07.11.06 17:57 Uhr
 584
 

China: Vier Männer wegen öffentlicher Umarmungsaktion festgenommen

Wegen ihres Angebots von kostenlosen Umarmungen auf einer belebten Pekinger Einkaufsstraße gerieten vier Männer in das Fadenkreuz der Polizeibehörden. Das Quartett bot sich mittels Hinweisschild "Bao Bao" zum Umarmen an.

Kurze Zeit später rückten Polizisten an, die die Männer darauf hinwiesen, dass dieses gefühlvolle Nahekommen zwischen Leuten auf der Straße in China nicht erlaubt ist; danach wurden sie auf die Wache abgeführt und dort fünf Stunden lang verhört.

Eine solche Sozialaktivität in der Öffentlichkeit ist verboten, zumindest hätten sie die Aktion anmelden müssen, hieß es. Die Männer kündigten nun eine erneute Aktion an, aber dann nach einer behördlichen Anmeldung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, China, Umarmung
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus
Zu viele Pizzas auf Dach: Zaun um berühmtes Haus von "Breaking Bad" aufgebaut
Köln: Elfjähriger steht Schmiere bei Bankeinbruch - Polizeihund stellt Räuber

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2006 19:39 Uhr von soadfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was is denn daran so schlimm?
Kommentar ansehen
07.11.2006 21:14 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "...und dort fünf Stunden lang verhört."

wieso dauerte die Verhörung so lange? ... wie bei einem Schwerverbrecher.
Kommentar ansehen
07.11.2006 23:34 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade... den Chinesen entgeht vieles, wenn sie sich noch nicht mal in aller Öffentlichkeit umarmen dürfen...
...muss ich mich - vorausgesetzt ich fahre mal nach China - dann anmelden, dass ich meinen Freund am 02.05. um 12:57 h umarmen möchte?
Kommentar ansehen
08.11.2006 06:30 Uhr von Skalli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es lebe die Demokratie: aber davon hält ja die Hälfte der Bundesbürger nichts mehr.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?