12.11.06 16:35 Uhr
 890
 

China: Kind starb, da Ärzte es nicht sofort behandeln wollten - Klinik verwüstet

Etwa 2.000 Menschen haben in Sichuan ein Krankenhaus verwüstet, weil die Ärzte des Krankenhauses einen kleinen Jungen nicht behandeln wollten und er deshalb starb. Er nahm zuvor Chemikalien zu sich, die in einer Saftflasche lagerten.

Die Behandlung des Drei- bis Vierjährigen wurde verweigert, da sein Großvater, der ihn am Dienstag in die Klinik brachte, wenig Geld bei sich hatte und die Behandlung nicht bezahlen konnte.

Die aufgebrachte Menschenmenge stürmte die Klinik und zerstörte Fenster und Geräte. Des Weiteren wurden einige Polizeiautos in Brand gesetzt. Fünf Randalierer seien festgenommen worden, mindestens zehn Menschen erlitten Verletzungen.


WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, China, Arzt, Klinik
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2006 16:16 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist es halt, die ärmeren Menschen werden benachteiligt und dies hat dann sogar in manchen Fällen den Tod als Folge!
Kommentar ansehen
12.11.2006 16:38 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Leute haben leider falsch gehandelt: sie hätten die Ärzte verprügeln sollen, bis sie reif für ihr eigenes Krankehaus gewesen wären.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
12.11.2006 17:33 Uhr von Großunddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gab es doch mal so was wie den Eid des Hippokrates.
Na gut, der ist etwas überholt, aber im Wesentlichen doch noch gültig.

Ärzte, die lebensrettende Maßnahmen aus finanziellen Gründen verweigern, sollte die Erlaubnis zur Ausübung ihres Berufes entzogen werden.

Davon abgesehen: Chemikalien haben nichts in Behältern verloren, die ehemals Lebensmittel enthielten!
Kommentar ansehen
12.11.2006 17:37 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? In Rumänien mußte ein Neugeborenes drei Tage hungern, weil die Mutter der korrupten Krankenschwester kein "Trinkgeld" geben wollte. Und mit solchen Ländern machebn wir Geschäfte und lassen sie in die EU! Armes, dummes, Europa!!!
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:26 Uhr von rosephantom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht so: Sollen sie sehen, was sie getan haben, Einfach eine Sauerei. Wie im Namen Gottes, kann man wegen Geld, die Lebensrettende OP verweigern? Ich finde das eine Zumutung ich kann die Randalierer wirklich verstehen! Das haben sie gut so gemacht
Kommentar ansehen
12.11.2006 19:23 Uhr von smoke and fly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider auch in Deutschland: Ich möchte darauf hinweisen, dass in Deutschland durch unsere besch...... Gesundheitreform durchaus derartiges möglich ist.

Schaut doch mal wie Ihr als Kassenpatienten gegenüber Privatpatienten behandelt werdet.

Wie Mesnchen zweiter Klasse.

Es wundert mich, das diese Nachricht durch die deutsche Zensur gekommen ist.
Kommentar ansehen
12.11.2006 20:43 Uhr von Karl der Krasse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Zensur? Jetzt macht euch bitte nicht lächerlich.
Kommentar ansehen
13.11.2006 10:37 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Karl der Krasse: lächerlich ???
http://shortnews.stern.de/...

Dumdidum...

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:38 Uhr von mäxn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chinesisches gesundheitssystem: http://doku.cc/...
Kommentar ansehen
13.11.2006 18:38 Uhr von Karl der Krasse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm... "Deutsche Zensur" ist rotzdem ein etwas unpassender Begriff. Von soetwas kann man reden wenn so Zustände wie in China herrschen in denen man für solche Aussagen auch gerne mal ins Kitchen kommt und ein wenig gefoltert wird und so weiter... Aber wenn in einem öffentlichen Angebot das von Privatleuten betrieben wird Beiträge gelöscht werden hat das nichts mit staatlicher Zensur zu tun. Wen sowas stört der kann sich andere ANgebote suchen, nichts hindert ihn.
Kommentar ansehen
13.11.2006 18:44 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber Kommunismus und China ist ja so toll: Erst immer Kommunismus loben und nun aufschreien.

Traurig das es so eine zwei Klassen Gesellschaft gibt.

Tja Kommunismus halt bzw Nein kein Kommunismus weil hier aus rein kapitalistischer Gier gehandelt wurde.

Moment das ist genaus wie einige SSN User hier " PSEUDOMORAL"

Einfach nur schrecklich und armselig.Denen sollte man das nächste mal medizinische Versorgung verbieten bzw nein sollte man eher nicht weil man sollte nie gleiches mit gleichem vergelten

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?