05.11.06 15:40 Uhr
 53
 

Seoul-Marathon: Dreifachsieg der Kenianer

Einen deutlichen Dreifachsieg gab es beim diesjährigen Marathon in der südkoreanischen Metroploe Seoul zu bestaunen. Der Sieg und die 50.000 Dollar Preisgeld gingen an Jason Mbote, der für die 42,195 km eine Zeit von 2:08:13 benötigte.

Seine Landsleute Paul Kiprop Kirui und Philip Maniym belegten die weiteren Plätze.

Mbote selbst war im Vorjahr noch Zweiter beim Frankfurt-Marathon geworden, in Seoul gelang ihm aber der Sieg gegen Halbmarathon-Weltmeister Kirui.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spieder
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Marathon, Kenia
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Verein von Toni Polster muss 0:24-Niederlage einstecken
Fußball: Torwart René Adler verlässt HSV - "Ich habe keinen Plan B"
Fußball: BVB-Dolmetscher will Aubameyang-Aussage nicht übersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2006 12:04 Uhr von Spieder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kenianer sind einfach Laufwunder, die nicht zu erschöpfen scheinen von der Zahl her. Sie deominieren ja nahezu jeden Marathon.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?