07.11.06 09:01 Uhr
 3.726
 

nVidia: Neues Modell fehlerhaft - Grafikkarten werden zurückgerufen

Die neue High-End-Grafikkarte GeForce 8800 GTX von nVidia wurde noch nicht vorgestellt, da wird sie schon zurückgerufen.

Laut nVidia wurde bei etlichen Exemplaren ein falscher Widerstand verwendet. Diese Karten gehen nun zurück an nVidia, um diesen Widerstand auszutauschen. Am geplanten Releasetermin ändert sich jedoch nichts, heißt es.

Laut nVidia soll die neue Karte am achten November in großen Stückzahlen erhältlich sein. Bei der GeForce 8800 GTS besteht dieses Problem nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Model, Modell, Grafik, Grafikkarte
Quelle: www.hartware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2006 12:14 Uhr von Dayta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow sogar nvidea passiert das mal: schön zu sehen das auch dort menschen arbeiten und fehler gemacht werden. hoffe keiner hat einen zu großen schaden durch diese kleine unachtsamkeit :D
Kommentar ansehen
07.11.2006 14:48 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amd ist halt besser! nvidia war mir schon immer unsympathisch...
Kommentar ansehen
07.11.2006 15:19 Uhr von Zeroblack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schafchen: Ich glaub du meinst ATI!^^
Kommentar ansehen
07.11.2006 15:33 Uhr von Shaggs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
joaaaaaa: ati gehört amd, vielleicht hat er das gemeint ;-)
Kommentar ansehen
07.11.2006 17:15 Uhr von Moses 303
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überholte news: mittlerweile ist bekannt das lediglich einige "Testkarten" für Magazine etc. diesen Fehler hatten.
Kein Händlermodell ist davon betroffen...also alles im Lack ;)
Kommentar ansehen
07.11.2006 19:53 Uhr von DemonBuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Lieber NVidia als diesen ATI Mist ertragen. 3 Mal eine ATI Karte, 3 Mal nur Probleme. Nie wieder!
Kommentar ansehen
07.11.2006 20:07 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DemonBuster: Ich habe seit Januar 2003 eine ATI 9500 Pro, damals State-of-the-Art (DirectX9), Nvidia hatte nur DirectX 8 Karten.
Bis heute läuft die ohne Probleme.
Also kann ich nicht wirklich sagen, dass ATI scheiße sein soll ;)
Kommentar ansehen
07.11.2006 23:25 Uhr von DemonBuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ferrari: Ich will die Diskussion ja nicht das ausarten lassen, aber wenn man wie ich sehr oft elektronische Kunst u.A. grafische Demos anschaut merkt man, dass die Treiber von ATI voellig unterlegen sind. Bei zwei ATI Grafikkarten hatte ich meine Treiber upgedated (nach LANGEM Suchen auf der ATI HP) - der Erfolg war, dass einige Elemente/Effekte gar nicht mehr gezeichnet wurden. Einfach verschwunden. Nichts mehr da! Wahrscheinlich der Preis fuer schlechten OpenGL Support - NVidia wiederum hat OpenGL perfekt implementiert. Nicht nur das, sondern die Latenz ist (zugebenermaßen bei nur einer Karte) nach dem Update bei manchen Anwendungen sowas von hoch geschossen, das war nicht mehr lustig. Und erst noch diese komischen CommandCenter Progs die einem auch wenn man "nein" sagt reingeknallt werden.... Ich will garnicht erst damit anfangen...
Naja, nach 2 Monaten war dann Ende und die Grafikkarte + Mainboard (Wenigstens ned die Platte) hat es komplett zerschossen. Wobei ich sagen muss, dass es nen Asus Mainboard war, also vll. nicht verwunderlich. Ich habe sowieso nur noch einmal ATI gekauft weil ich von dieser ominoesen 5200/5500FX Serie sowas von enttaeuscht war (Fast kein Performance Gewinn zu meiner alten GF2TI).
Naja, ich will euch nicht mit meiner Lebensgeschichte langweilen.... Fazit: Nvidia ist meiner Ansicht nach das kleiner Uebel. Wenigstens hat NVidia OpenGL support und ordentliche Treiber welche auch noch alte Spiele unterstuetzen (Wichtig fuer RetroGamer wie ich einer bin).
Kommentar ansehen
08.11.2006 00:24 Uhr von Avalon73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ATI vs NVIDIA: ich habe seit 2jahren glaube ich eine x800xt und funzt wunderbar davor hatte ich nur NVidia karten u nur probs mit gehabt!!
Kommentar ansehen
08.11.2006 00:31 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DemonBuster: Ja, diese Probs mit den Karten der mittleren Leistungsklasse hatte ich neulich auch.
Ne ATI X1600Pro gekauft, ich hatte in F1 Challenge 99 02 mit der neuen Karte reproduzierbar 20-25 fps auf der Boxengeraden und 40 mit meiner wie schon gesagt fast 4 Jahre alten 9500 Pro.
DAS ist Verarsche am Kunden, dass man nicht einfach eine Graka blind kaufen kann, die trotz dass sie 4 Jahre jünger ist trotzdem langsamer ist...
Ich erwarte eigentlich, wenn ich nach 4 Jahren ne neue Graka kaufe, dass ALLE schneller sind, wofür geb ich sonst 150€ aus?
Kommentar ansehen
08.11.2006 02:52 Uhr von Sudzwerg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ATI wird den kürzeren ziehen: NVidia hat damals 3dfx gekauft und hat sich die SLI technologie gesichert. Wenn sich auf diesem Bereich bei Ati nix tut dann sieht es für die zukunft mau aus.
Dann wir werden keine schnelleren sachen mehr bekommen sondern 16 core CPU´s ,zig GPU´s im SLI Modus das bringt leistung dann müssen nur noch die Softwareschmieden optimale Programme entwickeln und alles passt. nich zu vergessen die Physik CPU´s.Alles Leistung.

By the Way : Bei mir läuft ne wassergekühlte 7950 GX2 und ich habe keine probleme.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?