13.11.06 10:47 Uhr
 5.675
 

Microsoft Mitarbeiter revidiert Aussage zu Sicherheit von Windows Vista

Jim Allchin, "Co-President Platform Products and Service Group", sorgte mit seiner Aussage "Vista ist so sicher, dass es keinen Virenscanner braucht" für Aufregung. Das wurde missverstanden.

Nun revidierte er seine Aussage und sagte, dass dieser Ausspruch einzig auf den Rechner seines Sohnes zutrifft, denn dort laufen interne Sicherheits-Tools.

Außerdem fügte er hinzu, dass diese Aussage nur die neuen Sicherheitsfeatures hervorheben sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Windows, Mitarbeiter, Aussage, Vista, Windows Vista
Quelle: www.tecchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2006 10:58 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: Das liebe ich immer - nicht nur bei Microsoft! - wenn Mitarbeiter mit "lustigen" Äußerungen vorpreschen, um dann zurück zu rudern.

"War doch alles nur Spaß und gar nicht so gemeint!"

Hier passt wieder Dieter Nuhr:
"Wenn man mal keine Ahnung hat ... einfach Fresse halten!"
Kommentar ansehen
13.11.2006 11:21 Uhr von robbie_68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: denk mal über deinen letzten Satz nach, der trifft auch auf dich zu!

Spaß war es nicht, die Sicherheitsfeatures gibt es ja ... und werden nach Vistas Erscheinen sicherlich zur freien Verfügung stehen...
Kommentar ansehen
13.11.2006 11:27 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@robbie_68: Selbst wenn es diese Sicherheitsfunktionen gibt, dann ist die von Allchin gemachte Aussage immer noch ziemlich dämlich.

Und jetzt halt dich bitte an Herrn Nuhr, ja?
Danke
Kommentar ansehen
13.11.2006 11:43 Uhr von robbie_68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: Wenn es dein subjektives Empfinden ist, dass die Aussage dämlich ist, bitte.

ich würde es hingegen nur begrüßen ein sicheres Windows zu besitzen. Endlich einmal Fixkosten für nen PC...

MfG
Kommentar ansehen
13.11.2006 12:12 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@robbie68: Du vergisst eines: Windows und sicher sind zwei einander ausschließende Begriffe - und das liegt absolut NICHT nur an M$, sondern in der Natur der Sache. Problematisch sind daher nicht Sicherheitslücken per se, sondern großmäulige Versprechungen hochrangiger M$-Mitarbeiter, die genau wissen, dass sie sie nicht halten können.
Kommentar ansehen
13.11.2006 12:21 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Wer das geglaubt hat dem kann man sogar einen Kühlschrank am Nordpol verkaufen :-)
Kommentar ansehen
13.11.2006 12:36 Uhr von aCute
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie witzig: haha, dass ich nicht lache, windows und sicher... der gute sollte sich mal ne suse installieren :)
Kommentar ansehen
13.11.2006 12:58 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aCute: hab schon gewartet das einer dieser LinuxJünger auf den Plan tritt^^

du sagst also SuSE ist sicher, da dann gute nacht. DU WEIßT ES NUR NICHT!

Linux hat genausoviele Sicherheitslücken und Probleme, wie Windows diese auch hat, nur da fast jeder mit Windows arbeitet, lohnt sich für Cracker der Angriff auf Windows einfach mehr, weil man damit mehr erreichen kann.

Man kann aber sowohl WINDOWS als auch LINUX absicher, es geht nur um den Aufwand den man betreiben muss.

Und etz haltet endlich mal die Klappe mit eurem ewigen Krieg Windows gegen Linux und was sicherer etc ist, BEIDE Systeme haben ihre Stärken und Schwächen und es muss und kann jeder SELBST enscheiden was er verwendet.

so, und bevor wer was sagt, ich nutze Windows und Linux, jenachdem was ich machen will, also ruhe!
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:40 Uhr von chok0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vista ist ganz gut naja, wie alles an windows sind die neuen "features" eigentlich nur bugs... vista lässt sich als 30-tage-testversion installieren, wenn man beim setup keinen key eingibt. für die englische final erscheint auch bald das deutsche sprachpaket, dann kann sich jeder der mit englisch nicht zurecht kommt selber anschauen, was microsoft da wieder zusammengeschustert hat.
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:40 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: "..."Vista ist so sicher, dass es keinen Virenscanner braucht" für Aufregung. Das wurde missverstanden..."

Sicher. Das Teil ist so sicher, dass es den potentiellen Nutzer bei jeder Gelegenheit gängelt und einschränkt. Deshalb wird das Ding auch der Mega-Ladenhüter werden. Es lohnt sich also gar nicht erst Viren dafür zu schreiben - auch ne Art für Sicherheit zu sorgen *g
Kommentar ansehen
13.11.2006 15:02 Uhr von niroxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LMS-LastManStanding: Du scheinst die Weisheit aber auch gelöffelt zu haben, hm?
Der Linux-Kernel hat definitiv nicht so viele Luecken wie selbiger von Microsoft Windows. Der Linux-Kernel hat kürzlich einen Test hinter sich indem 3 Luecken gefunden wurden auf 45mb source (ink. Treiber). Im Gegensatz hat Windows nur 1ne Luecke (ohne Treiber warum auch immer), doch liegt die Kernelgröße bei ca. 2mb.
Quelle: http://www.heise.de/...

>>Es muss und kann jeder SELBST enscheiden was er verwendet
Da stimme ich dir mal zu.
Kommentar ansehen
13.11.2006 15:41 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ asmodai: Nein, leider wird Vista kein Ladenhüter. Alleine durch die Tatsache das die Hersteller von "Fertig-PCs" (also Medion als Aldi-Lieferant, Dell, die MM-Rechner von Fujitsu-Siemens etc) immer das neueste System drauf prügeln.
Dementsprechend werden alle PCs die du im Laden fertig kaufst (ausser bei einem PC-Händler der Ahnung hat) mit einer OEM-Version von Vista ausgestattet sein.

Solange es irgendwie möglich ist werde ich Vista weit weit entfernt halten, die bisherigen Artikel in div. Zeitschriften haben mich jedenfalls nicht überzeugt, eher im Gegenteil.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
13.11.2006 15:56 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingChimera: Da ist was dran. Düstere Aussichten - zumindest für diejenigen, die nicht in der Lage sind, einen gekauften Rechner mit einem anderen Betriebssystem zu versehen.
Kommentar ansehen
13.11.2006 16:24 Uhr von MasterMirgent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vista, sicher und noch mehr Der ewige Windows Linuxvergleich geht mir derzeit ja mal voll auf die Möhre... Wenn ich mich so am Markt umsehe (und das habe ich ziemlich lange und ziemlich genau) kann ich schonmal vorab sagen das Linux nicht gleich Linux ist. Ja auch am Kernel gibt es da Unterschiede.... Der eine Distributor nimmt diesen Kernel der nächste nimmt den anderen (vielleicht älteren oder selbst weiter entwickelten etc...) und widerum ein andere nimmt nen einen Kernel der kurz nach den Holzkugeln kam.... Bei Windows sieht es aber etwas anders aus. Auch bei Vista ist da kein Unterschied. MS bleibt seiner Linie treu und macht das selbe wie immer. Mist bauen. Ich will MS nicht schlechter machen als sie es eh schon sind. Das liegt mir fern. Ich selber fahre noch immer ne schöne stabile 2000pro die ich damals zu meinem Rechner dazu bekam. Nebenher laufen am Testrechner auch zahlreiche Linux Distributionen. Einer meiner Vorredner sagte es schon ziemlich treffend: "Jedes System hat seine Stärken und Schwächen". Ich nutze beide und halte mich mehr im "nicht Windows" System auf weils für meinen Bereich eben besser geeignet ist. Wer letzen Endes welches System verwendet bleibt jedem selbst überlassen.

Greetz
MasterM
Kommentar ansehen
13.11.2006 20:54 Uhr von muhaha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KEIN VIRUS IS KLAR NE: JEDER WEIS doch das microsoft extra [ich wußte das noch nicht] wie auch immer und die dann frei setzt damit die ihre neuen progukte verkaufen kann ! is klar ne das neue betriebssystem soll sicher sein die wollen doch nur Linux einen verpassen ! weil das auch sicher ist ist halt ein welt kampf zwichen BILL GAY und Linux ^^
Kommentar ansehen
14.11.2006 03:21 Uhr von fhilgers781
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@muhaha: Also so ganz scheinst du nicht zu wissen was du redest oder?

Die behautung MS würde Viren prorgammieren und Freisetzen ist schon eine mehr als gewagte Aussage, dazu hätte ich doch dann gerne mal ein paar Fakten die Tatsachen gleichkommen, denke mal nicht das du derer welche vorlegen kannst oder? Zumal, welche Produkte würde Microsoft denn durch Viren besser verkaufen? Die neuen Windows Versionen? Schlechter Scherz oder?

Witzigerweise sagst du nur kurz danach, das Linux "auch" sicher sei, also stufst du Windows aber gleichzeitig ja auch als sicher ein. Tatsache ist beide Systeme sind genauso sicher wie auch unsicher, jedes System hat irgendwo seine Lücken, einzigster Vorteil ist bei Linux kann die eigentlich jeder der sich damit auskennt begrenzen oder stopfen.

Und nein ich bin weder Linux noch Windows Jünger da ich mit beiden Systemen arbeite und von beiden Vor wie auch Nachteile kenne.
Kommentar ansehen
15.11.2006 09:34 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Vorschlag zur Güte. Junge, nehmt doch einfach einen Apple, dann könnt ihr, wenn ihr unbedingt wollte, auch Linux UND Windows noch zusätzlich draufprügeln, nur: Brauchen werdet ihr es i.d.R. nicht - zumindest kein Vista.
Kommentar ansehen
15.11.2006 09:38 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sauteuer auch noch http://www.gmx.net/...

Da bleibt einem die Spucke weg. Immerhin: Bei der Umfrage dort wurden bislang fast 30.000 Stimmen gezählt, von denen immerhin 82% meinten, sie würden nicht umsteigen, weil das Teil zu teuer sei...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?