10.11.06 10:35 Uhr
 523
 

Fußball/Argentinien: Fans bedrohen eigene Spieler mit "Schuss in jedes Bein"

Einem Bericht der Sportzeitung "Ole" zufolge haben Fans des argentinischen Erstligisten Gimnasia den Spielern ihres Vereins einen "Schuss in jedes Bein" angedroht für den Fall, dass Gimnasia gegen die Boca Juniors den Platz als Sieger verlässt.

Rund 20 gewaltbereite Fans haben die Spieler in den Umkleidekabinen aufgesucht und diesen den Befehl erteilt, das wichtige Spiel gegen Boca "auf jeden Fall" zu verlieren.

Die Boca Juniors gewannen die Partie am Ende mit 4:1.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Spieler, Fan, Schuss, Argentinien, Bein
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Verein von Toni Polster muss 0:24-Niederlage einstecken
Fußball: Torwart René Adler verlässt HSV - "Ich habe keinen Plan B"
Fußball: BVB-Dolmetscher will Aubameyang-Aussage nicht übersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2006 10:01 Uhr von Atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte (wie in Kenia) die FIFA sich dort mal einschaltenund Argentinien einen Ausschluß aus internationalen Wettbewerben in Aussicht stellen, wenn die dort diese zunehmenden "Fan"-Ausraster nicht in den Griff bekommen & zugesehen wird, wie mit kriminellen Methoden Spiele manipuliert werden. Wenngleich ich nicht glaube, dass in diesem Falle Ginmasia gegen Boca gewonnen hätte ohne die Drohung.
Kommentar ansehen
10.11.2006 17:51 Uhr von der_uri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum sollte das denn im interesse der Fans liegen, dass die eigene mannschaft verliert?
Kommentar ansehen
10.11.2006 20:42 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das stimmt absolut nicht! Ich habe selbst im Stadion von "Gimnasia y Esgrima" gesessen und das Spiel gesehen.
Der Skandal wird momentan im argentinischen TV und der Presse sehr stark breitgetreten.
Allerdings sind es fanatische Anhaenger von Boca Juniors gewesen, welche die Drohungen ausgesprochen haben. Also nicht die Fans von den "Lobos" aus der Stadt La Plata (ca. 60 km von Buenos Aires entfernt)
Das Spiel war uebrigens ein vorher abgebrochenes und dann am vergangenen Mittwoch wieder aufgenommenes Spiel (ab der 21sten Minute).

Gruss aus Argentinien r.j.
Kommentar ansehen
11.11.2006 00:27 Uhr von Atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der_uri & radiojohn...NACHTRAG: @der_uri
Laut einer Quelle, die neuer ist als die, die ich während des Schreibens der News genutzt habe, liegt der Grund dieser Drohung darin, dass verhindert werden sollte, dass der Erzrivale von Gimnasia - nämlich Estudiantes - einen weiteren Schritt zur Meisterschaft gemacht hätte....wenn die Boca Juniors verloren hätten...

@radiojohn
Schön wenn du im Stadion warst, aber biste dir sicher, dass es wirklich Boca-"Fans" waren und nicht doch die "Barrabravas" (die Fans von Gimnasia)???

Link zur neueren & ausführlicheren Quelle:

http://de.sports.yahoo.com/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?