07.11.06 18:07 Uhr
 122
 

NRW-Staatspreis für den Philosophen Habermas

Der Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen geht in diesem Jahr an den Philosophen Jürgen Habermas. Er sei "ein großer Denker der europäischen Kultur", begründete NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers die Entscheidung.

Der gebürtige Düsseldorfer Habermas arbeitete seit 1954 am Frankfurter Institut für Sozialforschung, bevor er 1994 in den Ruhestand trat. Der 77-Jährige wird die Auszeichnung am Dienstag auf dem Bonner Petersberg in Empfang nehmen.

Der Staatspreis des Landes NRW ist mit 25.000 Euro dotiert und wurde 1986 eingeführt. Vor Habermas wurde Marcel Reich-Ranicki damit ausgezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Staat, Philosoph
Quelle: www.kultur-in-bonn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2006 23:51 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also kennt hier überhaupt jemand Habermas? Wahrscheinlich nicht. Feiner Kerl, selber mal getroffen.
Kommentar ansehen
08.11.2006 23:55 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Mann kam letzten Sonntag beim Nachtstudio... interessant...
Kommentar ansehen
09.11.2006 19:35 Uhr von Destination Anywhere
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habermas: kenne ich leider nicht. Aber ich bin sicher, dass er den Preis verdient hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?