13.11.06 11:51 Uhr
 670
 

NRW: Neue Kampagne gegen Gewalt im Namen der "Ehre"

NRW-Integrationsminister Armin Laschet (CDU) hat am Freitag vergangener Woche eine landesweite Kampagne gegen Gewalt im Namen der "Ehre" gestartet. Die Aktion soll einen gesellschaftlichen Dialog initiieren, so das Ziel der Landesregierung.

Zum Programm gehören Diskussionsveranstaltungen und Postkarten mit Gesichtern türkischer Mitbürger. Anlass ist die Zahl von 55 Fällen von Gewalt, in denen im Namen der "Ehre" Blut geflossen ist.

Die Kampagne soll insbesondere Frauen helfen, sich gegen Zwangsverheiratungen zu wehren. Viele dieser Fälle blieben bislang verborgen. Hier soll die Kampagne unter anderem ansetzen, so der Minister.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Gewalt, Name, Kampagne, Ehre
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen
Pentagon retweetete versehentlich Rücktrittsforderung an Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2006 11:47 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Bilderbuchbeispiel für Symbolpolitik: Da werden aufwändig Plakate entworfen und in 10000er -Auflage im ganzen Land verteilt, Experten zu Workshops eingeladen, um die Probleme zu diskutieren.

Aber da, wo die Betroffenen konkrete Hilfe erfahren können, gibt es keine Betreuung mehr, weil die gleiche Landesregierung Geld sparen muss, besser gesagt Geld sparen will.

Eine hübsche Postkarte ist halt billiger als eine Sozialarbeiterin, aber ob sie auch besser ist?
Kommentar ansehen
13.11.2006 12:50 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfache Problemlösung: Abschiebung! Wer nach Deutschland kommt und hier Straftaten begeht hat in diesem Land nichts zu suchen. So einfach ist das!
Denn Kriminelle gibts in Deutschland schon genug.
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:00 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derisses: Danke für den Kommentar:
Aber was machst Du mit Straftätern "südländischer Herkunft", die einen deutschen Pass haben. Abschieben wird nicht funktionieren, denn von Rechts wegen sind sie Deutsche und davon gibt es bereits hunderttausende.

Die von mir geäußerte Kritik setzt ganz woanders an. Wenn wir schon Geld in die Hand nehmen, dann soll das auch etwas Handfestes bringen.....
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:03 Uhr von Kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@isses, Zustimmung: Egal ob hier jemand seit 10/20/30 Jahren in Deutschland lebt.

Wer nicht nach den grundlegensten Gesetzen unseres Landes leben will, hat in diesem Land nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:07 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ralph_Kruppa: "Aber was machst Du mit Straftätern "südländischer Herkunft", die einen deutschen Pass haben. Abschieben wird nicht funktionieren, denn von Rechts wegen sind sie Deutsche und davon gibt es bereits hunderttausende."

Dann muss man halt das Recht ändern.
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:11 Uhr von Kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ralph Kruppa: Den deutschen Paß entziehen und dann abschieben.

Es fehlt in Deutschland überall am Geld.
Wieso sollten immense Geldmengen für die Integration, integrationsunwilliger Einwanderer ausgegeben werden, wenn es im Sozial/Bildungssystem an allen Ecken und Enden das Geld für die Jugend fehlt.

Bei den Griechen der Antike hat der Entzug der Bürger- und Stadtrechte geholfen. (waren sehr weltoffen)
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:17 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne Kampange: und auch wieder eine schöner Versuch zur Verständigung. Aber glaubt ihr wirklich, dass das erfolgreich sein wird?
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:26 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht, ich würd mir ja erst mal meinen Stammbaum genau anschauen, eh ich hier rumtöne, nicht dass noch irgendwo ein polnischer, amerikanischer, französischer oder russischer Urgroßvater auftacht, sonst finden sich auf einmal welche im russischen Knast wieder und wundern sich.
Also Blödsinn, Deutsche können nicht abgeschoben werden.

Aber wie üblich bei solchen Themen, wird bei SSN erstmal reflexartig "Ausländer raus" geplärrt.

Ich finde die Aktion erst mal nicht schlecht, es ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung, aber leider wird der Tatendran unserer Politiker leider wie immer da enden, wenn es an die Ursachen, und ans Geld geht.
Aber man hat wenigstens mal drüber gesprochen.
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:31 Uhr von Kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: Wenn meine Vorfahren , ob sie nun, russicher, französische ect. wären.

Halte ich mich an den Gesetzen dieses Landes, waß mir meine Freiheit und Unversertheit garantiert, wofür meine Vorfahren gestorben sind.
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:34 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kirov: das hast du schön gesagt.
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:11 Uhr von atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leuts mal was anderes: Was ist mit den "arischen" deutschen, die sichnicht an grundlegende gesetze halten? wird denen dann auch di bürgerschaft entzogen und werden die dann auch abgeschoben?
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:15 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der isses: Man will ja VORHER ansetzen: Es geht ja darum, Jugendlichen und auch Erwachsenen, die es nie anders gelernt haben, klar machen, dass es Unsinn und Unmoral ist, bestimmte Dinge der Ehre wegen zu tun, lange bevor es dazu kommt, dass was passiert.

Die durchaus unterstützenswerte Forderung nach Ausweisung bereits straffällig gewordener Ausländer greift darum hier nicht, denn man will ja verhindern, dass überhaupt ausweisungswürdige Fälle auftauchen.

Und das finde ich gut, denn wenn man bereits in einen Menschen Geld gesteckt hat (Asylanten- oder Immigrationsprüfung, Verwaltung, Unterkunft, Schule etc.), wäre es blödsinnig, nicht noch ein wenig mehr in die Hand zu nehmen und ihn auf einen vernünftigen, dem Staat Nutzen bringenden Weg zu bringen.

Aber es liegt nicht nur am Geld. Es ist die Verantwortung von Karlchen Meier an der Ecke, durch tägliches Miteinander ein anderes Bild zu vermitteln!

Ich hab´s schon sehr oft hier gesagt. Ein Algerier, der Mitglied im Taubenzüchterverein ist und samstags zusammen mit den Kleingärtnern Gartenzwerge anmalt, hat eine signifikant niedrigere Affinität zu Ehrenmorden, weil er über lange Zeit anderslautend indoktriniert wird. Ihn dort rein zu bekommen, ist Sache der Bürger vor Ort und kostet nichts.

(Könnte natürlich sein, dass er Harkenattacken auf illegale Rasenbetreter durchführt, aber das wäre wenigstens typisch deutsch).
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:15 Uhr von NewHugoBoss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe: es wird mal auch was gegen die menschen unternommen, die ihre eigenen kinder/baby´s töten. Aber ein türkenmord macht natürlich mehr schlagzeilen.
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:59 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewalt und Ehre das passt nicht: Eine Schande Gewalt hinter dem Wort Ehre zu verstecken.

Ehre ist eines der höchsten Güter.

Mein Vorschlag kriminelle Ausländer abschieben.

Die mit einem deutschen Pass nach deutschem Recht in den Knast.

ich finde das ist eine Geldverschwendung diese Kampagne.

Überall fehlt es an Geld und dann wird so ne kleine Lächerlichkeits#kampagne gebracht.

ich finde die Kosten sollten die Verantwortlichen dieser Ehrenmorde tragen
Kommentar ansehen
13.11.2006 15:11 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehrenmorde: bringt ein türke seine frau um weil sie untreu ist nennt man es ehrenmord, bringt ein deutscher seine untreue frau um, nennt man es totschlag im affekt.

das mit dem ausweisen ist schon überlegenswert. aber wie weist man einen deutschen staatsbürger aus? und wohin?

wenn der sepp aus vordertupfing seine magd in kuhscheiße ertränkt, weil sie von ihm schwanger ist und die bäuerin das nicht wissen darf, wohin weist man ihn aus?
wenn er wenigstens schimanski heißen würde könnte man ihn nach polen schicken woher sein urgroßvater kam.

aber der huber sepp?
Kommentar ansehen
13.11.2006 15:35 Uhr von Cpt.Max
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Was soll dein Gesülze?
Ist doch logisch dass wir einen deutschen Straftäter in ein deutsches Gefängnis stecken. Deutscher ist für mich derjenige der einen deutschen Pass hat, auch ganz klar, womit eingebürgerte Mitmenschen darunter Fallen.
Genauso logisch sollte es jedoch sein, straffällig gewordene Ausländer auch wieder abzuschieben. Kann nicht verstehen was macn dagegen hat.
Man hat hier in dem Lande ein Hausrecht, aufgrund dessen man jeden aus seiner Wohnung schmeißen kann der einem nicht passt (überspitzt formuliert). Gleiches soll auch für die BRD gelten. Wer sich nicht nach unseren Regeln, und ich betone UNSEREN Regeln aufführt der soll wieder gehen bzw. auch dazu gezwungen werden dürfen. Dafür gibts es bei den Menschen nunmal unterschiedliche Länder in denen auch unterschiedliche Regeln existieren.
Darüber hat man sich, bevor man sich in das jeweilige Land begibt zu informieren und auch dementsprechend zu handeln. Das gilt für mich wie für jeden anderen auch.
Also nix von wegen rechts oder ähnliches was immer gleich geschrien wird.
Zusammenfassend: Lebt bei uns ein Ausländer der sich anständig benimmt (also nicht mit den HIER herrschenden Gesetzen in Konflikt kommt) und seiner geregelten Arbeit nachgeht habe ich überhaupt nichts dagegen, egal welcher Herkunft auch immer!
Kommentar ansehen
13.11.2006 15:42 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Cpt Max: Dem ist nichts hinzuzufügen.....vielleicht :-)
Kommentar ansehen
13.11.2006 15:48 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: LOL, wie immer, sehr schön :-)
Kommentar ansehen
13.11.2006 17:33 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Teppichratte: Es ist sehr traurig das fast alle User mittlerweile wieder zu normalen Gesprächen bereit sind die in geregelten Bahnen bleiben inklusive mir.

Nur du machst mal wieder der linken Seite alle Ehre indem du wieder rumflamst.

Geb es mal dran.Wie war das nochmal der Klügere gibt nach?

Naja in deinem Fall wohl eher nicht
Kommentar ansehen
13.11.2006 17:40 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hideo Kojima: erwartest du tatsächlich, dass ich dich auch nur im Ansatz ernst nehme?
Kommentar ansehen
13.11.2006 18:30 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oberblörrääää scheiss drauf !!!! <br>
Kommentar ansehen
13.11.2006 18:31 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese leute: sollten endlich begreifen, dass gewalt und ehre zwei grundverschiedene begriffe sind und nicht zusammenpassen.
Kommentar ansehen
13.11.2006 18:50 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der isses: "Einfache Problemlösung
Abschiebung! Wer nach Deutschland kommt und hier Straftaten begeht hat in diesem Land nichts zu suchen. So einfach ist das!
Denn Kriminelle gibts in Deutschland schon genug."

Na super, du bist für Ehrenmorde und Abschiebung, das sagt deine Aussage aus.


Die Aktion soll der Verhinderung solcher Morde dienen, aber du willst nur die Täter NACH dem Mord abschieben.
Das man den Mord an sich verhindern muss scheint dir nicht klar zu werden oder was ?
Kommentar ansehen
13.11.2006 18:57 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Teppichratte: Jaja du hast Recht und ich meine Ruhe :-)

Was auch immer....Aus Platz jetzt hör auf mich anzuknurren und geh in die Ecke wo du dein Häufchen machen kannst.......

Aus Jetzt mach SITZ Teppichratte
Kommentar ansehen
13.11.2006 19:10 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Mal wieder einen großen Schluck aus der blauen Flasche unter der Spüle genommen, was?^^


@topic: Muss ich dem Ralph eigentlich recht geben - nur leider kann von 10k Euro noch keine hübsche Sozialarbeiterin bezahlt werden.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?