05.11.06 15:58 Uhr
 1.041
 

Frankfurt: Polizeibekannter Neunjähriger raubt das Handy einer Elfjährigen

Der seit längerer Zeit polizeibekannte Neunjährige raubte gestern Mittag im Frankfurter Bahnhofsgebiet einem elfjährigen Mädchen unter Gewaltanwendung mittels Schlägen und Fußtritten das Mobiltelefon.

Der Täter, gegen den die Polizei auch schon wegen Erpressung ermittelte, wurde kurz nach dem Raub in einer Straßenbahn festgenommen. Hier hatte er noch vergeblich versucht das Handy vor den Polizeibeamten zu verstecken.

Das Raubopfer erlitt bei diesem Vorfall eine Platzwunde am Mund sowie mehrere Prellungen durch Fußtritte an den Beinen. Der "frühreife" Täter wurde dem Jugendamt überstellt, da er unwahre Angaben über seine Erziehungsberechtigten machte.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Handy, Frankfurt
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2006 12:57 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wieder mal ein negatives Beispiel, wie sich Kinder von [...]
Kommentar ansehen
05.11.2006 16:17 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so einem Fall sollte man auch mal die Eltern bestrafen, denn die scheinen wohl einiges in der Erziehung versäumt zu haben.
Kommentar ansehen
05.11.2006 16:23 Uhr von Skalli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So friedlich der Kleine: er hat ja nicht mal eine Waffe benutzt.

Was ist eigentlich ein "Staatenloser aus Südosteuropa" wie es in der Quelle heißt?
Kommentar ansehen
05.11.2006 16:38 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Skalli: ich nehme an, dass er keinem Staat angehört und somit kann man nur schätzen, woher er kommt.

unter "Südosteuropa"

verstehe ich ehem. Jugoslawien, Albanien, Rumänien, Bulgarien, Mazedonien und Türkei(?)

(Griechenland erwähne ich nicht, denn sie sind IMHO anständig!)
Kommentar ansehen
05.11.2006 19:34 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den eltern: sollte man evtl das sorgerecht entziehen und starke umerziehungsmaßnahmen einleiten.
klingt für einige sicherlich wieder hart, aber überlegt mal. dann hat der immernoch eine chance das aus ihm noch was wird.
Kommentar ansehen
05.11.2006 19:39 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschieben sollte man sowas: Besonders die Eltern die daran Schuld sind das ihr Sprössling so ein dermassen verkommenes Subjekt ist.

Ist wie mit den Klau Kids bei uns in Köln.Nur wir geben denen immer eine Ohrfeige wenn die an unsere Taschen gehen und übergeben sie dann der Polizei
Kommentar ansehen
06.11.2006 12:59 Uhr von Shaft13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@skalli: Das heisst das es ein Zigeuner ist. Oder auch MEM genannt. Mobile Ethnische Minderheit.
Die fühlen sich keinem Staat zugehörig. Meistens sind es aber Rumänen.

Und das Kind ist höchstwahrscheinlich nicht schlecht erzogen, sondern aus MEM Sicht nur schelcht trainiert,da es sich hat erwischen lassen.

Diese Kinder werden nämlich dazu abgerichtet zu klauen,Taschendiebstähle usw zu machen.
So ein Kind wird untereinader verkauft.

Denn diese Leute wissen genau,das man bis 14 Jahre Narrenfreiheit hat.Mit 14 werden diese Kinder dann wieder ins heimatland zurückgeschickt,weil sie kaum noch was wert sind.
Traurig aber wahr.

Fazit: Es gehört gehörig was an der Strafmündigkeit geändert.
Mit 14 erst strafmündig zu sein ist ja lächerlich.
Kommentar ansehen
06.11.2006 15:19 Uhr von pattayafreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles viel zu lasch. Wenn ich was zu sagen hätte,gäbe es bei uns genau wie in den USA für solche Kids auch ein Bootcamp und Prügel. Alles andere verstehen diese Kids doch nur als Schwäche unsererseits.
Straffreiheit bis 14 ist Schwäche,definitiv!
Kommentar ansehen
06.11.2006 19:51 Uhr von Spectator.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Söhne von Söhne von Eltern aus jener Weltgegend sind der ganze Stolz ihrer Väter und können sich einfach alles erlauben, während die Töchter als minderwertig gelten.

Dies ist übrigens auch eine der Ursachen der Unruhen in Frankreich die in den Traditionen dieser Volksgruppen verankert ist......Das Primat der Söhne!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?