13.11.06 10:12 Uhr
 745
 

Kölner Karneval am 11.11.: Weniger Übergriffe und Krawalle als im Jahr 2005

Die Karnevalseröffnung am Samstag in Köln war nach Auskunft der Kölner Polizei trotz mehr registrierter Delikte deutlich ruhiger als im vergangenen Jahr. Einer vorläufigen Bilanz der Polizei zufolge wurden 44 Personen in Gewahrsam gebracht.

Im Vorjahr waren es noch 71. Demgegenüber stieg jedoch die Zahl der Strafanzeigen von 15 im Vorjahr auf 40 in diesem Jahr, zumeist Körperverletzung oder Rauschgiftdelikte.

Insgesamt 60.000 Menschen kamen in die Kölner Altstadt, alleine 25.000 verbrachten die Saisonseröffnung am Heumarkt.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Köln, Karneval, Krawall, Übergriff
Quelle: www.nrw-on.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2006 10:00 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einige können es nicht lassen. Sie nutzen den Karneval aus, um endlich mal alle bürgerlichen Beschränkungen abzulegen. Solche Menschen - das weiß ich aus eigener Erfahrung - sind höchst unangenehm, neigen zu aggressivem Verhalten und sind mehr als peinlich egal wie alt sie sind. Zum Glück waren es in diesem Jahr weniger.
Kommentar ansehen
13.11.2006 10:22 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rauschgiftdelikte ?? Meinen die den Alkohol der überall ausgeschenkt wird ??

Hab vorgestern bei ner Restauranteröffnung mitgeholfen(16 Stunden Arbeit)
und da gab es später auch ne Schlägerei,weil ein besoffener meinte jeden aus Spoass anrempeln zu müssen.
Einem Gast hat dann zugeschlagen.
Und natürlich alles unter Alkohol.

Hätten die doch lieber mal gekifft.

Aber Frieden in dieser Welt...

Das geht doch nicht...

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.11.2006 10:25 Uhr von _rOKu_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"...Weniger Übergriffe und Krawalle...": Klar, bei so einem besch ... eidenen Wetter haben selbst die Krawallmacher keine wirkliche Lust! ;-)
Kommentar ansehen
13.11.2006 10:27 Uhr von sturmi7712
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rauschgift ? Nehmen denn heut zu Tage alle Drogen ? Meine Kinder kommen bald in dieses alter 13 +. Ich bete zu Gott das meine Kinder keine Drogen nehmen oder sich vollaufen lassen um dann mit anderen Streit anzufangen. Schade aber es geht auf diese Erde so langsam zu ende mit der Menschlichkeit.
Kommentar ansehen
13.11.2006 10:43 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war selbst dabei hi leute,
ich war sozusagen Augenzeuge. Aus meiner Sicht hat sich nix geändert, auch ich hab zwei Schlägereien beobachten müssen von irgendwelchen Jungs, die den Alkohol nicht verkraftet haben. Übrigens: Frauen haben da auch zugehauen!!! (so viel zur Gleichberechtigung...).

Das scheinen Angaben aus der amtlichen Polizeistatistik zu sein. Was die Drogenproblematik angeht, kann ich mir auch vorstellen, dass einige "auf speed" waren, so wie deren Augen aussahen. Ist aber nur ne Vermutung...
Kommentar ansehen
13.11.2006 10:43 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sturmi7712: Kläre sie auf und belüge sie nicht. ;-))
Lies dieses Buch
>>http://www.broeckers.com/...


Mfg jp
Kommentar ansehen
13.11.2006 11:38 Uhr von aral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ARGL @ "in 2005" - das ist kein Deutsch! Wie sagen Einige hier so schön? Da rollen sich einem ja die Fußnägel auf.

Es heißt "Weniger Übergriffe und Krawalle als 2005" oder "als im Jahr 2005" - niemals "als in 2005".

Aua.
Kommentar ansehen
13.11.2006 12:05 Uhr von sturmi7712
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aral: Vielen Dank für den Beitrag. Völlig unwichtig wie jemand das schreibt. Jeder weiss doch was gemeint ist, ausser du.

aua.
Kommentar ansehen
13.11.2006 12:14 Uhr von aral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sturmi: "Jeder weiss doch was gemeint ist, ausser du."
Es heißt "außer _Dir_".

Da siehst Du, was passiert, wenn sich sowas einschleift. Die Menschen verlernen ihre Muttersprache.
Die Rechtschreibung und Rechtsprechung hat schon ihre Berechtigung, und daß ausgerechnet Du Dich beschwerst, der offenbar noch ein paar andere Schwierigkeiten mit der Sprache hat, spricht Bände. PISA läßt grüßen.
Kommentar ansehen
13.11.2006 12:16 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pisa ist relativ: Dummheit auch...

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:37 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie666: "Pisa ist relativ, Dummheit auch..."

Das kannst Du ja mal einem Personalchef erzählen, der Dich ablehnt, weil zu viele Fehler in Deiner Bewerbung waren.
Dafür gibt es ein einheitliches Bildungssystem, damit Dummheit auf einen Nenner gebracht wird, im wahrsten Sinne des Wortes.
Alles andere sind nur hilflose Versuche, fehlendes Wissen zu rechtfertigen...
Aber wenn Intelligenz und Bildung für Dich kein Maßstab sind, dann ist ja alles klar...

PS: Dann sollen die Leute doch zu ihrem Unwissen stehen, anstatt sich noch aufzuplustern!
Kommentar ansehen
16.11.2006 10:44 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fasching ist ja sowieso nur der "spass" der einfachen gemüter...ich zähl die tage bis der bullshit endlich wieder vorbei ist....

die deutschen sind halt sogar auf kommando soo lustig...

zum kotzen...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?