08.11.06 21:18 Uhr
 278
 

Französischer Orchesterleiter und Komponist Paul Mauriat (81) gestorben

Der französische Orchesterleiter und Komponist Paul Mauriat (81) ist - wie erst am heutigen Mittwoch bekannt wurde - am letzten Freitag in Perpignan in Südfrankreich gestorben. Sein Cousin Laurent Mauriat teilte dies mit.

Mauriat arrangierte 1968 unter anderem die Musik zu einer Komposition von Andy Popp - das Lied mit dem Titel "Love is Blue" wurde später von Vicky Leandros auf Schallplatte aufgenommen und das Lied landete einen ersten Platz in den US-Charts.

Er schrieb auch die Musik für viele französische Künstler, darunter Charles Aznavour, Maurice Chevalier and Mireille Mathieu. Mit seinem "Paul Mauriat Orchestra" trat er 1998 zum letzten Mal in Osaka auf - das Orchester tritt jedoch bis heute auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Französisch, Komponist, Orchester
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2006 21:05 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vicky Leandros trat mit dem Lied beim Eurovision Song Contest 1967 in Wien für Luxemburg - sie wurde Vierte. Infos unter: http://en.wikipedia.org/... und http://en.wikipedia.org/... Eine Hörprobe findet man unter http://shopping.yahoo.com/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?