12.11.06 16:46 Uhr
 2.378
 

Mann wegen seines Körpergeruchs aus Flugzeug verwiesen - nun klagt er

Vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht wird am Mittwoch der Fall eines Flugzeugpassagieres verhandelt, der ein Flugzeug am Flughafen von Honolulu (Hawaii) verlassen musste, da sein Körpergeruch seine Sitznachbarin und einen Flugbegleiter störte.

Vor dem Amtsgericht war der Mann bereits mit seiner Klage gescheitert, da die Airline in ihren AGBs festgelegt hat, dass stark veschwitzten Passagieren der Zugang zum Flieger untersagt wird. Der Mann fordert nun u.a. 2.200 Euro Schadensersatz.

Der Mann erklärte, dass er im Airport drei Koffer tragen musste und genauso gerochen habe, wie andere auch. Auch der Bitte des Flugbegleiters sich ein neues Hemd anzuziehen konnte der Mann nicht folgen, da die Koffer bereits im Flugzeug waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Flugzeug, Körper
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2006 16:50 Uhr von Paloma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also^^
Da kann man natürlich nicht mehr beweisen ob es tatsächlicher "frischer" Schweißgeruch war oder einfach ein Gestank, resultierend aus nachlässiger Hygiene.
Sollte es ersteres gewesen sein, sind Reaktionen überzogen.
Außerdem find ich den Geruch von Alkohol oder "Ausscheidungen" viel schlimmer als den von Schweiß :-)
Kommentar ansehen
12.11.2006 16:55 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find Schweiß-Geruch auch schon ziemlich schlimm...
Kennt ihr das?! Ihr sitzt nichtsahnend in einem dieser schönen Regionalzüge der deutschen bahn (bei 30 Grad im schatten)und auf einmal kommt einer rein, der nicht nur nach Schweiß stinkt sondern auch noch nach Bier?! Eine schlimmere Geruchsmischung ist mir unbekannt ;-)
Kommentar ansehen
12.11.2006 17:00 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist mal wieder typisch Über völlig natürliche menschliche Gerüche wird sich aufgeregt. Aber Raucher fangen an zu heulen wenn sie nicht überall und jederzeit geschlossene Räume in ..... naja aber der vergleich stimmt verwandeln dürfen...
Kommentar ansehen
12.11.2006 17:08 Uhr von _rOKu_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Frischer" Schweiß ist geruchlos! Meines Wissens ist "frischer" Schweiß geruchlos.

Schweiß beginnt erst zu stinken, wenn er von Bakterien zersetzt wird. Und dies dauert wohl auch eine gewisse Zeit. Dies dürfte eventuell die Frage von @Paloma beantworten.
Kommentar ansehen
12.11.2006 17:12 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na für so ein problem gibt es doch diese tolle erfindung: das DEO :p
Kommentar ansehen
12.11.2006 17:13 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hans_peter002: Das man bei 30°C im Schatten schwitzt (zumindest bei schwüler Luft) ist völlig normal. Es gibt Leute die können solche Temperaturen eben nicht ab, also etwas mehr Toleranz bitte.

Ausserdem wo liegt Honolulu? In den Tropen oder?
Falls der Mann gebürtig aus einem kalten Land kommt, ist es sicher nicht ungewöhnlich das er mit der tropisch feuchten Wärme seine Probleme hat.

Finde daher richtig das er Schadensersatz fordert.
Kommentar ansehen
12.11.2006 17:16 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schuldigung @Jorka: Ich habe mich falsch ausgedrückt!
Natürlich ist das normal, dass man schwitzt, aber ich meinte das halt speziell im bezug auf die mischung alkohol und schweiß!
Kommentar ansehen
12.11.2006 17:37 Uhr von rosephantom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man nicht weiß, wie stasrk dieser Mann gerochen hat, wird er wohl kaum sein Geld bekommen und ich meine, Hygiene ist auch ein heikles Thema,
außerdem stinkt man noch mehr, wenn man über den "bier-schweiß-qualm" geruch noch Deo spritzt! Das hilft rein gar nichts!
Kommentar ansehen
12.11.2006 17:38 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jorka: Dafür gibts Deo´s! Stinken muss also niemand!
Kommentar ansehen
12.11.2006 17:46 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt genug Leute denen wird ohnehin schon schlecht im Flugzeug. Und wenn nicht nur die Mitreisenden, sondern auch der Flugbegleiter sich gestört gefühlt haben, dann muss es wohl wirklich extrem gewesen sein.
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:27 Uhr von Paloma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@_rOKu_ :): glaubt mir wohl eh keiner, dass mir das klar ist dass frischer Schweiß nicht stinkt, weswegen ich ja gesagt hatte dass die Reaktionen dann überzogen seien^^

So oder so ist es sehr nett dass du meine Weiterbildung förderst :-)

Deo bringt übrigens nur was bevor besagter frischer Schweiß sich bildet und zersetzt wird.
Regelmäßiges Waschen, habe ich gehört, soll auch helfen :o)
Kommentar ansehen
12.11.2006 18:39 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal eher nicht, dass die Airline, so wie es sein muss, vor Abschluss des Kaufvertrages deutlich auf die AGB hingewiesen haben!
Und von daher wird er wohl vorm nächsten Gericht Recht kriegen.
Kommentar ansehen
12.11.2006 19:31 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit dem richtigen Stoff wärs nich passiert Kunstfasern aus Polyester sind für „heavy duty"-Zwecke billiger und ebenso haltbar wie Hanf. Sie machen nur ein
ganz entscheidendes Problem, die jeder Besitzer von Kunstfaser-Pullovern kennt: Sie lassen uns (spätestens beim Ausziehen) alle Haare zu Berge stehen. Sie sind mit dem Spannungsklima der Haut in keiner Weise kompatibel - und das bringt den guten alten Hanf wieder
ins Spiel. Denn zu seiner Haltbarkeit tritt hier eine hervorragende Hautfreundlichkeit. Die alten volksmedizinischen Empfehlungen, nach denen Menschen mit empfindlicher Haut, Rheuma oder Gliederbeschwerden Wäsche aus Hanf tragen sollten, werden von der heutigen Forschung bestätigt. Die mikroelektrische Spannung von Bastfasern wie Hanf oder
Flachs entspricht genau dem Spannungsklima der Haut. Deshalb sind Hanffasern das genaue Gegenteil jener Kunstfasern, die uns alle Haare zu Berge stehen lassen - sie wirken entspannend. Eine perfekte zweite Haut. Für die hervorragenden Trageeigenschaften sorgt vor allem die fantastische Feuchtigkeitsregulierung der Hanffaser: Sie kann bis zu 30 Prozent Feuchtigkeit aufnehmen, ohne selbst chemisch zu reagieren oder auf der Haut zu
kleben. Deshalb bleibt Hanfkleidung an heißen Tagen sehr lange frisch - ohne jede Geruchsbildung. Über Nacht gelüftet, ist ein T-Shirt oder Hemd aus Hanf, in dem man stark geschwitzt hat, am nächsten Morgen wieder erstaunlich frisch - und kann statt in die Waschmaschine wieder zum Wandern angezogen werden.

und noch ein paar nette Infos über die "Pflanze der Götter"...

Die Samen gelten wegen ihres hohen und ausgewogenen Gehalts an essenziellen Fettsäuren als eines der wertvollsten Lebensmittel überhaupt, vor allem wegen ihres Gehalts von zwei bis vier Prozent Gamma-
Linolen-Säure (GLA). Die 3-fach ungesättigte Fettsäure ist ein unverzichtbarer Baustein für die Hormonproduktion im menschlichen Körper und kommt, außer in Hanf-
Samen und Hanf-Öl, nur noch in einem anderen Lebensmittel vor: in der Muttermilch.!!!!!!

Untersuchungen des US-Landwirtschaftsministeriums hatten erbracht, dass Hanf auf derselben Fläche viermal
soviel Zellulose für Papier liefert wie Holz, dreimal soviel Fasern wie Baumwolle - und dass beim Anbau sowie bei der Weiterverarbeitung kaum Chemikalien benötigt werden.

- Hanf benötigt im Anbau keinerlei Pestizide oder Herbizide
- Hanf hinterlässt als ideale Rotationsfrucht für die Nachfolgepflanzen optimalen Boden
- Hanf gehört zu den ertragreichsten Bio-Masse- Produzenten überhaupt und wächst in 100 Tagen über vier Meter hoch
- Hanf liefert die reißfesteste Naturfaser, das dauerhafteste Papier, ein einzigartiges Öl, hochwirksame und unübertroffene Heilmittel
- Hanf bietet als Rohstoffbasis regionaler Kreislaufwirtschaften einen Ausweg aus der Globalisierungsfalle.

Aber es wird sich eh nix ändern... denn Cannabis is ja so böse!!! Schade eigentlich
Kommentar ansehen
12.11.2006 19:40 Uhr von ChristaWolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte um Kommaverschiebung: Wenn irgendwer Zuständiges zu viel Zeit hat, möge er bitte das deplatzierte Komma zwischen "gerochen habe" und "wie andere auch" einfach verschieben nach zwischen "Bitte des Flugbegleiters" und "sich ein neues Hemd anzuziehen"; und ganz ungemein nett wäre es, wenn der Betreffende sich hinter letzterem Passus noch zu einer großzügigen Kommaspende verstehen könnte, denn auch da täte eines ganz furchtbar gut.

Wie sang Hans Scheibner einst so schön: "Das macht doch nix, das merkt ja keiner!"
Kommentar ansehen
12.11.2006 23:35 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
öhm... @Autor: irgendwie ist die news uralt...:
http://shortnews.stern.de/...
Kommentar ansehen
13.11.2006 03:08 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der AGB: steht drinne das man nicht stinken darf ???

wo fängt stinken an ?

also ich finde es ein wenig schwachsinnig wenn jemand stinkt und der sitzt direkt neben einen kann das schon nerven - aber man hat ja ein Mund und es wird da auch eine Bordtoilette geben !
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:04 Uhr von Urwaldschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweissgeruch: Schweissgeruch, besser gesagt Gestank, ist etwas Grauenhaftes. Ich lebe in Paraguay und wir haben im Sommer öfters bis zu 40 Grad C, in den Städten noch mehr; trotzdem stinkt niemand nach Schweiss, evtl. mal ein US- oder europ. Tourist. Im Flugzeug 12 Stunden neben einem Stinker zu sitzen zählt zu den schlimmsten Torturen. Es gibt heute genügend Mittel auf dem Markt um Schweissgeruch zu unterbinden.
"Zivilisation ist wenn man Seife hat; Kultur ist wenn man sie gebraucht"
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:40 Uhr von pattayafreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iss doch kein Problem: Soviel mir bekannt ist,haben alle Flugzeuge mehrere Bordtoiletten und Seife ist dort auch vorhanden. Auch ohne neues Hemd wären damit mindestens 90% der Probleme aus der Welt.
So mal nebenbei,ich schwitze auch sehr schnell und wenn man das doch weiß,dann benutzt man eben vor Reiseantritt Wasser / Seife und reichlich Deo ; dann klappts auch mit dem Nachbarn.
Kommentar ansehen
13.11.2006 13:43 Uhr von pattayafreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChristaWolf: Hier diskutieren wir über Körpergeruch und nicht über Kommata und andere Satzzeichen , Frau Oberlehrer!
Falsches Forum.
Kommentar ansehen
13.11.2006 14:34 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätte lieber in der USA klagen sollen da käme ein besseres Sümmchen raus ;-)
Kommentar ansehen
13.11.2006 20:56 Uhr von minnimotzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hans_peter002: Es gibt eine schlimmere Geruchsmischung! Stell dir vor,du sitzt morgens an der Kasse und sollst einen Kunden bedienen, der nach Bier,Schweiß und KNOBLAUCH riecht...äußerst angenehm...wenn er wieder weg ist.
Ehrlich,ich möchte so jemanden auch nicht neben mir sitzen haben und das mehrere Stunden lang.
Was mich noch mehr wundert,das ein MANN drei Koffer mit sich herum schleppt,dachte, das tun nur die Frauen, die brauchen doch immer so viel Klamotten :)
Kommentar ansehen
14.11.2006 08:16 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drei Koffer wenn er in kältere Regionen reist ???

Es gibt heute genügend Mittel auf dem Markt um Schweissgeruch zu unterbinden.

Richtig.
Aber die verarmten Fluggesellschaften können doch sowas nicht prophylaktisch an Bord bereithalten - oder ?
Kommentar ansehen
14.11.2006 08:50 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dass hier wieder einer: auf den Geruch der Raucher aufmerksam macht war klar :-))

Gestank ist Gestank. Und wenn mir morgens in der S-Bahn einer gegenüber sitzt der nach Alkohol stinkt setz ich mich woanders hin.

So wie sich am Sonntag morgen um sechs die junge Frau die mir gegenüber saß woanders hin setzte *fg*

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?