10.11.06 18:27 Uhr
 183
 

DFG-Studie: Deutschland verliert Anschluss bei Stammzellen-Forschung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat festgestellt, dass die deutsche Stammzellen-Forschung im internationalen Vergleich immer weiter zurück liegt. Verantwortlich machte die DFG dafür die hohen gesetzlichen Hürden.

In einem am Freitag vorgestellten Gutachten kritisierten die Autoren eine zunehmende "Kriminalisierung" und "Isolierung" der Forscher in Deutschland.

Forderungen nach einer gesetzlichen Lockerung bei der Stammzellen-Forschung trat die zuständige Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Anette Schavan (CDU) sogleich ablehnend entgegen, sie stimmte aber einer Überprüfung zu.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Studie, Forschung, Stammzelle, Anschluss
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2006 20:01 Uhr von juddlknuddl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht so: also ich finde es ganz ok, dass in deutschland nicht alles erlaubt ist...aber auch wenn galileo deutschland viel geld bringen soll, find ich das moralisch nicht vertretbar. bald kann jeder sehen, wer sich wo aufhält....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?