08.11.06 13:58 Uhr
 158
 

Microsoft: Bald kein Musik-Verkauf mehr über MSN Music

Ab dem 14. November will Microsoft seinen Download-Shop MSN Music in den USA schließen. Die dort gekauften Titel können weiterhin wiedergegeben werden, so Microsoft.

Stattdessen werde man zum Kaufen von Musik künftig zu den Webseiten von Real Rapsody und Zune, dem neuen und als iPod-Konkurrent angekündigten MP3-Player von Microsoft, weitergeleitet.

Auf MSN Music sollen künftig unter anderem Live-Konzerte übertragen und Interviews mit Künstlern veröffentlicht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mp3werk.de
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Verkauf, Musik, MSN
Quelle: www.mp3werk.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?