07.11.06 18:09 Uhr
 169
 

Krankenkassen bekommen 2007 eine Milliarde Euro mehr vom Bund

Um die Beiträge für das nächste Jahr nicht zu belasten, werden die Kassen im Jahr 2007 insgesamt eine Milliarde Euro mehr vom Bund bekommen.

Damit erhalten die Kassen im Startjahr der Gesundheitsreform 2,5 Milliarden Euro an Zuschüssen vom Bund. Die Kassen sehen diese Bezuschussung als zu gering an und prognostizieren eine Beitragserhöhung auf 14,9 Prozent.

Im Jahr 2006 haben die Kassen noch einen Bundeszuschuss von 4,2 Milliarden Euro erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Krank, Milliarde, Krankenkasse, Bund
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2006 22:26 Uhr von Destination Anywhere
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Budeszuschuß: eine Milliarde Euro mehr und eine Milliarde weniger Ausgaben oder wie. Danke das ich zahlen darf.
Kommentar ansehen
08.11.2006 23:16 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manipulationsmaschinerie: Vor einigen Jahren wurde die Tabaksteuer massiv erhöht, die Einnahmen sollten nicht nur zur "Verteidigung am Hindukusch" dienen, sondern vor allem der Finanzierung versicherungsfremder Leistungen bei den gesetzlichen Krankenkassen (derer führen sie sehr viele aus, obwohl sie eigentlich über Steuern finanziert werden müssen).

Nun kam der Finanzminister auf die grandiose Idee (eigentlich ist es eine alte Masche) den Bundeshaushalt über die Sozialversicherung zu sanieren, sprich der just eingeführte Zuschuß für versicherungsfremde Leistungen sollte radikal von 5 auf 1,5 Milliarden zusammengestrichen werden (was neben der Merkel ähm, Mehrwertsteuererhöhung einer der Hauptgründe für die drohenden Beitragserhöhung ist).

Wenn nun 1 Millarde "draufgelegt" wird bedeutet das lediglich, dass nicht um 70 sondern um 50% gekürzt wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?