07.11.06 18:25 Uhr
 831
 

McDonald's für ausgewogene Ernährung: Transfettsäuregehalt wird gesenkt

McDonald's gab nun einen Zwei-Jahres-Plan bekannt, um die Produktqualität zu steigern und für eine ausgewogene Ernährung zu sorgen. Demnach wird der Konzern europaweit den Anteil an Transfettsäuren im Frittieröl bis Ende 2007 auf zwei Prozent senken.

McDonald's Europa wird die zurzeit benutzte Raps- und Sonnenblumenölmischung ersetzen durch eine Mischung aus High Oleic Raps- und Sonnenblumenöl. Durch diese neue Mischung wird der Transfettsäureanteil auf max. zwei Prozent reduziert.

Die gesättigten Fettsäuren dürfen zwölf Prozent nicht überschreiten. Dies betrifft alle frittierten McDonald's-Produkte von Pommes bis hin zu Apfeltaschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ernährung
Quelle: www.news-und-trends.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2006 18:31 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich ich währ fast vom stuhl gefallen: vor lachen als ich die überschrift gelesen hab
Kommentar ansehen
07.11.2006 18:35 Uhr von witwenmacher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ungenießbar: also mal ganz ehrlich, ich kann das zeug MAXIMAL einmal pro Monat in größter Not essen.
Danach ist mir immer dermaßen übel.....
Kommentar ansehen
07.11.2006 18:36 Uhr von MasterOfDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: jaja MCD sorgt sich um uns...
Kommentar ansehen
07.11.2006 19:12 Uhr von Slippy01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur in Europa! Bei den Amis ist das anscheinend nicht so. Also wie schon ironischer weise angesprochen, McD will nur PR-Arbeit dadurch leisten. Und ine USA würde sich das nicht rentieren, da es der US-Bevölkerung, im groben, egal ist wie fettig das Zeug ist.
Kommentar ansehen
07.11.2006 19:25 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ witwenmacher: " also mal ganz ehrlich, ich kann das zeug MAXIMAL einmal pro Monat in größter Not essen.
Danach ist mir immer dermaßen übel....."


Also mal ganz ehrlich, wieso dann immer wieder hingehen? Für etwas fröhliche Übelkeit..?
Kommentar ansehen
07.11.2006 19:29 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jopp, Produkte von McD Deutschland sind immer um einiges Gesünder als die amerikanischen Gegenstücke...

Ich bleib trotzdem bei Burger King (Weils besser schmeckt!)... Hatte heute wieder 2 Whopper als Abendessen :)
Kommentar ansehen
07.11.2006 20:55 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem ists Fastfood trotzdem ist und bleibt es Fastfood.

Zugegeben: Es ist lecker, wobei ich ne Oma die mich schön bekocht immer bevorzugen würde.
Aber man wird voralldingen nicht satt davon und auf Dauer fett.
Kommentar ansehen
07.11.2006 23:43 Uhr von Stylewalker85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht satt, lol: vielleicht solltet ihr dann mal mehr als einen hamburger essen?
Kommentar ansehen
07.11.2006 23:54 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns helfen sollte : Warum nicht ?

Bin zwar kein regelmäßiger McD-Kunde, manchmal esse ich auf die Schnelle beim Autofahren etwas, bin im Kundendienst.

Aber die Zeitspannen zwischen den McDrive-Besuchen variiert zwischen 2 Mal im Monat bis 1 Mal im halben Jahr.

Und halte mich an meine favorisierten Kalorienbomben : BicMac, FishMac und McRib........ und gerne auch mal ne *räusper* Apfeltasche oder n Milchshake Vanille.


Naja.... wenns scheeeeeeeee macht ^^
Kommentar ansehen
08.11.2006 01:05 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Stylewalker85: Klar kann man sich bei McDoof auch satt essen.
Nach 3-4 Cheesburgern ist man dann auch langsam mal satt.

Aber wenn man dann noch irgendetwas zu Abend isst, oder am Mittag gegessen hat, wird die Kaloriengrenze, zu dem was ein Mensch täglich verbrennt, weit überschritten, weil das Zeug und gerade die Soßen dort wirklich fettige kalorienbomben sind.

Macht also auf Dauer fett.
Klar, einmal im Monat kann man sowas mal machen.
Aber ansonsten esse ich lieber etwas, das mich auch satt macht, ohne direkt anzusetzen.
Kommentar ansehen
08.11.2006 11:09 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut: find ich gut dass die hier sowas machen. das was es bei mc donlads in den usa gibt möchte ich wirklich nicht essen.
ich für meinen teil gehe gerne zu mc donalds, weil es mir einfach schmeckt. genauso gerne gehe ich auch zu burger king. dass ich nicht gerade das gesündeste esse ist mir durchaus bewusst, und sollte auch jedem anderen bewusst sein.
Kommentar ansehen
08.11.2006 21:47 Uhr von kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich ich futter sowas nur für Bahnfahrten etc. und da ich nur selten Bahn fahre hält sich das ganze in Grenzen - für sowas finde ich das auch akzeptabel - Asiatisch esse ich meist sehr scharf mit Curry und nen Döner im Zug ist einfach nur Menschenbelästigung - da macht sich ein Burger mit Pommes ganz gut - stinkt jedenfalls weniger und ist schnell runtergeschlungen :) - ansonsten könnte ich sowas nicht auf Dauer essen - da geilst war natürlich ein Trippleburger - sowas sollte man zusammen in der Gruppe essen - danach ist man fast besoffen so schlecht ist einem
Kommentar ansehen
08.11.2006 22:57 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3-4 Cheesburger satt? Nach 3-4 Cheesburger bin ich nicht satt, dann ist mir kotzübel .
Kommentar ansehen
09.11.2006 00:10 Uhr von Cebore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir schmeckts sehr gut :): Und nicht nur auf der Bahnfahrt oder bei sonstigen Ausreden.

Ich esse öfter dort und bin trotzdem nicht Fett. Und nein, ich habe keine überdurchschnittlichen Stoffwechsel oder ähnliches.

Man muss eben ein bisschen kcal rechnen und sich nicht masslos übernehmen.

Das die Leute sich immernoch schämen zum MCD zu gehen... schlimm schlimm!
Da weiss ich aber, das alles recht sicher ist. Vom Fleisch über die Tomaten etc. Bei der Döner oder Gyros-Bude um die Ecke ... da weiss ich das nicht.
Kommentar ansehen
09.11.2006 07:13 Uhr von matt.e.zin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geschäftsmodell: Es ist schon beeindruckend, was die für einen Aufwand betreiben, um ihr Leistungsversprechen/Kundennutzen zu optimieren. Da könnte sich so manches andere Unternehmen was abschauen.
Ich habe bei McDonalds auch nicht das Gefühl, dass sie denn Leuten (jedenfalls in Europa) suggerieren wollen, als wäre es die gesündeste Ernährung, die es gibt.
Im Gegensatz zu manch anderen Zuckerbomben-Herstellen, die ihr Gift als ideales Pausenbrot
für Kinder anpreisen. Und das ganze auch noch mit zwei boxenden Sportwissenschaftlern, die es eigentlich besser wissen sollten >:(((

Gehe zwar nicht oft zu McDonalds, aber wenn, dann gerne.
McD ist halt auch "nur" ein Restaurant und sollte daher die Ernährung zu Hause nicht ersetzen!
Kommentar ansehen
09.11.2006 15:33 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In New York: Ist doch gerade eine Aktion am laufen, die vorschreibt, dass Restaurants dort Transfettsäuren massiv reduzieren müssen.
Also auch bei McD in New York.
Die Umstellung wird sich für McD alleine in NY wahrscheinlich nicht rechnen und deshalb wird gleich noch in Europa umgestellt, da dort das Bewusstsein über gesunde Ernährung grösser ist als in den USA. Wobei ich bei McD wie auch bei allen anderen Fastfood Ketten eigentlich nicht von gesunder Nahrung sprechen möchte.
Kommentar ansehen
11.11.2006 18:14 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mc donalds und ausgewogene ernährung?? ein widerspruch in sich , oder?
Kommentar ansehen
15.11.2006 09:29 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also mir schmeckts McDonald macht die grössten Umsätze obwohl anscheinend keiner dort isst ...

1-mal pro Woche schmeckts mir dort.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?