06.11.06 20:38 Uhr
 407
 

Ausbreitung von Volkskrankheiten in der VR China

Laut staatlichen Medienberichten aus China haben 60 Mio. Chinesen Übergewicht. Gründe dafür sind der gestiegene Wohlstand und der Gebrauch von Fortbewegungsmitteln wie des Autos.

Außerdem haben 160 Mio. Chinesen zu hohen Bluthochdruck, 20 Mio. Diabetes und 24 Mio. ernähren sich falsch. Wissenschaftler fanden heraus, dass Chinesen mehr Fette und "Junk Food" zu sich nehmen.

Und dadurch, dass Chinesen verstärkt Auto fahren anstatt zu laufen, bewegen sie sich weniger als zuvor. In den 1950ern starben Millionen Menschen an Hungernöten und chronischen Fehlernährungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcschulz999
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Ausbreitung, Volkskrankheit
Quelle: www.msnbc.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2006 22:22 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha liebe Chinesen: ihr könnt euch bald auf noch viel mehr Krankheiten gefasst machen.
Im Kapitalfaschismus lässt sich mit Krankheit und Tod ne Menge Geld verdienen..
Vorallem wenn sie selbst verursacht werden...

Mfg jp
Kommentar ansehen
06.11.2006 23:25 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im verhältnis: zur bevölkerung kommen dort volkskrankheiten nicht öfter vor als bei uns auch. also nichts ungewöhnliches.
Kommentar ansehen
07.11.2006 01:04 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volkskrankheiten? Gut, das ist jetzt mein Senf. Eine Volkskrankheit wird erst zur Volkskrankheit, wenn eine Großzahl daran leidet, also können sich meiner Ansicht nach nur Zivilisationskrankheiten zu Volkskrankheiten ausbreiten, eine Volkskrankheit selber nicht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?