07.11.06 08:16 Uhr
 188
 

Wertvolle Werke auf der Kunstmesse "Art Cologne" verschwunden

Bei der Kunstmesse "Art Cologne" in Köln sind zwei hochwertige Ausstellungsstücke entwendet worden. Das gab die Polizei am Montag bekannt, die den Schaden auf rund 300.000 Euro schätzt. Von den Tätern fehlt noch jede Spur.

Die Ermittler vermuten, dass die Unbekannten nach dem Ende der Messe zuschlugen, als die Stände abgebaut wurden.

Den Angaben zufolge handelt es sich bei dem Diebesgut um ein Gemälde von Max Ernst und um eine Statue von A.R. Penck.


WebReporter: shorty_deluxe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kunst, Werk, Art
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?