10.11.06 11:43 Uhr
 317
 

Netzwerkbetreiber Open BC will an die Börse

Open BC, eines der erfolgreichsten Netzwerkportale der zweiten Generation im Internet, strebt einen Börsengang an. Informierte Kreise spekulieren bereits über Einnahmen in dreistelliger Millionen-Höhe.

Das Hamburger Unternehmen des Gründers und Vorstandschefs Hinrichs wäre der erste Börsengang eines Internetunternehmens der "Web 2.0"-Ära. Die Geschäftszahlen entwickeln sich weiterhin dynamisch.

Alleine im laufenden Geschäftsjahr 2006/2007 soll sich der Umsatz auf rund 10 Millionen Euro nahezu verdoppeln. Rund 13 Prozent der derzeit insgesamt 1,45 Millionen Kunden zahlen mindestens 5,99 Euro pro Monat für den Basisdienst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Netzwerk
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2006 11:38 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
A Star is born. Vor wenigen Ausgaben groß rausgebracht. Nun steht der erste Star des Webs 2.0 in Deutschland im Rampenlicht und darf Kasse machen, Eigentümerstrukturen bereinigen und seriös werden.

Ich wünsche dabei viel Erfolg!
Kommentar ansehen
10.11.2006 11:49 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin einer der 188 tausend :): und finds gut.
bin mal gespannt wann ein großer hai kommt, und den kleinen fisch auffrisst, wie kürzlich google und youtube :)
Kommentar ansehen
10.11.2006 15:07 Uhr von chrismelzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolles Netzwerk für Privat UND Geschäftsleute: Einige nutzten OpenBC als Singletreff, andere, um Geschäftsbeziehungen entstehen zu lassen oder einfach nur um alte Bekannte wiederzutreffen. Ich finde es gut, da es kostenlos ist für den "Normalgebrauch" und der Benutzer selbst festlegen kann, welche Daten er freigibt. Weiter so!
Coole Sache
Kommentar ansehen
10.11.2006 16:25 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chrismelzer: Was mich nur stört, das man, wenn nicht "Premium-Mitglied" ist, keine Messages mehr an seine Kontakte schicken kann. Für den privaten Bereich mag ich lieber myspace als Kontaktmöglichkeit

greetz...BO!
Kommentar ansehen
11.11.2006 00:18 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: für die Diskussion;-)))
Kommentar ansehen
13.11.2006 02:11 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nettes Netzwerk mit einigen Gefahren. Man merkt wen man alles über wen kennt, das erschreckt einen dann doch *g*

Gute Idee die endlich zu Geld wird ^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?