07.11.06 16:32 Uhr
 253
 

Angeklagte im Prozess um Elsässer Airbus-Absturz freigesprochen

Das Landgericht Colmar (Frankreich) hat die sechs Angeklagten des Airbus-Prozesses freigesprochen. Das Gericht sah keine ausreichende Mitschuld an dem Flugzeugunglück im Jahr 1991.

Vier leitende Mitarbeiter der Fluglinie Air Inter, ein Fluglotse sowie der technische Direktor des Flugzeugbauers waren wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung angeklagt.

Das französische Strafrecht sah im Falle einer Verurteilung eine Höchststrafe von zwei Jahren vor.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Anklage, Absturz, Airbus, Angeklagt, Angeklagte
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2006 17:15 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst: bei einer verurteilung wäre das einem freispruch gleich gekommen. sollten sie schuld gewesen sein wären zwei jahre ein witz gewesen.
Kommentar ansehen
07.11.2006 20:51 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel falsch,sie waren nicht dafür verantwortlich: Sie waren eben _nicht_ für den Absturz verantwortlich und wurden deswegen freigesprochen
Kommentar ansehen
08.11.2006 04:15 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ist der Titel ja geändert worden und passt natürlich

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?