13.11.06 14:11 Uhr
 300
 

Australien: Autofahrer bedrohte Polizisten bei einer Kontrolle mit einer Schlange

Am Montag stoppten Polizisten in Darwin im Bundesstaat Northern Territory einen Autofahrer zu einer Kontrolle. Die Beamten hatten die Vermutung, dass der Führer des PKW unter Alkoholeinfluss stehen könnte.

Beim Verlassen des Autos schnappte sich der Mann eine plötzlich aufgetauchte Schlange und hielt den Polizisten das Reptil drohend vor die Nase. Er wollte auf diese Weise die Ordnungshüter von sich fernhalten.

Die Flucht des Schlangenbändigers konnte nach kurzer Zeit beendet werden. Der Blutalkoholtest brachte das Ergebnis von 1,3 Promille. Der Mann muss wegen der Grenzwertüberschreitung von 0,5 Promille ein Gerichtsverfahren über sich ergehen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Polizist, Autofahrer, Kontrolle, Schlange
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2006 14:24 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@überschrift: Ich würde auch einen Polizisten bedrohen, der eine Schlange dabei hat, wenn er mich kontrolliert...
Kommentar ansehen
13.11.2006 21:21 Uhr von Mr. Tetris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Biowaffen: also dass is mal nen neue art von biowaffen^^, würd mich aber echt mal interessieren od die schlange tatsächlich giftig war.
@ mistake: hast du die überschrift nich verstanden, oder bist du nur zu doof den text du lesen?
Kommentar ansehen
13.11.2006 21:30 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr. Tetris: Ich habe die Überschrift verstanden und besitze, scheinbar im Gegensatz zu Dir, genügend Intelligenz, eine so zweideutig formulierte Aussage nicht nur eindimensional zu begreifen.
Die deutsche Sprache ist leider (oder zum Glück? :) ) oft nicht so eindeutig wie die meisten Leser meinen.
Allerdings frage ich mich ob es wirklich notwendig ist, mich deswegen als "doof" zu bezeichnen, nur weil Du zu der Mehrheit der Leserschaft gehörst und nicht über diese Doppeldeutigkeit Schmunzeln kannst (weshalb ich auch über Deine Intelligenz geurteilt habe)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?