
Kommentar ansehen
16.11.2006 14:13 Uhr von Ghettoäffchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub nicht: das sich schnick, schnack, schnuck in der Politik durchsetzt ;) die meisten Menschen sind doch eh schlechte Verlierer
Kommentar ansehen
17.11.2006 23:25 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also da könnt meine Freundin mal mitmachen - die zockt mich immer ab:-(
Kommentar ansehen
19.11.2006 01:28 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man man: was die leute sich einfallen lassen. schnick schnack schnuck-weltmeister... was kommt als nächstes.....weltmeister im schwachsinn??

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?