07.11.06 13:25 Uhr
 393
 

Deutschland: Keine höhere Biersteuer

Derzeit beraten die zuständigen Minister der europäischen Union über eine Erhöhung der Steuern, welche auf Alkohol zu entrichten sind. Unter anderem sollen Bier und Schnaps in Zukunft dadurch teurer werden.

Viele Länder in der EU sind aber gegen eine Erhöhung dieser Steuern. Deutschland lehnt eine Erhöhung der Steuern auf Bier ab. So lautet die Kernaussage des zuständigen deutschen Finanz-Staatssekretärs.

Eine Preissteigerung von rund 20 Cent pro Kasten Bier wäre eine Folge für die deutschen Verbraucher, wenn diese Steuererhöhung durchgesetzt wird.


WebReporter: ebitis
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2006 14:02 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UND? WOW 20 cent pro Kasten! Wer soll sich das noch leisten können?

Vorsicht ironie!


Ich finde, die Tabaksteuer sollte auch nochmal erhöht werden.
Kommentar ansehen
07.11.2006 14:45 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: hätte in Bayern wohl zu einer erneuten "Bierrevolution" geführt... hatten wir doch schon öfter in der Geschichte :P
Kommentar ansehen
07.11.2006 16:00 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin dafür: das jeder der Drogen konsumieren will, sich die selber herstellen sollte, was aber bei alkohol und zigaretten nicht so einfach is wie z.b. bei cannabis... und das ist auch der grund warum cannabis verboten is, denn bei der pflanze braucht man sich keine gedanken machen das man selbst bei unsachgemässer herstellung blind wird... man hat auch keine vergammelten früchte in der ecke stehen und das zeug was zusätzlich noch in den Tabak kommt (damit man sich nicht bekotzt und bescheisst) hat auch nicht jeder im apothekerschränkchen. Also werden nur die sachen erlaubt die man sich nicht einfach im garten (ohne steuern) anpflanzen kann.

geht vielleicht ein bisschen am thema vorbei aber ich wollts ma gesagt haben
Kommentar ansehen
07.11.2006 17:17 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die werden: sich auch gedacht haben, dass ihre politik nur noch besoffen zu ertragen ist.
Kommentar ansehen
07.11.2006 17:19 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
20ct pro Kasten? Ich hatte eigentlich auf 20ct pro Flasche gehofft...
Zur Zeit kriegt man doch in vielen Kneipen etc. Bier billiger als alles andere. Widerspricht zwar dem Gaststättengesetz(?), interessiert aber niemanden...
Das Härteste war mal in der Disko: Wodka-Cola 99 Pf, Cola pur 3 DM.
Kommentar ansehen
07.11.2006 20:50 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tasko: 1 Getränk muss in der Gaststätte billiger sein als bier...ein unalkoholisches natürlich...
Kommentar ansehen
07.11.2006 20:58 Uhr von Marcel Toff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür: daß man in der BRD genau die gleichen Steuersätze zahlen soll wie in Skandinavien! Alk soll unbezahlbar werde!
Kommentar ansehen
08.11.2006 11:07 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torschtl: Muß ja, ist es aber nicht. Oft läuft es z.B. darauf hinaus, daß Mineralwasser für 1,50€ zu haben ist, aber nur 0,2l. Den halben Liter Bier kriegt man dann für 3€...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?