08.11.06 18:59 Uhr
 4.793
 

Unfall mit Sommerreifen im Winter - Versicherung zahlt doch

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute weist auf einen Irrtum hin.

Versicherungen zahlen doch bei Unfällen mit Sommerreifen im Winter. Sollte der Schaden dabei jedoch grob fahrlässig entstanden sein, können die Versicherungen die Entschädigung mindern.

Das wäre z.B. der Fall, wenn man in einem Skigebiet, wo sehr viel Schnee liegt, mit Sommerreifen einen Unfall verursacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Unfall, Sicherheit, Winter, Sommer, Versicherung
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2006 19:27 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die zahlen immer!!! gleichgültig ob fahrlässig oder mutwillig. Das ist ja der Sinn der Versicherung dass der geschädigte keinen Schaden hat.
Was anderes ist es mit der Rückforderung. Die Versicherung macht den VN regresspflichtig! Holt sich also das bezahlte Geld beim Schädiger wieder zurück.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
08.11.2006 23:54 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: Das ist ja umgangssprachlich mit "die zahlen nicht" gemeint. :-)

Wenn sie hinterher Geld zurückfordern, hat man ja im Endeffekt selber bezahlt.

Aber es stimmt, ob oder ob nicht zurückgefordert wird, und wie viel, hängt von der Fahrlässigkeit ab.

Kommentar ansehen
09.11.2006 08:03 Uhr von Magnatus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn du "Schlechte Reifen": dran hast zahlen Sie nicht. Und das weiss auch jeder. Nur keiner will schuld sein...
so nach dem Motto "Leute macht Winterreifen drauf, damit die Versicherung auch zahlt wenns passiert..."
Und die herren der Versicherung wollen nur jetzt nicht der Buhmann sein nach dem Motto ... "Leute wir sind immer fuer euch da egal was passiert...Die boese Bundesregierung ist Schuld..."
Am Ende zahlen wir eh immer drauf.....schoenen tag noch
Kommentar ansehen
09.11.2006 11:19 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Magnatus: hier muss ich die Versicherungen verteidigen.
Versicherungen sind Solidargemeinschaften. Wenn jemand alles tut um einen Schaden zu machen, dann sollte diese Solidargemeinschaft dafür nicht aufkommen müssen.
Hier bei unserem Thema ist es mit Sommerreifen auf Schnee und Eis zu fahren. Das ist mutwillig. Und wenn da die Versicherung den Schädiger regresspflichtig macht, dann ist das im Sinne der Solidargemeinschaft.
Oder hättest Du es gerne, dass das alles bezahlt wird und dafür ein VW-Polo 3.000 Euro Versicherungsprämie im Jahr kostet? Weil Du für die leicht zu vermeidenden Schäden anderer aufkommen sollst?
Leute, bitte denkt mal logisch.
Eine Versicherung ist nicht nur ein gewinnmaximiertes Unternehmen sondern auch eine, wie oben erwähnte Solidargemeinschaft.
Grüße
Bibip

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?