07.11.06 19:45 Uhr
 824
 

Dubai: Zweijähriger stand auf Liste von Terrorverdächtigen des Flughafens

Name, Geburtsdatum und die Passnummer stimmten überein, doch die Eltern des zweijährigen Suhail waren sich sicher, dass ein Irrtum vorliegen musste, als man ihnen Ende Oktober eine Reise verwehren wollte, weil ihr Sohn als Terrorverdächtiger galt.

Die Reise sollte von Dubai in die Türkei gehen, doch zunächst wollte man die Familie am Flughafen nicht ausreisen lassen. Suhail stand auf der Liste der aus Sicherheitsgründen gesuchten Personen und ein Haftbefehl lag vor.

Als die Verantwortlichen feststellten, dass, obwohl sämtliche Daten übereinstimmten, doch nur ein Kleinkind vor ihnen stand, ließen sie Suhail und seine Familie reisen. Später stellte sich heraus, dass ein technischer Fehler eines Computers vorlag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Terror, Flughafen, Liste, Dubai
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2006 19:52 Uhr von LynxLynx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sind so blöd, die Amis.Jetzt schon zweijährige Kids ;-)
Kommentar ansehen
07.11.2006 19:57 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LynxLynx: liegt dubai in den USA????
wusst ich gar nicht! *sichamkopfkratzt*

aber hauptsache immer was zum meckern über die usa oder sonstwas, deinen kommentar zeig nicht sonderlich viel von intelligenz!
Ahnung hast du keine und davon ne ganze menge!!! :p
Kommentar ansehen
07.11.2006 20:06 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Böser kleiner Terrorist, jetzt fangen sie wohl schon im Mutterleib an.... ;-)

Spaß beiseite gut, dass man einem Menschen noch mehr Glauben schenkt als einem Computer.
Kommentar ansehen
07.11.2006 20:52 Uhr von LynxLynx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gatito: Das war ironisch gemeint,deswegen das ;-) -Zeichen!!!!!!
Kommentar ansehen
08.11.2006 09:26 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest: haben sie die Familie ziehen lassen. In anderen Ländern hätten sie die solange festgehalten bis der Computer Fehler behoben worden wäre.
Kommentar ansehen
08.11.2006 09:31 Uhr von BILDungiswichtich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich: hatte der Zwrg eine "Bombe" in der Windel :-)
Kommentar ansehen
08.11.2006 13:41 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lynx: Glaube ich dir nicht mit dem Smiley.

Du sachimpfst doch auch darüber das Amerikaner so "Dumm" sind naja die wissen im gegensatz zu dir das Dubai nicht in den USA Liegt.

Immer erstmal vor der eigenen Türe kehren egal ob Smiley oder nicht
Kommentar ansehen
08.11.2006 14:14 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BILDungiswichtig: na ja, man darf diese Bomben in den Windeln auch nicht unterschätzen ;o)
Kommentar ansehen
08.11.2006 21:11 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hatten die Eltern noch Glück, daß das Kind nicht, wie das andere Gepäck, aufs Band mußte und durchleuchtet wurde... (denn man weiß ja nie, was so ein Kind im Magen mit sich führt)
Kommentar ansehen
09.11.2006 09:02 Uhr von Schnawltass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hrhrhr: der computer war bestimmt von microsoft bestückt :)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?