05.11.06 17:50 Uhr
 481
 

Schweiz: Diebe stellen Auto auf Steine und stehlen die Räder

In Bischofszell staunte ein Autofahrer nicht schlecht, denn als er am Samstag zu seinem Auto, das er am Freitag auf einem Parkplatz abgestellt hatte, zurückkam konnte er nicht wegfahren.

Denn über Nacht haben Unbekannte die Räder seines Autos, mit dem er am Samstagmorgen auf die Arbeit fahren wollte, abgeschraubt und es auf Steine gestellt.

Die Räder hatten einen Gesamtwert von 1.260 Franken. Die Diebe verursachten durch das Aufbocken des Autos am Bodenblech einen Schaden von 800 Franken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, Schweiz, Dieb, Stein, Rad
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2006 18:30 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutschland = Euro: Also auch den Wert mit € angeben bzw. Franken UND Euro...
Kommentar ansehen
05.11.2006 19:48 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer so teure Felgen sich kauft, der sollte sich eine Diebstahlssicherung für Felgen noch leisten können. Wenn nicht, sollte er bei Stahlfelgen bleiben.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
05.11.2006 20:07 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: Das WAREN Stahlfelgen!
Familienkutsche mit Trommelbremsen, also max. 195er bei 16" - selbst wenn man sich mutwillig blöd anstellt wird es schon sehr schwer, dafür knapp 800EUR auszugeben ;-)
Kommentar ansehen
05.11.2006 20:57 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo shadow#: wie kommen die dann auf so einen iren Betrag?
Mit Stalfelgern und absoluten Toppreifen zahle ich dafür nur max. (auf Fränkli umgerechnet) 800 Franken.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
06.11.2006 13:30 Uhr von geraldal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kottan ermittelt: waren das nachahmungstäter? in irgendeiner folge dieser krimiserie wurde genau das verfilmt...
Kommentar ansehen
06.11.2006 15:37 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo geraldal: das ist eine gaaaaanz alte Masche.
Wird schon seit Generationen in Italien praktiziert.
Und die Polizei dort?
Die zucken mit der Schulter! Personalmangel!
Grüße
Bibip

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?