05.11.06 15:40 Uhr
 54
 

Seoul-Marathon: Dreifachsieg der Kenianer

Einen deutlichen Dreifachsieg gab es beim diesjährigen Marathon in der südkoreanischen Metroploe Seoul zu bestaunen. Der Sieg und die 50.000 Dollar Preisgeld gingen an Jason Mbote, der für die 42,195 km eine Zeit von 2:08:13 benötigte.

Seine Landsleute Paul Kiprop Kirui und Philip Maniym belegten die weiteren Plätze.

Mbote selbst war im Vorjahr noch Zweiter beim Frankfurt-Marathon geworden, in Seoul gelang ihm aber der Sieg gegen Halbmarathon-Weltmeister Kirui.


WebReporter: Spieder
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Marathon, Kenia
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft
Verblödung im Fußball? Sami Khedira kontert Nils Petersens Aussagen
Fußballstar musste bei Go-Kart entscheiden, ob er Alonso oder Kuyt umfährt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2006 12:04 Uhr von Spieder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kenianer sind einfach Laufwunder, die nicht zu erschöpfen scheinen von der Zahl her. Sie deominieren ja nahezu jeden Marathon.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?