06.11.06 18:52 Uhr
 237
 

Terrorismusverdacht - Aktuell 214 Verfahren in Deutschland

Das Bundeskriminalamt hat bekannt gegeben, dass zurzeit in Deutschland in insgesamt 214 Fällen wegen Terrorismusverdachts ermittelt wird.

Kritik an einer Anti-Terror-Datei wies der Präsident des BKA, Jörg Ziercke, während einer Anhörung zu dem Thema im Bundestags-Innenausschuss zurück. Man würde keine neuen Dateien anlegen, sondern die bestehenden Dateien zusammenfügen.

Die geplante Datei soll vor allem der Polizei und dem Geheimdienst von Nutzen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Terror, Verfahren, Terrorismus
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2006 19:02 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wer: überwacht die polizei und den bnd vor der staatskalkül?..

niemand.. die wahren terroristen in diesem land laufen noch frei rum... bzw fahren in teueren schwarzen staatkarossen, da sie ja die geile elite sind
Kommentar ansehen
06.11.2006 19:04 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja alles klar: Also sind unsewre politiker die wahren Terroristen oder was.

Träum weiter exekutive.
Kommentar ansehen
06.11.2006 19:20 Uhr von Kalle87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja. Ich hab lieber die Terroristen neben mir wohnen, als das sie etwas neben mir sprengen :o
Kommentar ansehen
06.11.2006 19:21 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Rede
Kommentar ansehen
06.11.2006 19:35 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Terrorismusverdacht: Mal sehen, wann sie die Ermittlungen wieder einstellen müssen!
Kommentar ansehen
06.11.2006 19:45 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen: Wann eine Autobombe neben dir hochgeht seufz.....
Kommentar ansehen
06.11.2006 20:04 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
214 Verfahren? Na da war die Gedankenpolizei ja mal wieder ziemlich fleissig...
Kommentar ansehen
06.11.2006 20:13 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hideo: bevor das passiert, werde ich eher einen Sechser im Lotto haben!
Kommentar ansehen
06.11.2006 20:27 Uhr von hampfboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#: 80 Millionen Deutsche.
214 Prozesse.
Das nenne ich eine wahre Prozessflut.
Kommentar ansehen
06.11.2006 21:26 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi: Einen 6er Im Lotto das bezweifle ich.ich weiss nicht ob du dich noch an den Vorfall in den Zügen mit den Kofferbomben erinnerst.

Ach ich vergas sowas kehrt man ja ganz schnell unter den Teppich wenn es einem die Argumentation versaut
Kommentar ansehen
06.11.2006 23:08 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hampfboy
und wieviele verurteilungen gab es in den letzten jahren so durchschnittlich? ...

@Hideo Kojima
was hast du gegen ein wenig statistik einzuwenden?
die wahrscheinlichkeit bei einem autounfall zu sterben, ist nunmal höher - und damit kann ich auch leben. die gelegentlichen irren und mörder hat nunmal jede gesellschaft. und solange sie keinen sprengstoff haben sondern es für eine gute idee halten, tüv-geprüfte campinggasflaschen mit benzin zu übergiessen, sehe ich da überhaupt keinen grund zur beunruhigung.
manchmal frage ich mich, wie leute die hier irgendwas von autobomben faseln, nachts überhaupt noch schlafen können...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?