07.11.06 19:59 Uhr
 236
 

VW: Pischetsrieder scheidet überraschend zum Jahresende aus

Der derzeitige Vorstandschef des Volkswagen-Konzerns Bernd Pischetsrieder wird das Unternehmen zum Jahresende in gegenseitigem Einvernehmen verlassen, wie es aus der Wolfsburger Zentrale hieß.

Sein designierter Nachfolger ist Audi-Chef Martin Winterkorn. Allerdings muss der Aufsichtsrat am 17. November über die Personalie entscheiden.

Pischetsrieder war seit 1993 Chef des Münchener Automobilkonzerns BMW AG, bevor er 1999 zu VW wechselte. Winterkorn (59) ist seit März 2002 Chef der Volkswagen-Tochter in Ingolstadt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, VW, Jahresende
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lufthansa interessiert sich auch für insolvente Alitalia
Piccadilly Circus: Gigantische Werbetafel soll Passanten ausspionieren
Salmonellen: Salamistangen von Aldi zurückgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2006 23:16 Uhr von MarioMetzl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gratulation zur News #644.000 ;): MfG
Kommentar ansehen
07.11.2006 23:24 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von mir auch :): Allerdings auch eine kritische Anmerkung: Nicht speziell das Auto sondern die Firma allgemein betreffende News kommen in die Wirtschaftsrubrik.
Kommentar ansehen
10.11.2006 14:23 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fini: Irgendwie bezeichnend ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?