05.11.06 10:57 Uhr
 7.176
 

Irak: Todesstrafe für Saddam Hussein

Der frühere Diktator des Irak, Saddam Hussein, ist für seine Beteiligung am Massaker in der Stadt Dudschail von einem irakischen Strafgericht zum Tod verurteilt worden. 1982 kamen rund 150 Menschen ums Leben.

Mit Saddam Hussein wurden auch sein Bruder Barzan Ibrahim und der ehemalige Vorsitzende des Revolutionsgerichts, Awad Hamed al-Bandar zum Tod durch den Strang verurteilt.

Vier weitere Angeklagte wurden zu langen Gefängnisstrafen verurteilt, darunter Saddams ehemaliger Stellvertreter Taha Jassin Ramadan. Ein Angeklager wurde freigesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak, Todesstrafe
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

74 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2006 10:25 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ist so einer der wenigen Punkte, wo ich keinerlei Mitleid mit zum Tode verurteilten haben. Trotzdem lehne ich die Todesstrafe grundsätzlich schon alleine wegen der Möglichkeit von Fehlurteilen ab.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:02 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte: Hussein tatsächlich hingerichtet werden dürfte sich die Lage im Irak noch mehr verschärfen. Ich halte das für keine gute "Idee".
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:06 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: von seinen eigenen landsleuten zum tode verurteilt, das war etwas, wovor er angst hatte und was die iraker brauchten.

jetzt hilft ihm auch keine verzögerungstaktik mehr! hoffentlich wird sein urteil bald vollstreckt, damit wir ihn los sind!

jaja, ob der irak dadurch stabilisiert wird, ist nicht wahrscheinlich, aber auch nebensächlich.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:08 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: Stimme deinem Kommentar hundertprozentig zu.
Ich bin auch gegen die Todestrafe, aber in diesen Fall scheint sie doch angemessen, angesichts des Leids, welches dieser Mann den Menschen zugefügt hat.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:21 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bravo, dann dürfen sich die Soldaten am Tag der Hinrichtung auf neue Attentate einstellen.
Könnte aber auch sein, das sie vielleicht jetzt so lange mit der Hinrichtung warten, bis er selber das zeitliche segnet, Saddam ist ja auch schon fast 70 und soll auch schwer krank sein.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:21 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urxl @ berliner_Pflanze: Sorry aber das was ihr hier sagt finde ich ist einfach nur totaler schwachsinn. ( Ich weiß ist ein bischen heftig ausgedrückt sorry )

Aber entweder bin ich für die Todesstrafe oder ich bin es nicht ! Punkt ! Ich mein was ist an Sadam Hussein anders als an einem anderen Mörder ? Meint ihr einer wo nur "einen" Menschen umbringt hat es weniger verdient als Sadam ? Leid ist leid egal ob nur an einem menschen oder an hunderten !

greez
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:21 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und in nem halben Jahr taucht der Echte aus der Versenkung auf und wird der Retter der irakischen Nation... ;-)
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:23 Uhr von kleinBushido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: jawohl endlich bekommt der ma das was der verdinet hat da freu ich mich richtig drüber
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:23 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Todesstrafe ist niemals: angemessen. Auch nicht bei einem so großen Verbrecher. Lebenslängliche Haft in einem Hochsicherheitsgefängnis ohne große Ausgänge usw. sind doch eine viel größere Strafe. Und dann jeden Tag Nachrichten die den Irak im Aufbau und auf dem Weg in bessere Zeiten zeigen, das wäre die gereche und schlimmste Strafe für den Herrn Hussein. So wird er von seinem Leid erlöst, stirbt als Märtyrer und wird eine Welle des Terrors auslösen.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:29 Uhr von m0ep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er hat selbst gesagt: dass ihm eine hinrichtung lieber ist als ins exil zu gehen...
möge man ihm seinen wunsch erfüllen.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:31 Uhr von muhkuh2k6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: ".... Und dann jeden Tag Nachrichten die den Irak im Aufbau und auf dem Weg in bessere Zeiten zeigen,..."

wahahhaha der war gut *notier*
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:36 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ borgir: "Eine Todesstrafe ist niemals angemessen."

Was wäre denn Deiner Meinung nach für Verbrechen gegen die Verbrechen gegen die Menschlichkeit angemessen?

Darunter fallen unter anderem: Mord, ethnische Ausrottung, Versklavung, Deportation und andere unmenschliche Akte gegen die Zivilbevölkerung.

Soll er lebenslang ist Gefängnis und dort ein mehr oder weniger angenehmes Leben geniessen, selbst diese Art von Leben hat er seinen Opfer verwehrt!

"Und dann jeden Tag Nachrichten die den Irak im Aufbau und auf dem Weg in bessere Zeiten zeigen, das wäre die gereche und schlimmste Strafe für den Herrn Hussein"

Nein, das wäre Unfug und Luxus!

"So wird er von seinem Leid erlöst, stirbt als Märtyrer und wird eine Welle des Terrors auslösen."

Hussein empfindet nichtmal Schuld oder gar Reue für seine Verbrechen!

Mir kommt es irgendwie so vor als sind die Leute die gegen die Todesstrafe sind schlimmer als die Befürworter. Die Gegner wollen Täter quasi quälen indem sie den Täter einsperren und mit den Taten ständig konfrontieren wollen.
Der Mann ist ein Überzeugungstäter wie die Nazis und muss eben auch so gerichtet werden.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:44 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe hin: Todesstrafe her.

Man sollte lieber den hinrichten,der Saddam das alles ermöglicht hat,
nicht wahr Herr Bush!!!

Der Bürgerkrieg kann beginnen...
http://www.jungewelt.de/...

Mfg jp
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:03 Uhr von tron.x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe: Wenn man Saddam Hussein zum Tode verurteilt, sollte man Vater und Sohn Bush ebenso Hinrichten.

Ich wäre für eine Steinigung in der Allianzarena. Mit exklusiv rechten von Premiere.
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:04 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arena: Hat nicht arena die Rechte?
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:06 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schafft man Märtyrer und neue Terroristen, ganz davon abgesehen, dass man so auf der gleichen primitiven Ebene agiert wie Sadam selbst.
Somit sind sie um keinen Deut besser.
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:12 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Entweder ist man für oder gegen die Todesstrafe, aber eine selektives Dagegen kann es nicht geben.
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:17 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tron.x: das ist wahr dass man die bush´s genauso bestrafen müsste, aber man sollte sie auch lebenslänglich einsperren bei wasser und brot und ständigem wiederholen seiner nichtssagenden reden....
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:22 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe nur Erlösung: Das geht viel zu schnell. Dieser Mörder müsste einfach nur bei Wasser und Brot gehalten werden. Auf engstem Raum. Er soll die Qualen erleiden, die sein Volk unter ihm erlitten hat. Durch die Todesstrafe ist dieses keineswegs erreicht.
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:24 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ihr für Saddams Tod seid dann seid ihr auch für den Tod von Bush von Blair von den anderen beteiligten Regierungschefs von hunderten Offizieren und Generälen ...

Wenn ich lesen 150 Menschen sind umgekommen ... ohhh wie schlimm. Seid ihr schon so blind, dass ihr keine Nachrichten mehr lest? Soviele Menschen sterben manchmal an einem einzigen Tag im IRAK!

Sicher hat Hussein Fehler gemacht, die vielleicht grausam waren ... aber die die USA & CO. haben im IRAK 1000 mal mehr Menschen auf dem Gewissen. Von wegen Freiheit und Demokratie ... das ganze Land versinkt im Blut. Saddam war für den IRAK sicher besser als unsere Vorstellung von Freiheit.

Und die Ermordung von Hussein werden die Amerikaner noch teuer bezahlen.
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:33 Uhr von soadfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so! Es ist gut,das sie Saddam töten,aber ich finde,das es lieber die Spritze wäre
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:34 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
angemessen? gerade wenn er so viel leid verursacht hat, ist doch eine todesstrafe nicht gerecht. wenn er tod ist, muss er nämlich nicht mehr unter seinem freiheitsentzug leiden.

todesstrafe ist doch höchstens gut zur befriedigung des rachetriebes. als bestrafung taugt die überhaupt nichts. und als abschreckung auch nicht...

es schadet wohl niemandem (ausser ihm), wenn man ihn tötet. und moralisch macht man damit auch nicht wirklich einen fehler. aber es ist primitiv und bringt nicht wirklich was. ausser dass man ihn nicht bis ans lebensende durchfüttern muss...
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:36 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wann wird bush: [...]
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:37 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
großartig die frage die bleibt: wieviel ist eine demokratie wert, die als erstes die todesstrafe einführt...
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:41 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Saddam oder Bush: Saddam und Bush sollten nebeneinander [...] werden, dann sollte man intelligentere Menschen entscheiden lassen welchen von beiden Begnadigt werden soll.
Solange keine Bildleser die Entscheidung treffen dürfte es zugunsten von Saddam ausgehen.
Ich finde einfach das die Personen die das Gift auch verkauft hat genauso zur Rechenschaft gezogen werden.
Wenn der Irak trotz wiederstandes A-Bomben von den Russen bekommt sind die Russen auch schuldig.
Oder?

Refresh |<-- <-   1-25/74   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?