09.11.06 21:34 Uhr
 7.719
 

Neue Regeln für TV-Werbung: Verschwinden Bond & Co. aus dem deutschen Fernsehen?

Sollten sich nächste Woche die aktuellen Vorschläge für die Neuregelung der TV-Werbung durchsetzen, so würde sich im deutschen Fernsehen vieles ändern.

Die EU-Kommission wollte anfangs nur auf die Werbung in den Filmen hinweisen lassen, um Manipulationen zu verhindern und Produkt-Platzierungen besser regeln zu können.

Deutschland legte nun einen Kompromissvorschlag vor. In diesem Vorschlag wird die bezahlte Produktplatzierung verboten, jedoch könnten die Länder es national erlauben. Filme wie "James Bond - Die Another Day" dürften dann nicht ausgestrahlt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch, TV, Werbung, Fernsehen, Regel, Verschwinden
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet
Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2006 21:23 Uhr von MasterOfDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man, also dann schon eher vorher warnen, aber nicht komplett verbieten, das würde viele Filme betreffen...
Kommentar ansehen
09.11.2006 21:45 Uhr von BlubelBubel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: scheiß eu macht auch wirklich alles kaputt,
in schleswigholschtein musste ein angelkutter verschroted werden,weil ER 40 CM ZU LANG WAR!!!
das is doch der letzte scheiß und bauern verbringen i drittel ihrer arbeitszeit für bürokratiescheiße.

deutschleand war auch ohne die 200 mil. beitragsgebühr export-meister no. 1.
wozu gibt es denn die eu, zum "lebenerschweren"?
aber wieso einfach, wenns auch umständlich geht?
Kommentar ansehen
09.11.2006 21:55 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben die bei der eu: nix besseres zu tun als sich mit so einer unwichtigen schei*e zu befassen??
Kommentar ansehen
09.11.2006 22:50 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh die eu mafia: lässt mal wieder was von sich hören..

"Die EU-Kommission wollte anfangs nur auf die Werbung in den Filmen hinweisen lassen, um Manipulationen zu verhindern und Produkt-Platzierungen besser regeln zu können."

laaaaaaaal
das ist in dem zusammenhang der größte scheiß überhaupt..
ist werbung nicht eine reine form der manipulation?
das heißt, wenn sie wirklich etwas gegen manipulation tun wollen, müsste -jegliche- werbung verbieten
Kommentar ansehen
09.11.2006 23:06 Uhr von hampfboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat euch eigentlich die EU getan ? Die wollten lediglich darauf hinweisen, das da PP im Film kommt. Erst dieser schwachsinnige deutsche Vorschlag würde das verbieten.
Kommentar ansehen
09.11.2006 23:27 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BlubelBubel: Bei dir hat man an der Schulausbildung gespart, so ne schlecht Rechtschreibung hab ich schon lange nicht mehr gesehn....
Kommentar ansehen
09.11.2006 23:43 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es richtig! Wir haben in Deutschland auch kein ernsthafteres Problem!

Endlich wird angepackt! Ich hoffe das Afrika sich auch ein Beispiel daran nimmt!
Kommentar ansehen
10.11.2006 02:17 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gaga: nur weil jeder politiker weiß daß er für irgendeinen scheiß den er verzapft irgendwie geschmiert wird darf in filmen das normale leben nicht mehr dargestellt werden.
Kommentar ansehen
10.11.2006 08:22 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Und wo sind die Leut die das Wissen wollen???? Die News ist ja wohl von sowas von überflüssig als wenn einer erzählt das in China ein Sack Reis umfällt. Oder gehts Dir nur um die Punkte...
Kommentar ansehen
10.11.2006 08:25 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was fürn Schwachsinn: Die sollten lieber dafür sorgen, dass die Sender in Sachen Werbung starkt eingeschränkt werden. Abgesehen von immer länger werdenen Werbeblöcken, die sowieso keiner mehr ansieht (weil sie eben so lang sind), wird teilweise schon mitten ins normale Programm Werbung eingeblendet. Das ist eine Frechheit und dagegen sollte die EU vorgehen, PP in einem Film stört (in einem gewissen Ausmaß) niemand. Jedes Auto ist von irgendeiner Marke, sollen die Filmemacher ein eigenes konstruieren um dem dämlichen EU Recht zu entgehen?
MfG
OldWurzelsepp
Kommentar ansehen
10.11.2006 08:40 Uhr von Guyver111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EU - Wofür brauchen wir die Deppen eigendlich: Wenn ich überlege was für einen Mist die EU andeuernd verzapft, frag ich mich wirklich warum wir nicht austreten.

Ich meine, Eu verspricht hilfe für Dritte Welt, wer zahlt mit am meisten, wir obwohl Deutschland pleite ist.
Als dank dafür bekommen wir von der EU weil wir diese 3% Grenze oder so überschritten haben da wir Pleite sind noch ne Strafe aufgebrummt.

Und dann diese ganzen Hirnverbrannten Gesetze die Die sich ausdenken.

Wie damals wo Sie wollten das im Sommer das Dirndle bis zum Hals hingeschlossen sind, und das Arbeiter in voller Montur arbeiten sollen von wegen Schädliche Sonnenstrahlung oder so.
Wenn man mal davon Absieht das das Dirndle ein Teil der bayrischen Kultur ist.
Naja gut, nehmen wir mal die Dachdecker als beispiel, die Melden sich dann nicht nach 10 Jahren wegen Hautkrebs weil sie im Sommer ohne oberteil aufm dach waren, neee die melden sich 2-3 mal im Jahr im Krankenhaus weil sie im Hochsommer in voller Montur nen Hitzschlag auf Dach bekommen haben.

Und jetzt der Kram mit der Werbung in Filmen oh mannn.

So hab meinen Dampf abgelassen :)
Kommentar ansehen
10.11.2006 08:43 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ferrari2k: Hey, du erinnerst mich an Hans. Kennst du Hans? Guckst du hier: http://marcus.k3ller.de/...

Das ist Hans, bist du Hans?
------------------------

Ich habe mal von einer Krankheit gehört, ich glaube sie nannte sich Legasthenie... Vielleicht ist er ja von dieser Krankheit betroffen, der BlubelBubel...
Lachst du auch Menschen aus, die im Rollstuhl sitzen? Im Sinne von "Hey, lol, deine Eltern müssen ja versagt haben, nichtmal das Gehen haben sie dir beigebracht"...

Geh auf der Autobahn spielen, du Hans!
Kommentar ansehen
10.11.2006 09:39 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu? Irgendwie komme ich mir langsam verfolgt vor.
Zu erst wird einem eingetrichter das Menschen wie Brad Pitt oder Gergo Cloony perfekt wären, damit man mehr Filme von ihnen guckt.
Dann wird die GEZ - Gbühr hochgesetzt.
Dann werden Filme immer strenger Geschnitten, damt ja keine Porno Scene oder Gewaltscenen eine Amoktat auslösen.
Dann wird die GEZ - Gebühr hochgesetzt.
Die Storys der Filme verflachen.
Die GEZ - Gebühren
und jetzt sollen ganze Filme verboten werden?

Wozu?
Hat sich in den 70-80er irgendjemand beschwert?
Man sagt ja "Still stand ist der Tod", aber einige Dinge sollten sich nicht ändern. Nur weil James Bond einen super geilen neuen BMW fährt, renne ich bestimmt nicht in den Nächsten LAden und kaufe mir so ein Ding. Außerdem düfen dann überhaupt keine Filme mehr ausgestrahlt werden, da jedes Produkt irgendwann mal hergestellt werden muss.

Irgendwann laufe ich mal Amok und in meinem Abschiedsbrief steht dann "da zu wenig Gewalt in Filmen war, werde ich selbst für etwas unterhaltung sorgen" und dann springe ich vom Dach der Justizanstallt :D.
Kommentar ansehen
10.11.2006 10:16 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe mir trotz James Bond weder einen Z3 noch einen Aston Martin gekauft.
Soll der Kerl zu Fuß gehen damit ihm keiner Product-Placement vorwerfen kann?
Kommentar ansehen
10.11.2006 10:46 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nu ja es muss aber genau differenziert werden. in punkto autos würd ich es schon durchgehen lassen, aber filme, in denen es wirklich nur um werbung geht, sollten grundsätzlich gestrichen werden (wie z.B. absichtlich viele Coca-Cola-Automaten o.ä.)
Ich würde also sagen, dass bei Gegenständen, die man ohne Markenzeichen nicht zeigen kann (wie Autos), ein Auge zugedrückt werden sollte.
Wobei aber vor ein, zwei Jahren schon dieses Thema in Hollywood aufkam, da sich einige Firmen schon darauf einstellen eigene Auto-Designs herzustellen um so einer Werbe-Sperre zu entgehen.
Und bei James Bond vermisse ich wirklich die guten alten Autos - so n BMW Z3 oder sonstiger moderner Sportwagen passt einfach nicht rein :(
Kommentar ansehen
10.11.2006 11:09 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TV-Werbung: Berlin und Brüssel, 2 überdotierte und nichtsnutzige
Kasperle-Theater.
Wobei in Brüssel die ausgemusterten Typen sitzen die in Deutschland politisch auf keinen grünen Zweig mehr kommen aber als EU-Politiker ihre seltsamen Kommentare ablassen.
Meine ganz persönliche Meinung ist: Ohne EU würde es Deutschland besser gehen.
Kommentar ansehen
10.11.2006 11:20 Uhr von cheini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EU Rotz: raus aus der Scheiss EU und diesem ganzen Politwahnsinn. Die verarschen einen doch wo es geht.
Kommentar ansehen
10.11.2006 12:16 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HunterS: Legasthenie wird aber mehr und mehr zur Ausrede für Menschen, die einfach nur zu faul sind, korrekte Schreibweisen zu erlernen und umzusetzen.

Ich bezweifle nicht, daß es Menschen mit Lese- und Rechtschreibschwächen oder Lernschwächen gibt. Aber ich bezweifle stark, daß davon 75% der Forenenutzer betroffen sind. Ich würde schätzen, der Anteil derer, die wirklich nachweislich an Legasthenie leiden, liegt bei vielleicht 10%. Der Rest ist einfach nur zu faul. Meine Meinung!
Kommentar ansehen
10.11.2006 12:29 Uhr von DonJuandeMatze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur noch Regulierung: Ist schon armseelig welchem Verein wir da beigetreten bzw welchen wir mit gegründet haben.

Das musst du dir mal bildlich vorstellen:
Da sitzen ein paar Herren in Anzug und Kravatte um einen Tisch und überlegen sich irgendwelche lustige neue Verordnungen und Gesetze mit denen sie uns Normalbürger ein bisschen ärgern können.

Wir deutschen legen aber meistens noch einen drauf: Wir übernehmen die Regeln nicht nur, sondern verschärfen Sie auch noch.

Ich versteh die Welt nicht mehr
Kommentar ansehen
10.11.2006 12:30 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unrealistisch: In der Realität (das ist die Illusion, die durch Alkoholmangel entsteht, diese komische Welt, die ihr seht, wenn ihr den Fernseher/Computer ausmacht) stehen überall Werbetafeln, Markenartikel, Cola Automaten etc. herum. Diese Form der Werbung ist ein Teil der Realität geworden!

Wenn Filme realistisch sein sollen, finde ich, gehören diese Dinge dort ebenso hinein, wie es sie in der Realität gibt. Sie sollten nicht zu Blickfängern werden, sondern quasi als "Requisite-Statisten" am Rande sichtbar bleiben. Wie in der Realität. Ich stiere auch nicht jeden Coke-Automaten an, an dem ich vorbei gehe, sondern bemerke ihn höchstens im Augenwinkel. Oder eben gar nicht.

Überall, wo man hinschaut, stehen Markenartikel herum. Wir nehmen sie nur nicht mehr wahr. Auch im Film nicht. Ich könnte nun wirklich nicht sagen, welche Produkte in Filmen, wie Die Another Day oder ähnlichen beworben wurden. Müssten die Filmemacher nun darauf hinweisen, daß in dem Film Product Placements enthalten sind (in welcher Form dieser Hinweis erfolgen sollte, weiß ich nicht), wäre die Aufmerksamkeit der Zuschauer bezüglich dieser PPs wahrscheinlich erhöht, gegenüber einer Ausstrahlung ohne Hinweis.

Und wozu, liebe Deutsche Regierung, führt ein Verbot von Filmen mit Product Placements? Doch nur zu noch schlechterem Fernsehprogramm. Zu noch mehr Unterschichtenfernsehen! Meine einzige Motivation, ab und zu nochmal den Fernseher einzuschalten, sind doch gute Filme. Und ob die nun PPs enthalten oder nicht, ist mir völlig Banane. Ohne diese Filme bleibt der Fernseher (bzw. der Receiver) eben ganz aus. Dann könnt ihr euch eure Einschaltquoten dorthin schieben, wo (zumindest bei euch) nie die Sonne scheint.
Kommentar ansehen
10.11.2006 12:31 Uhr von Guyver111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: Zu Fuß ???
Da wirds garnichts mehr geben.
Schuhe und Anzug von Amani - verboten
Unterhose und Socken von ... - verboten
Schauspieler made by Gott ( hat ein Weltweites Monopol ;) ) -verboten
usw.
Kommentar ansehen
10.11.2006 12:42 Uhr von r.rometsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich liebe die EU: Immer neue Schlagzeilen die uns darauf hinweisen wie schlecht uns ohne die EU ging und wie gut es uns geht seid wir Sie haben!

Warum beschäftigen die sich eigentlich nicht mit wichtigen Sachen???
Kommentar ansehen
10.11.2006 14:31 Uhr von Werichen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gebühren bis zum Gehtnichtmehr haben wir sowieso von den Öffentlich-Rechtlichen zu zahlen, die Privaten wollen jetzt noch PayTV, dann will man zusätzlich Internet-Gebühren für Medientaugliche PC´s. Die Privaten beschießen uns mit Werbung, daß uns der Kopf bald platzt und auch PAY-TV wie Premiere "schmuggelt" zwischenzeitlich Werbung rein, ich finde auch das hier die EU mit ihren Richtlinien mal anfängt zu sortieren und nicht in James Bond´s geschüttelt oder gerührt!!!

Oh Mann, was ein Nonsens.

Gruß
Kommentar ansehen
10.11.2006 14:38 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sev: Legasthenie kann nicht als Ausrede her halten, das wird vom Arzt bescheinigt, der macht einige Tests usw., wie so eine vernünftige Diagnose alt abläuft.
Er weis einfach nicht, was los ist, darum sollte ferrari2k ihn nicht ankacken. Stell dir vor du bist krank und dir pisst jemand wegen deiner Krankheit ans Bein, eine Krankheit wegen der du schon sehr viel Demütigung hinnehmen musstest, wie fühlst du dich da?
Also kurz: Er spricht wie ein Blinder von Farbe und es ist totzdem Hans Style!
Kommentar ansehen
10.11.2006 15:39 Uhr von Tangoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute wehrt euch!! Wie lange lassen wir uns so einen Quatsch noch gefallen?

Glaubt hier jemand, dass nur ein einziges Opfer weniger entstanden ist, nur weil diese blödsinnigen Warnhinweise auf Zigarettenpackungen gedruckt werden???
Entweder ich verbiete es, oder ich lasse es.

Wir brauchen nicht noch mehr Gesetze!!

Das einzige Ziel, was hier verfolgt wird, ist, den Bürger zu entmündigen. Und das klappt ja wirklich hervorragend!

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?