06.11.06 07:59 Uhr
 588
 

Venezuela: Massenprotest gegen Präsidenten Chavez

In einem Monat sind Präsidentschaftswahlen in Venezuela. Jetzt demonstrierten hunderttausende Gegner des Amtsinhabers Chavez in der Hauptstadt Caracas.

Sie wünschen sich den Herausforderer Rosales als Präsidenten, welcher versprochen hat, den Kampf gegen die Kriminalität anzugehen. Seine Oppositionspartei warf Präsident Chavez einen Missbrauch staatlicher Einrichtungen zum Wahlkampf vor.

Chavez genießt hingegen große Zustimmung unter den armen Schichten des Landes. Er hat sich in seiner Amtszeit mehrfach für diese Schichten eingesetzt. Er gilt als ausgesprochen anti-amerikanisch und warnt Amerika vor einem Eingreifen in sein Land.


WebReporter: mars_d.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Masse, Venezuela, Massenprotest
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2006 10:05 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warscheinlich sind diese proteste: genau so von den usa organisiert wie die anderen davor . alle in venezuela hassen chavez nur komisch wenn man mal leute von da fragt das ihn alle ganz toll finden weil im gegensatz zu den politikern die ihr volk verraten u8nd für die usa arbeiten lässt chavez z.b. sein volk von den gewinnen am erdöl teilhaben. sicher perfekt ist er auch nicht aber besser als die regierung der usa die foltert ,menschenversuche macht, angriffskriege gegen länder (auf grund von lügen) startet die bei ihrem ausbeutungsspiel nicht mitmachen wollen , und sogar nachweislich medizienische versuche an menschen durchgeführt hat ohne deren wissen (und das ist garnicht lange her und ich würde wetten das geht heute immernoch weiter).
wer mir jetzt vorwürft ungerechtvertigt stimmung gegen die usa macht sollte sich erstmal mit dem themen beschäftigen bevor er mir den vorwurf macht das ich mist schreibe.
Kommentar ansehen
06.11.2006 10:32 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dem Post über mir: ist nix mehr hinzuzufügen.

Es riecht nach Schwefel,doch Gott ist mit uns. :-))


Mfg jp
Kommentar ansehen
06.11.2006 10:54 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alfadhir so siehts aus.
Kommentar ansehen
06.11.2006 10:56 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: so unterscheidet sich die Wahrnehmung von pseudo Linken hier im reichen Europa, die bequmen auf ihren Sofas von der Weltrevolution träumen von der gesellschaftlichen Realität in solchen angebetenen Ländern. Hunderttausende CIA - Agenten sind genauso unrealistisch, wie Amok laufende Araber, die rein zufällig alle Dänemark Flaggen im Haus haben und zum verbrennen mit auf die Straßen bringen.

Wenn man sich mal die Mühe macht, mit Venezualos zu reden, dann zerplatzen die roten Träume aus der jungen Welt sehr schnell.
Kommentar ansehen
06.11.2006 11:20 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle spricht für sich
Kommentar ansehen
06.11.2006 11:47 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cpt proton das eine schliesst das andere nicht aus,schlaumeier!

warst du schon in venezuela????oder kennst du hier 2-3 die sich nach europa verpisst haben und jetzt ueber chavez meckern weil sie frueher zur oberschicht gehoerten und jetzt ihre felle davon schwimmen sehen???
im spanisch sprechenden teil dieser welt hat chavez ein gewisses ansehen,auch wenn das zum hauptteil von seiner contra usa politik herruehrt.

ehrlich diese allwisser kommentare sind schon echt laestig.....

man braucht auch keine hundersttausende cia agenten um eine demo zu organisieren.

Kommentar ansehen
06.11.2006 12:25 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ proton: Aus der Quelle:
"Die Demonstranten sicherten Rosales ihre Unterstützung bei der Wahl am 3. Dezember zu. In Umfragen liegt er allerdings rund 20 Prozentpunkte hinter Chavez."

DAS spricht wohl für sich...
Kommentar ansehen
06.11.2006 12:55 Uhr von jack200034
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: da gibt es im Land wo Milch und Honig fließen noch einige, die nicht mit dem tollen Präsident einverstanden sind und alle sehen wieder die pöse USA als Drahtzieher....

Schonmal was von Opposition gehört ?? Wurde in Venezuele schon der Ein-Parteien-Staat ausgerufen ??
Kommentar ansehen
06.11.2006 13:28 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jack selber lol.........
absolut sinnfrei dein kommentar.
Kommentar ansehen
06.11.2006 13:36 Uhr von netzantichrist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chavez,go!!
Es war klar,das die Cia-Fraktion im Inland,kurz vor der Wahl großflächig zum gegenschlag ausholt,
(kostet höchsten einen Tag Opiumernte in Afghanistan)
unzufriedene gibt es immer,in allen schichten,außerdem kann man sich auch seine Protestler "kaufen" ,indem die Firma der Belegschaft den ganzen Tag frei gibt,vorrausgesetzt,man nimmt an der Kundgebung teil.
Das die Leute mit Geld und Macht nun ins schwitzen geraten,war klar,die sehen ihre felle davonschwimmen,bin mal gespannt,was in laufe des Monats noch passiert,vom umsturz bis attentat ist alles drin,wenn man aufmerksam die Machtplitik der Usa in Südamerika verfolgt hat.

greetz
netantichrist
Kommentar ansehen
06.11.2006 14:22 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: erste Kommentar sagt so ziemlich alles. Es scheint als hätte der "Teufel" seine Hände wieder im Spiel.
Kommentar ansehen
06.11.2006 14:22 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es eigentlich kein ereignis mehr: ohne Verschwörungstheorie? Vielleicht wollen diese Leute ja wirklich einen anderen Präsidenten. Scheint jedenfalls recht spannend zu werden bei den anstehenden Wahlen.
Kommentar ansehen
06.11.2006 14:26 Uhr von jack200034
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@langa und netzantichrist: wieso sprecht ihr beiden den Menschen in Venezuela eine freie Meinung ab ? Könnt ihr euch wirklich nicht vorstellen, dass es auch dort Menschen gibt, die nicht mit Chavez einverstanden sind, ohne von den USA gesteuert zu sein, oder aus der Oberschicht zu kommen ?
Kommentar ansehen
08.11.2006 19:25 Uhr von Mosquetero DArtagnan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Venezuelas Opposition: War gerade im August u. September in Venezuela,Maracaibo u. Isla Margarita.Bin verheiratet mit einer Venezolanerin seit 1992.Sie kam ursprünglich aus den Ranchos ( Slums) von Caracas.Kenne also die Verhältnisse sehr gut.Manuel Rosales ( Oppostion) ist ein realistischer Sozialist u. verwirklicht seine Projekte für alle,ob arm oder für den Mittelstand,für die REICHEN BRAUCH MAN EH NICHTS TUN.Die sitzen in Miami u. haben zum größten Teil ihr Geld ins Ausland gebracht.Chavez ist ein großer Spinner u. verwirklicht so gut wie gar nichts.Seine Misionen( Alphabetisierungsprogramm usw.) sind einfach lächerlich,reine Propagandaprojekte um den Armen vorzugaukeln,das er der große Messias ist ,der ihnen hilft.Die Realität sieht leider anders aus.Resultate seit der Regierungsübernahme: mehr Armut,Gott sei Dank sind jetzt auch große Teile der Mittelschicht arm,4500 Firmen sind pleite,noch mehr Korruption,Verwahrlosung der Sitten:kein Respekt vor anderen Personen u. ihr Eigentum usw. usw.,für mich ist es eine Tragödie mit anzusehen,wie meine 2. Heimat so den Bach heruntergeht,ein Land welches eigentlich sehr reich ist u. wo alle sehr gut leben könnten,auch wo es ein vernünftiges Sozialsystem geben könnte,mit Rente, beitragsabhängige Arbeitslosenversicherung( Bezugsdauer richtet sich nach Höhe der eingezahlten Beitäge),von Sozialhilfe halte ich nicht viel,da die Menthalität des Venezolaners so ist ,daß er dann nie mehr arbeiten würde,solange er ohne Arbeit Geld bekommt,übrigens ähnlich wie in Deutschland. Gruß DArtagnan

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?