13.11.06 11:16 Uhr
 432
 

Versteigerung in Italien: Käufer zahlte für 1,5 Kilogramm Trüffel 125.000 Euro

Auch in diesem Jahr wurde in der Schlossburg in Grinzane Cavour die Versteigerung von Trüffeln durchgeführt. Ein Bieter aus Hongkong zahlte für 1,5 Kilogramm schwere, weiße Trüffel 125.000 Euro und damit einen neuen Rekordpreis.

Bei der Veranstaltung wurden insgesamt 18 Trüffel zum Gesamtpreis von 259.500 Euro veräußert. Die Einnahmen sind für eine wohltätige Vereinigung zur Krebsforschung vorgesehen.

Die piemontesischen Trüffel werden wegen ihres unverwechselbaren Duftes und Geschmackes sehr geschätzt. Käufer sind deshalb bereit, einen sehr hohen Preis zu bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Italien, Versteigerung, Kilogramm, Käufer, Trüffel
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2006 11:44 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachköpfe: allesamt.

Und unglaublich dekadent.

Es hungern Menschen auf diesem Planeten und ihr
Söhne blut*piiiiie Hu*** kauft euch Trüffeln.

Noch ganz dicht ??

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.11.2006 12:48 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja der eine kauft sich Trüffel, der andere gibt sein Geld für Joints aus.... Ist beides gleichermassen dämlich und sinnlos.
Aber jeder versucht diese Anschaffungen zu rechtfertigen... irgendeinen imaginären Nutzen werden sie schon haben.
Wen kümmern dann hungernde Menschen?

Kommentar ansehen
13.11.2006 12:51 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: das war ne Anspielung.. ;-))

Mich kost das nix.. ;-)))

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.11.2006 12:51 Uhr von fallen_angel_Cypher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie666: Dann hoffe ich doch mal du gehst nie zum BK oder zum McD oder zu sonstigem Fastfood. Auch Restaurants sind dann für dich verboten. Kauf die Zutaten lieber günstig selber im Laden und bereite dir dein Essen selbst zu. Das so eingesparte Geld kannst du ja den hungernden Menschen geben.

Außerdem scheinst du ignoriert zu haben, dass das Geld an eine sinnvolle Einrichtung weitergeleitet wird.
Kommentar ansehen
13.11.2006 12:53 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt bisste: bestimmt neidisch... ;-)))

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:08 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sinnvolle Einrichtung: ach so nennt man Geldwäsche in diesen Kreisen also...aha...
Man muss ja den Schein wahren..

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:15 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt hab ich doch: vergessen zu sagen:

Ich esse nicht bei Fastfood Ketten. ;-))

Und meinen Spartipp des Tages kannst du dem Forum entnehmen.

Das gesparte Geld kommt doch eh nie in Afrika an.
Ich will nicht wissen,wieviel die Menschen im allgemeinem(Ja ich auch mal)
schon gespendet haben.
Aber es wird immer schlimmer in den Enwicklungs,dritte Welt Ländern.

Schon komisch.
Noch komischer das die reichen immer reicher und die armen immer ärmer werden.

MEHR ALS ALLES IN DER WELT,

NÜTZT DER HANF IN ZEITEN OHNE GELD.

GELD OHNE HANF IST NICHT ZU BRAUCHEN ,

DENN MAN KANN ES JA NICHT RAUCHEN

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:35 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ah ja, der italienische Trüffel. ;-)
Deren Preis richtet sich ja daran, wie erfolgreich die italienischen Zöllner bei Auffinden von geschmugelten kroatischen Trüffel sind.
Je mehr sie finden und so weniger nach Italien durchkommt, desto weniger "italienischen" Trüffel gibt es.
Kommentar ansehen
14.11.2006 00:14 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: und am ende verfault er dann wieder im kühlschrank ^^
Kommentar ansehen
14.11.2006 23:50 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was willer damit machen? Sich auf die Nudeln streuen? Kuchen backen?
Kommentar ansehen
15.11.2006 18:10 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle sache das die einnahmen der krebsforschung zugute kommen.....etwas positives an der ganzen sache.
Kommentar ansehen
16.11.2006 13:10 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schmecken die Dinger wirklich so gut, oder bilden sich die Leute nur ein, dass was selten ist auch gut schmecken muss?

So toll kann eigentlich nix schmecken, dass ich dafür soviel Geld ausgeben würde.
Kommentar ansehen
16.11.2006 13:10 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal langsam Leslie schließlich war diese Auktion hier für einen guten Zweck und ich nehme an, daß dieser abnorme Preis allein dadurch so hoch wurde...
Kommentar ansehen
17.11.2006 17:02 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie666: Schon wieder ein unqualifizierter Beitrag von Dir. Wie viel Müll kannst Du eigentlich pro Tag posten? Ist ja schon nicht mehr normal.

Warum sollte die ganze Welt ihr Geld in Länder investieren, wo Menschen hungern? Achja, auch in Deutschland, USA und anderen Industriestaaten gibt es Menschen die hungern. Außerdem muss der Kampf gegen Krebs und anderen Krankheiten auch gekämpft werden und die können für ihre Forschung fast nicht genug Geld haben!

Außerdem ist es doch egal, wenn jemand viel Geld für sein Essen ausgibt. Ist ja auch nicht Dein Problem!
Kommentar ansehen
17.11.2006 23:22 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja das ist schon etwas viel - es handelt sich schließlich um ein verschimmeltes Produkt, das von einer Sau ausgeputtelt wird:-)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?