10.11.06 14:18 Uhr
 8.401
 

USA: Studenten verklagen Macher von "Borat" - sie haben "seelische Qualen"

Der Film "Borat", in dem der Komiker Sacha Baron Cohen als kasachischer Reporter durch die USA zieht, hatte in letzter Zeit für viel Aufsehen gesorgt. Nun wurden die Macher des Films, "20th Century Fox" und "One America Productions", verklagt.

Die Klage erhoben zwei Studenten, die in dem Film zu sehen sind und sich deshalb "gedemütigt" fühlen und laut eigener Aussage "seelische Qualen" erleiden müssen. Die Studenten werfen den Machern vor, sie absichtlich betrunken gemacht zu haben.

Dadurch sollten sie lockerer gemacht werden. Die beiden tranken viel Alkohol, wobei ihnen rassistische und sexuelle Kommentare entlockt wurden. Des Weiteren schauten sie sich mit "Borat" einen Porno-Film an. Dies schade ihrem "Ansehen" und "Ruf".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Student, Macher
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tatjana Gsell: So sieht sie heute aus
"Aerosmith"-Sänger: "Donald Trump ist ein guter Freund von mir"
Pamela Andersons Äußeres irritiert in Cannes: Kaum wieder zu erkennen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2006 14:12 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL der Film sorgt ja echt für jede Menge Gesprächsstoff. Mal schauen, wann es mit den Klagen aufhören wird.
Kommentar ansehen
10.11.2006 14:23 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: manchmal hab ich das gefühl, dass die welt nur noch aus klagen besteht.
Kommentar ansehen
10.11.2006 14:29 Uhr von Aurich02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selber Schuld: Die haben selber Schuld. Niemand hat den Studenten gezwungen in dem Film mitzuspielen.

Ich denke mal eher die haben mitgespielt um anschließend dem Filmunternehmen auf Milionen zu verklagen. Sind ja auch so arm und kriegen nichts. *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
10.11.2006 14:31 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was studieren: die beiden... ?

Wär viel interessanter.. :-O

@ traveler25,noch nicht,aber bald... ;-(
Danke USA...


Mfg jp
Kommentar ansehen
10.11.2006 14:34 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fünfte news: in folge die unter fakten einsortiert wurde, obwohl dies eindeutig - laut regeln - unter boulevard gehört. scheint aber keinem mehr zu kümmern - weder autor, noch checker.
Kommentar ansehen
10.11.2006 14:47 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selber schuld, was machen sie denn da auch mit. Diese Typen sollten keinen einzigen Cent bekommen!
Kommentar ansehen
10.11.2006 14:49 Uhr von b4rtleby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ums nochma festzuhalten, die verklagen also die filmemacher, weil sie selbst unter alkohol einfluss standen und pornos geguckt haben? ich denke mal die wussten, dass dort ne kamera war, oder? :D

ich hab den film gesehn und das die jungs da die grössten idioten waren ist ja wohl deren schuld
Kommentar ansehen
10.11.2006 14:50 Uhr von Pinkwater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geld oder berühmtheit: naja oder vll wollen sie auch beides...
auf jeden fall sind sie selber schuld, man hatt ihnen den alk ja bestimmt nich in die kehle geschüttet o0
Kommentar ansehen
10.11.2006 15:38 Uhr von uzev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muahhaaa die 2.te: Die waren schon rabenvoll als sie Borat mitgenommen haben. Und die Kamera war wohl auch nicht zu übersehen, nur haben die beiden Studenten gedacht das es eine Reportage fürs kasachische Fernsehen wird.
Kommentar ansehen
10.11.2006 15:47 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In vino veritas: oder wie war das ?
Selber Schuld wenn man vor einer Kamera so eine Stuss von sich gibt.
Aber so viele lustige News zu einem Film hats glaub ich noch nie gegeben. Ich hau mich weg.

Wie wärs mit ner Gegenklage wegen Rassismus ?

Muahahaha.
Kommentar ansehen
10.11.2006 15:50 Uhr von tino_k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besoffene: sagen bekanntlich die warheit.

vermutlich hätten sie einfach nicht gedacht, dass der film demaßen erfolgreich wird.
jetzt da sie wissen wer hinter borat steckt wollen sie vermutlich auch ein stück vom kuchen abhaben.

den wusch kann ich verstehen - hoffe allerdings dass er ohne erfolg sein wird.
Kommentar ansehen
10.11.2006 16:11 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso die beiden Studenten machen sich Sorgen um: ihren guten Ruf ?

Welchen guten Ruf haben die beiden denn ?

"Die beiden tranken viel Alkohol, wobei ihnen rassistische und sexuelle Kommentare entlockt wurden. Des Weiteren schauten sie sich mit "Borat" einen Porno-Film an. Dies schade ihrem "Ansehen" und "Ruf"."

Wer durch Alkoholgenuss rassistische und frauenfeindliche Sprüche absondert, weil der Alkohol ihre Hemmschwelle gesenkt hat, der verbreitet solche Sprüche doch im nüchternen Zustand auch im privaten Umfeld auch wen klammheimlich und nicht für fremde hörbar.

Diese Sprüche kommen NICHT mit dem Alkohol, die sind nicht in der Bierdose mit verpackt worden, die stecken in deren beiden Köpfen drin !

Und sich einen Porno anzuschauen schade also dem Ruf von US-Studenten ?

Wie war das mit den studentischen Vereinigungen in den USA ? Sind das alles Waisenknaben mit einer reinen, weißen Weste ?!


Wer sich nach außen hin pikiert und Klage erheben will weil man ihn entlarvt hat, der ist im geheimen noch wesentlich schlimmer.
Und wer so etwas verbergen will vor anderen Menschen, dem sollte man mal eine
Freikarte zur Psychoanalyse schenken !
Kommentar ansehen
10.11.2006 16:12 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer drauf: Dieser Hilfskomiker kriegt ja ganz schon was drauf in letzter Zeit.
Zurecht natürlich.
Was der so alles angestellt hat.
Kommentar ansehen
10.11.2006 18:16 Uhr von zlodej
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieser penner eigentlich muss ich ihn auch verklagen den ich komme aus der hauptstadt von kasachstan, habe auch seelische qualen, wie mein heimatland dargestellt wird.
das ist die wahrheit und schönheit kasachstans: http://www.youtube.com/...

auserdem ist der film in russland und kasachstan verboten.
Kommentar ansehen
10.11.2006 19:04 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich, wann auch immer, sexuelle und rassistische Kommentare unter Alkohol entlocken lässt, trägt diese auch nüchtern mit sich herum.

Das Bild, was die Leute von ihnen haben, ist also völlig okay.

Und wenn sie wirklich soviel getrunken haben sollten, dass sie gar nicht mehr wussten was sie erzählten, oder nachplapperten: Selber Schuld, so voll sollte man sich NIEMALS laufen lassen. Dafür sollten sie noch eine Ordnungsstrafe extra oben drauf bekommen. :-)
Kommentar ansehen
10.11.2006 19:30 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zlodej: Betonwüsten ind sozialistische Monsterbauten... Unter "schön" versteh ich was anderes! Und wenn Du dich aufregst, weil Deine Heimat veralbert wird, müsste auch jeder Deutsche alle Amerikaner bzw. amerikanische Filmproduktionen verklagen, weil wir doch entweder immer als Trottel oder die Bösen dargestellt werden. Und das nicht nur in einem Film, sondern in hunderten!
Kommentar ansehen
10.11.2006 19:40 Uhr von soadfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@traveler25: Du hast Dummehit vergessen;)
Kommentar ansehen
10.11.2006 20:33 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ JustMe27: Naja, Deutschland und Amerika verarschen sich aber selbst.
Ein kasachischer Klamaukfilm dieser Art wäre vermutlich erlaubt.

Diese Studenten: Selber schuld. Alkohol verleitet niemanden zu Taten die er sonst nie begehen würde. Er senkt nur die Hemmschwelle.
Nette unbescholtene Studenten würden nach so viel Alk vielleicht unterm Tisch liegen und laut und falsch Weihnachtslieder singen - wer besoffen sexistische und rassistische Sprüche loslässt hält sich im nüchternen Zustand nur aus Berechnung zurück.
Kommentar ansehen
10.11.2006 20:38 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zlodej: Warum so wenig Grösse?? Weisst Du, wenn man Ziel einer Satire wird, ist man immerhin schon mal bekannt. Und eigentlich ist es sehr positiv, wenn jemand einen solchen Film über einen macht.

Eine schlechte Meinung habe ich wegen Borat nicht von Kasachstan. Weshalb also die Aufregung?

Der Film überzeichnet lediglich Dinge, die wirklich vorkommen. Es nutzt also nichts, so zu tun, als wenn´s das alles nicht gäbe!!

Eher sollten die Leute, die Vorbild für die Filmfiguren waren, sich Gedanken machen, warum sie solch tolle Vorlagen abgeben und vielleicht ihre Verhaltensweisen optimieren.
Kommentar ansehen
11.11.2006 09:48 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artemis: Es gibt, wie gesagt, dutzende, wenn nicht hunderte von Filmen, wo die Deutschen entweder der Geiselnehmer, der Terroristenchef (Die Hard 1!) oder der Idiot vom Dienst sind. Und da sind die Deutschen nicht selbst beteiligt, sondern werden bewusst von den amerikanischen Filmemachern für Stimmungsmache benutzt. Aber darüber rege ich mich schon lange nicht mehr auf, es entlockt mir im Gegenteil eher ein Schmunzeln. Aber kaum wird mal ein anderes Land aufs Korn genommen, gibts Ärger...
Kommentar ansehen
11.11.2006 11:16 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: glaube kaum das die Studenten zum trinken und Sprücheklopfen gezwungen wurden. Tja jetzt will man Geld erstreiten und macht sich noch lächerlicher.
Kommentar ansehen
11.11.2006 11:51 Uhr von dany4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr
problem wird wohl folgendes sein:

"Zwar haben alle „Darsteller“ laut Produktionsfirma vorab eine Einverständniserklärung unterschrieben, doch ihre Reaktionen sind spontan, dachten sie doch, Teil einer kasachischen TV-Dokumentation zu sein."

dumm gelaufen ;-)

cu

Kommentar ansehen
11.11.2006 11:56 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dan4u: und da so wenig leute kasachstan kennen, eigennete sich das land hervoragend dafür.

der film ist genial vor allem wie sich alle nebensteller zu den juden sachen äussern und öffnen.

sein sarkasmus, offenbart ihre richtige meinung zu der sache.
Kommentar ansehen
11.11.2006 17:34 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gequält wird hier nur derjenige Richter,der so eine Klage verhandeln muß.
Kommentar ansehen
11.11.2006 19:29 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beissend: aber in der satire ehrlich, so könnte man den klamauk von Borat bezeichnen...
Für die zwei looser bleibt wohl nur ein : die Gedanken sind frei. Hat ihnen keiner gesagt was sie denken sollen!

Hab mal nen Kasachen kennengelernt, was der abgelassen hat über sein Land und vor allem über die "Ausländer" nämlich die Türken in Kasachstan das kann ich hier gar nicht wiedergeben, findet man aber in Borats Film wieder, so das ich mich Frage worüber die sich in Kasachstan so aufegen?

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?