09.11.06 10:48 Uhr
 742
 

Microsofts Musikplayer Zune spielt keine Musik vom MSN Music-Portal ab

Wer bisher bei Microsofts Musikportal MSN Music eingekauft hat, sollte sich gut überlegen, ob er den neuen MP3-Player aus dem Hause Microsoft kauft, denn die MSN-Musik wird auf dem neuen Gerät nicht abspielbar sein.

Zuerst war dies nur ein Verdacht, schließlich hat Microsoft angekündigt, in den USA ab dem 14. November keine Musik mehr über MSN Music zu verkaufen - und genau das ist der Tag, an dem der neue Player in die US-Läden kommen soll.

Jetzt hat Microsoft bestätigt, dass Zune ein neues Angebot sei und sich die "alte" Musik von MSN nicht mehr auf dem Player abspielen lasse. Stattdessen gibt es künftig Musik über die Zune-Website, die dann nur auf dem Zune abgespielt werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mp3werk.de
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Musik, Portal, Porta, MSN, Zune
Quelle: www.mp3werk.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2006 11:12 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Ich kann immer nur betonen, boykottiert diesen Player mit dem ganzen F*** DRM Kram.
Kommentar ansehen
09.11.2006 11:34 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: kann meinem Vorredner nur zustimmen! Mir kommt aus Prinzip schon kein DRM Müll ins Haus!
Kommentar ansehen
09.11.2006 11:50 Uhr von atomameise76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel zum: Thema MICROSOFT und Kompatibilität.
Wer M$ auf dem PC hat ist eben selber schuld.
Ubuntu rulez.
Kommentar ansehen
09.11.2006 12:05 Uhr von aniSation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch bei Apple das selbe. DRM ist nunmal die einzige Möglichkeit, Musik legal aus dem Internet zu bekommen, wenn man als Musiker auch was verdienen möchte.

@meinem Vorredner: Auf MS schimpfen und gleichzeitig das klickibunti Bonbon Ubuntu in den Mund nehmen? Hauptsache einen Pinguin auf dem Desktop, was?
Kommentar ansehen
09.11.2006 12:26 Uhr von mirne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DRM-Schutz: Vielleicht bieten sie ja zum Ausgleich, das Tool an, womit man den Kopierschutz aufheben kann gleich mit an. Das würde die Sache ehrheblich erleichtern.

Ist ja auch im Grunde verständlich, wer hört schon Musik an, die man vor ein paar Wochen/Monaten/Jahren gekauft hat.


Wer Ironie/Sarkasmus findet kann sie behalten ;-)
Kommentar ansehen
09.11.2006 13:56 Uhr von hindimax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu drm: DRM ist für echte Musikfans keine alternative zu anderen freien formaten, ich habe keine lust mir gedanken machen zu müssen, ob ich ein bestimmtes lied auf meinem neuem mp3player nun abspielen kann, wie oft ich dieses lied schon kopiert habe oder noch kopieren kann, etc.

solange dieses problem nicht behoben worden ist, sehe ich kein grund daran, warum ich solche angebot nutzen sollte.
Kommentar ansehen
09.11.2006 15:56 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an dem beispiel: sieht man wie dumm es ist, musik im internet zu kaufen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?