12.11.06 17:33 Uhr
 7.582
 

Speyer: Mann schlug seiner 16-jährigen Tochter mit der Faust ins Gesicht

Am Samstagnachmittag kam es in der Fußgängerzone von Speyer zu einem Zwischenfall, bei dem ein 16-jähriges Mädchen leicht verletzt wurde.

In der Fußgängerzone traf das Mädchen zufällig seinen Vater, der der Meinung war, dass das Mädchen unerlaubt ausging. Daraufhin kam es zu einem Streit, in dessen Verlauf der Mann das Mädchen würgte und ihm mit der Faust einen Schlag ins Gesicht versetzte.

Gegen den 39-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen. Das Mädchen ist seit dem Vorfall bei seiner Mutter, die von dem Mann getrennt lebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tochter, Gesicht, Faust
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Als Junge verkleidetes Mädchen in Fußballstadion verhaftet
Südkorea gibt Warnschüsse in Richtung nordkoreanischem Flugobjekt ab
USA: Ex-Neonazi, der zum Islam konvertierte, tötet seine ehemaligen Kumpane

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2006 17:47 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo waren denn die Passanten die dem Alten [Einhalt gebieten?]! Unfaßbar!
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:02 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja so ist das: bin auch mal mit nem kumpel dazwischen gegangen, als jugendliche auf nem menschenvollen bahnhof sonen kleinen jungen getreten und geschlagen haben

haben versucht es mit worten zu klären, aber als dann ein "falsches" gefallen ist, haben wir auf die fresse bekommen

es ist auch etwas dumm, wenn man als pazifist irgendwo zwischen geht ohne sich zu wehren
laaaaaaaaaal ich trottel ^^
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:12 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon74: >>>Wo waren denn die Passanten... <<<


...............die Kamera suchen
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:17 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hinterhuberhausen: Bauerntrampel verstauchte sich Arm beim Melken, als am Melkschemel das Bein abbrach.
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:22 Uhr von Skalli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele Eltern wissen nicht: das sie sich Strafbar machen, wenn sie ihrer eigenen Kinder schlagen. Da reicht auch schon eine Ohrfeige.
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:27 Uhr von k4ef3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Skalli: von gesetz her ist JEGLICHE form von gewalt verboten... ma etwas lauter werden is also genauso verboten... obwohl ich absolut gegen physische gewalt gegen kinder bin, ist dieses argument also nicht sonderlich aussagekräftig... (wenn du nicht gerade ein "laisser-faire" typ bist ;) )
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:33 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prügelstrafe sollte wieder für Kinder erlaubt sein. Da würde sich sicher jeder Lehrer wünschen - so 2-3 mal eine mit dem Rohrstock auf die Flossen - und schon iss ruhe im Klassenzimmer.
Scheiß antiautoritäres Erziehungsprinzip - was hat es uns gebracht - 80% der Kids haben eine Erziehung wie amerikanische Getto-Freaks.
Allerdings meine ich vernünftige Züchtigung - nicht windelweich Kloppen.
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:34 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
je nach dem wie dieser Vater gebaut war, hätte ich auch zweimal überlegt, ob ich mich da einmischen soll.
Nachher hat man selbst eine Faust im Gesicht und wenn man sich wehrt auch ne Anzeige am Hals.

Die Polizei rät in solchen Fällen: Abstand halten und versuchen, andere Passanten miteinzubeziehen bzw. Fotos mit seinem Handy zu machen (wenn verfügbar..).
Ob das dem Kind geholfen hätte, bleibt dahingestellt, aber man selbst würde nicht direkt angegriffen (sagt die Polizei...)

Also: schwierige Situation !!
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:40 Uhr von Skalli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@k4ef3r: Von Laisser-faire Erziehung halte ich nicht viel, aber noch weniger von Gewalt.

Der Züchtigungsparagraph §1631 II BGB ist IIRC noch nicht so alt (in der jetzigen Fassung). Jetzt nennt sich das "Gesetz zur Ächtung der Gewalt in der Erziehung".
Gewalt in der Erziehung war lange üblich und gesellschaftlich akzeptiert. Das hat sich zum Glück geändert.
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:45 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ralph_Kruppa: Blos kein Risiko! Zivilcourage gibts wirklich und steht nicht als veralteter Ausdruck nur noch im Duden!
Wenn der Kerl größer und stärker gebaut ist als ich, liegt doch bestimmt irgend etwas herum, womit ich mir helfen kann oder?
Und noch etwas zum Thema Anzeige:
Wenn der Typ stärker ist und du dem Mädel geholfen hättest, wäre das eine sog. Notstandssituation gewesen, also das Notwehrgesetz zugunsten Dritter. Man muß nur die verhältnismäßigkeit der Mittel beachten. Aber wenn man nicht gerade eine Amtsperson ist (Polizist oder Soldat), kann man diese Verhältnismäßigkeit aus Angst ruhig überschreiten, ohne dafür bestraft zu werden.

Siehe StGb
Kommentar ansehen
12.11.2006 19:00 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
herbstloch? und sowas ist ein brennpunkt? oO ai ai...
Kommentar ansehen
12.11.2006 19:30 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Prügelstrafe": Ich verstehe ja wenn es verboten ist sein Kind Grün und Blau zu schlagen, aber mal eine Ohrfeige oder den Hintern versohlen sollte sicherlich nicht abgeschafft werden.
Da stimme ich nämlich _BigFun_ voll zu.

Auch ich und mein Halbbruder haben solche Strafen bekommen. Bei mir hat es sicherlich nicht geschadet, aber bei meinem Bruder hat es sogar extrem geholfen, da er am abdriften war. Das hat er bei seinem echten Vater nicht bekommen, aber dann bei meinem Vater bekam er schon mal eine gepfeffert oder ihm wurde der Hintern versohlt wenn er mal wieder richtig frech wurde.
Heute gibt er das sogar zu dass er glücklich darüber ist dass er so "gezüchtigt" wurde. Er hat nen super Job, ein Haus und ne tolle Familie. Nein, das hat ihm sicher nicht geschadet.

Aber es wird ja immer schlimmer. Bloss keine Gewalt mehr zeigen im Fernsehen, und bloss die Kinder nicht mal falsch anschauen. Sogar Cartoons werden verboten weil sie zu gewaltätig sind......
Tom & Jerry? Oh mein Gott! Viel zu Gewalttätig!
Lächerlich...
Kommentar ansehen
12.11.2006 19:39 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist wirklich interessant zu sehen hätte irgendwo in der News oder im Original gestanden, das es sich bei Vater und Tochter um Nichtdeutsche, also Ausländer gehandelt hätte, würden jetzt alle darüber diskutieren/streiten wie gewaltätig doch Ausländer wären.

Jetzt aber wo es sehr deutlich danach aussieht das es Deutsche waren kommt die gegenteilige Diskussion auf, in wie weit körperliche Züchtigung an Kindern erlaubt sein sollte, sprich wie viel Gewalt von Eltern gegenüber Kindern erlaubt sein sollte.


Manchmal muss ich mich ehrlich fragen was für eine Gesellschaft in den Grenzen der BRD existiert.
Kommentar ansehen
12.11.2006 19:45 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: ja ja, wenn zwei das Gleiche tun..............
Kommentar ansehen
12.11.2006 19:47 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jesse: ich pers finde - das viele Kinder von ausländischen Mitbürgern - besser erzogen sind als deutsche - allerdings - kann ich auch verstehen, dass diese "Engel" dann in einem System das so relaxt ist wie das unsere - die Sau rauslassen. Würde da genauso konsequent vorgegangen wie in deren Elternhäusern, gäbe es die vielen Probleme mit ausländischen Jugendlichen genauso wenig wie mit den "deutschen".
Kommentar ansehen
12.11.2006 19:52 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Ist das nun ein Mädchen, oder ein Junge?

Du schreibst: "In der Fußgängerzone traf das Mädchen "seinen" Vater" (ihren)

Du schreibst: "in dessen Verlauf der Mann das Mädchen würgte und ihm mit der Faust einen Schlag" (ihr)

Du schreibst: "Das Mädchen ist seit dem Vorfall bei seiner Mutter, die von dem Mann getrennt lebt." (ihrer)

Zur News: Brennpunkt? Naja...

Bis dann
Kommentar ansehen
12.11.2006 19:52 Uhr von sexy-tina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann was sind das denn bitte für news? jeden tag werden kinder geschlagen, das muss doch nicht extra zu den news schreiben *drop*
Kommentar ansehen
12.11.2006 20:03 Uhr von JaPPe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bundespropagandamin: Das ist schon völlig korrekt.

DAS Mädchen = Neutrum (auch wenns unlogisch ist)

ersetze mal Mädchen durch Haus, dann stimmt alles (bis auf die Logik)
Kommentar ansehen
12.11.2006 20:04 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BigFun: Ich bezog mich nicht auf das hiesige System, sondern auf die Denkstruktur der Bürger darin.

Das genügend hier geborene Nachkommen von Zuwanderern sich nicht an der gesellschaftlichen Ordnung orientieren und sich dementsprechend verhalten verneine ich auch garnicht.

Worauf ich hinaus wollte ist, das die Bürger hier immer wieder davon reden sobald sie das Stichwort "Ausländer" sehen, hören, lesen, die üblichen dummen Aussagen kommen, aber so bald es sich nur um "Deutsche bzw. Westeuropäer" handelt die Gewalt in der Gesellschaft plötzlich ein ganz normaler Besteindteil der Kultur wird.
Kommentar ansehen
12.11.2006 20:25 Uhr von kirsten_sux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo istn das problem? hat sie etwa zurückgeschlagen???
Kommentar ansehen
12.11.2006 20:28 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse Wenn du dir da mal kein Eigentor schiesst. Da halte ich jeden Wette das mal wieder unter dem Deckmantel "politisch Korrekt" die kleine Info der Nationalität bewusst unterschlagen wird. Also lass ruhig dein Schwert liegen.
Übrigens wenn es sich um Deutsche handelt wird im Normalfall immer der Beruf erwähnt ! Mal so als kleinen Nachrichtencode !
Kommentar ansehen
12.11.2006 20:53 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse: Einer musste ja wieder damit anfangen.
Und dass dieser von der "besseren" Seite kommt, wundert mich ganz und gar nicht.
Doppelmoral überall.
Kommentar ansehen
12.11.2006 21:02 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ishn: Nur weil du keine Erkenntnis über deren Nationalität hast, im Gegensatz zu manch anderen hier, heißt das nicht das du deshalb im Recht bist und die anderen im Unrecht.

Außerdem gehörst du doch sowie so zu der Truppe die Ausländern stets Gewaltbereitschaft als Krippengut attestiert !
Kommentar ansehen
12.11.2006 21:15 Uhr von libertines
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gewalt gegen kinder: Obwohl ich noch nie Opfer von Gewalt gegen Kindern von Erwachsenen war, muss ich sagen dass ich mir vorstellen kann wie schlimm das für Kinder sein muss. Ich bin gut erzogen, guter Schüler, und auch so recht "zünftig" auch ohne das ich jemals geschlagen worden bin
Kommentar ansehen
12.11.2006 21:30 Uhr von holzhannes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gewalt gegen Kinder ---- auch hier bin ich genauso wie bei mario m dem kinderschänder für die Todesstrafe --- achso bevor ich es vergesse danke fürs sperren (Meinungsfreiheit bitte daran denken --- Danke)

was soll das???

Dein Kommentar mit dem Titel ´***´ musste von uns gesperrt werden, da er gegen unsere Netiquette verstoßen hat.
Wir bitten Dich in Zukunft besser auf Deine Wortwahl zu achten und Beleidigungen anderer User u. ä. zu unterlassen. Bei weiteren Verstößen gegen die AGB kann Dein Account gesperrt werden.
Hier findest du noch einmal unsere Netiquette, die bei Postings in den Foren zu beachten ist:

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidi Klums Ex-Freund soll Chris Cornell Beruhigungstabletten gegeben haben
"Ich bin gebrochen": Ariane Grande stoppt Welt-Tournee nach Anschlag
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?