06.11.06 21:50 Uhr
 3.054
 

Bis aufs letzte Hemd abgezockt - Skatspieler aus Chemnitz ging nackt nach Hause

Wer der Meinung ist, er hätte ein gutes Skatblatt zur Hand, der gibt sprichwörtlich auch gerne sein letztes Hemd. Zu wörtlich nahm es jetzt ein Mann aus Chemnitz.

Bis auf die Socken trug der 42-jährige Mann gar nichts mehr am Körper, als ihn die Polizei in der Nacht zum Montag bei einer Temperatur von ungefähr 5 Grad aufgriff. Die Polizei begleitete den unglückseligen Spieler den Rest nach Hause.

Laut eigener Aussage hatte der Chemnitzer seine Kleidung zuvor beim Skat verzockt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: nackt, Chemnitz, Hemd
Quelle: www.szon.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2006 22:35 Uhr von februarkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha
Kommentar ansehen
07.11.2006 00:05 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Skat: iss n Scheissspiel... ;-)))

Skatologie....
http://de.wikipedia.org/...
Musste ich erst mal was eintragen. :-O

Mfg jp
Kommentar ansehen
07.11.2006 00:18 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: so, die socken hat er noch angehabt.
ein guter spieler weiß halt wann er aufhören muß.
Kommentar ansehen
07.11.2006 10:10 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: hätte gerne die Gesichter der Polizisten gesehen.
Kommentar ansehen
07.11.2006 10:30 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte Skat is so ein Altweiberspiel zum Kaffeeklatsch.
Wenigstens hat er die Socken behalten, ohne die wär er nicht nach Hause gekommen. Da muss ich Gunny007 zustimmen.

Na wenn ich um Geld zock dann schon beim Schafkopfen oder Pokern (Texas Hold´em) .Hoppla darf man des hier sagen, oder fällt des schon unter illegales Glücksspiel ? so wie Spochtwetten von Bet and win ? *g*
Kommentar ansehen
07.11.2006 12:29 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Skat scheint wohl einigen hier zu kompliziert oder warum wird dabei von Kaffeeklatsch-spiel gesprochen...?

Gut, es wird gern von aelteren Leuten anner Theke gezockt, aber es ist bei weitem nich so einfach wie Poker oder andere Spiele.
Bei uns wird auch andauernd gepokert und ich spiel auch gern ne Runde mit, allerdings ist man da schneller sein Geld los, als beim Skat....beim Skat haengt der Sieg groesstenteils vom Koennen ab...beim Pokern ist es mehr Glueck, vor allem wenn man immer mit den gleichen Leuten spielt, dann weiss man, ob die Bluffen...

Mir tut der Typ nur leid...wahrscheinlich Hochmut angetrunken, um dann ganz unten zu landen...nich das die Klamotten jetz teuer waren..
Kommentar ansehen
07.11.2006 12:48 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach ja wenns den Leuten Spaß macht,.sollen sie es machen. Zu Schaden gekommen ist ja so recht ja keiner. Und für die Polizisten war es mal wieder eher ein lustiger Fall. :o)

@Autor

Super geschrieben. Besonders der KA1 gefällt sehr gut.
Kommentar ansehen
07.11.2006 16:44 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das nenne ich mal einen gelungenen Skatabend: Wo gibt es sowas noch. Eine Skatrunde in der man sein letztes Hemd verzockt.
Meinen Respekt hat der Mann. Unglückselig kann man ihn aber nun gar nicht bezeichnen. Er wusste genau was er tat. Skatspieler wissen das immer. :)
Kommentar ansehen
07.11.2006 17:55 Uhr von Rpnya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seine Mitspieler: sind wohl auch recht lustige Burschen gewesen... immerhin haben sie den Einsatz von Unterwäsche angenommen... :D
Kommentar ansehen
07.11.2006 20:23 Uhr von hacklschorsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An Unterwäsche ergötzen es soll ja so leute geben, die sich am geruch von unterwäsche ergötzen können.

ich würde da wohl eher kötzen... aber jeder nach seiner facón!

LOL!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedensnobelpreis-Stiftung investiert in Atomwaffen
Quentin Tarantino über Weinstein: "Ich wusste, er hat einige dieser Dinge getan"
Rad: Französischer Profi Mathieu Riebel bei Rennen ums Leben gekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?