11.11.06 11:11 Uhr
 118
 

Fußball: In England gibt es erneut einen Wett-Skandal

England: Laut "Daily Mail" hätten mehrere Team-Manager verbotenerweise Wetten auf ihre Mannschaften abgeschlossen.

Insgesamt sollen fast 30 Millionen Euro als Wetteinsatz geflossen sein. Der englische Fußballverband will der Sache nachgehen.

600.000 Euro Verlust soll ein Manager bei einem Einsatz von fast 18 Millionen Euro gemacht haben. Die Zeitung hat keine Namen genannt.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, England, Skandal
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
Fußball: Hoffenheim kann Trainer nicht halten - "Müssen ihn irgendwann klonen"
Fußball: Frankreich-Star Olivier Giroud will weg von Arsenal - BVB im Gespräch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2006 12:10 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist mit vorsicht zu geniessen, denn die zeitung nennt keine namen und das ist schon ein bischen komisch...gerade in england.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?