05.11.06 15:04 Uhr
 2.058
 

Fußball: Real Madrid lässt Spieler gehen - Nach Beckham nun auch Ronaldo und Cassano

Der spanische Fußball-Club Real Madrid, speziell Trainer Capello, will nach David Beckham nun auch weitere Spieler ziehen lassen: Stürmer Ronaldo will gehen und auch Neuzugang Cassano ist wieder auf der Abschussliste.

Ronaldo sei unzufrieden mit seiner derzeitigen Situation bei Real Madrid, da Trainer Capello ihn selten spielen lässt. "Ich werde nicht warten, dass mich jemand aufs Altenteil versetzt. Ich werde von selbst gehen", so Ronaldo.

Cassano, der vor der Saison für fünf Millionen Euro vom AS Rom kam, hatte Capello beleidigt, da er in den Spielen nicht eingesetzt wurde. "Rom zu verlassen war ein Fehler. Ich würde zu Fuß nach Rom zurückgehen", erklärte Cassano.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Spieler, Real Madrid, Madrid, Real, Beckham, Ronaldo
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Real Madrid gewinnt den Supercup gegen Manchester United
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2006 11:47 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß, vielleicht kann sich ja einer unserer Bundesliga-Vereinen einen von diesen Spielern kaufen, wäre bestimmt ne gute Bereicherung!
Kommentar ansehen
05.11.2006 16:06 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Bereicherung! Diese Diven sind doch keine Bereicherung! Die deutschen Vereine sollen bloß die Finger von diesen Egomanen lassen.
Kommentar ansehen
05.11.2006 16:50 Uhr von Atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Klaus: Mit "satte Spieler" verallgemeinerst du das Ganze aber etwas. Cassano ist gerade mal 24 Jahre - dass der in diesen jungen Jahren "satt" ist, kann man wohl kaum sagen.

Ronaldo (30) und Beckham (31) sind allerdings auch nicht gerade zu alt für´s Fußball spielen. Beide wollen spielen und werden sich auch im Klaren darüber sein, dass sie bei einem anderen Verein (wo auch immer) nicht so fett kassieren werden, wie in Madrid - es sei denn, sie gehen nach Dubai oder in die VAE.

Was Beckham angeht fragt sich, wer daran, dass er nach Madrid wechselte, mehr verdient hat - der Klub oder der Spieler (die Werbeverträge Beckhams mal ausgenommen, denn die hätte er auch gehabt, wenn er in Mailand oder sonstwo unterschrieben hätte)??!!

An den weltweiten Merchandising-Einnahmen durch die Verpflichtung Beckhams hat sich das einst extrem hoch verschuldete Madrid doch "gesund gestossen".
Kommentar ansehen
05.11.2006 17:36 Uhr von kleinBushido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: bis du feddig solche möchtegern super klasse spieler die solen blos hier weg bleiben beckham und ronaldo bringen nix mehr und cassano würde nie im leben nach deutschland gehen
Kommentar ansehen
05.11.2006 18:51 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh Mann: Bildzeitung meine Güte....

Wo lässt Real denn Spieler gehen ?

1. Ronaldo wird in knapp 15 Minuten gegen Celta auflaufen.
2. Beckham hat leider keinen Stammplatz mehr, aber der Verein will ihn trotzdem halten.
3. Cassano geht, weil er den Trainer als Mistkerl beschimpft hat.

Und weiterhin denke ich, daß jeder Bundesligist solche Spieler mit Kußhand nehmen würde, van Nistelrooy wollten die Bayern und einen Van Bommel, nur Auswechselspieler in Barcelona, wird in München, beim deutschen Branchenprimus der Chef im Mittelfeld.
Kommentar ansehen
05.11.2006 21:57 Uhr von killerbartos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bundesliga wäre zwar ne bereicherung aber macht keiner... obwohl.. der hsv muss doch bestimmt noch zuschlagen..^^ bei ihrer derzeitigen lage inner tabelle wäre das nur zu zuraten...
Kommentar ansehen
05.11.2006 23:14 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Mannschaft die diese präpotente Wurst Cassano erwischt hat sich ne SChlange an die eigene Brust gelegt

Charakterlich scheint der Kollege ein Dreckschwein zu sein

ich erinnere mich mit Freuden wie er einen auf Panenka gemacht hat letztes Jahr im UEFA-CUp gegen Roter Stern Beograd - und der am Boden liegende Tormann grinsend den Ball in den Schoß gelupft bekommen hat muhahahahaha.... wasn arroganter Drecksack...

Beckham und Ronaldo allerdings dürften für die BuLi trotzdem zu gut sein - und zu teuer
Kommentar ansehen
06.11.2006 13:19 Uhr von soadfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Real hat sich eh alles zusammengekauft: und dann gehen die spieler wider! gut so!wer is eh schon für real?ich nicht^^
Kommentar ansehen
07.11.2006 00:01 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein anderer Verein hat so viele Jugendspieler in der Primera Division wie Real Madrid. Bei Real spielen mehr Jugendspieler als bei den Bayern. Wo bitte ist die Truppe zusammengekauft ? Gute Spieler kosten Geld, wer was gewinnen will, brauch was besseres als Auswechselspieler von Barcelona.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Real Madrid gewinnt den Supercup gegen Manchester United
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?