13.11.06 13:49 Uhr
 1.314
 

"Süddeutsche Zeitung" testet Wikipedia durch bewusste Fälschungen

Um die Qualität der freien Enzyklopädie zu testen, setzte die "Süddeutsche Zeitung" Anfang Oktober 17 bewusst gefälschte Einträge in Wikipedia. Davon wurden bis zum Schluss des Tests im November immerhin zwölf entdeckt und korrigiert.

Sinn dieses Tests war zu zeigen, wie gut oder schlecht die "Quelle [...], aus der fast alle heute ihr Wissen schöpfen" gegen "Vandalismus" ist - egal, ob dieser jetzt gewollt ist oder ein Versehen.

Der Artikel macht deutlich, dass Wikipedia gegen Fehler nicht gefeit ist, und dass sich die daraus resultierenden Fehlinformationen durchaus über Wikipedia hinaus ausbreiten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: iRabbit
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Zeitung, Fälschung, Wikipedia, Süddeutsche Zeitung
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2006 12:45 Uhr von iRabbit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, zu viele Köche können den Brei verderben. Auch wenn ich Wikipedia sehr schätze, werde ich demnächst wohl auch wieder vermehrt andere Quellen checken, bevor ich die Informationen nutze.
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:53 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Wikipedia: Politiker ebenso.

Wenn die Süddeutsche denn da mal testen würde.
;-)))
Da würd das Ergebnis 100% gefälscht rauskommen...

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:04 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist nicht neu: Es liegt doch in der Natur der Sache, dass eine Plattform wie Wikipedia nicht fehlerlos ist.

Ich persönlich finde das Wiki-Prinzip trotzdem sehr gut. Man darf sich aber nicht ausschließlich auf die dort angebotenen Informationen verlassen.
Wer das macht handelt grob fahrlässig.

Von daher finde ich diese "Erkenntnis" der Süddeutschen nicht wirklich umwerfend.
Da wird Altbekanntes aufgewärmt.
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:12 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Dein letzter Absatz - wo kommt der her? So wie er geschrieben ist, ist das (d)eine Meinung...

Vielleicht lässt Du das das besser korrigieren?
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:15 Uhr von *50Cent*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich such meine informationen eigtl nur in wikipedia und hatte bisher keine falschen infos.
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:22 Uhr von iRabbit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@la_iguana: Hallo,

in dem Artikel ist ein Beispiel, wo eine Falschinformation bereits von einer anderen Quelle aufgenommen wurde. Das Zitat "Daunenfedern, die sich, wenn man ein Kissen aufschlitzt, im Zimmer verbreiten und kaum mehr einsammeln lassen. Für mich ist dieses Kissen die Metapher für die Wikipedia." sagt deutlich dasselbe.
Naja, und das Wikipedia nunmal aus den im Artikel genannten Günden anfällig ist, ergibt sich auch klar.
Ich denke nicht, dass das eine Meinung ist.
Kommentar ansehen
13.11.2006 15:22 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darum gibts jetzt citizendium: Larry Sanger ein Mitbegründer von Wikipedia hat jetzt das Projekt http://www.citizendium.org ins Leben gerufen, das den Nachteil sprich die Veränderung von Artikeln durch Jedermann verindert durch die Registrierung von Autoren und die verstärkte Einbindung von Experten und Aufpassern, die die Richtigkeit der Informationen Überprüfen. wenn es näher interessiert:
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
13.11.2006 15:39 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: hmmm...
ich schrieb ja: so wie es verfasst ist.... Im Original bezieht sich das Zitat nicht auf den Artikel, sondern auf die Verfälschungen. Damit handelt es sich eindeutig um deine Meinung und sollte berichtigt werden. :p
Kommentar ansehen
13.11.2006 17:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Qualität: Wikipedia und Qualität. Das passt nicht zusammen.
Jeder Grundschüler kann da nach belieben sein Halbwissen reinsetzen.

"aus der fast alle heute ihr Wissen schöpfen"
Guter Witz
Kommentar ansehen
13.11.2006 19:27 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hat mich immer gewundert, wie die beiträge von wikipedia richtig sein können, wenn da jeder was reischreiben kann!! :)
Kommentar ansehen
14.11.2006 20:28 Uhr von Norther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
brockaus & co ... aber das wäre ja arbeit. ; )

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?