06.11.06 11:12 Uhr
 8.049
 

Stephanies Vergewaltiger drohte sie zu köpfen

Die 14-jährige Stephanie hat vorab schon einmal zusammen mit ihren Eltern den Gerichtssaal besichtigt, in dem sie am 9. November gegen ihren mutmaßlichen Entführer und Vergewaltiger Marco M. als Zeugin aussagen wird.

Zudem kommen immer mehr Einzelheiten ihrer Geiselhaft zu Tage. So habe ihr Vergewaltiger ihr mit Enthauptung gedroht, sollte sie versuchen zu flüchten.

Trotz Fehlern in der Fahndung konnte Stephanie, wenn auch später als möglich, befreit werden und plant nun eine Schmerzensgeldklage gegen das Land Sachsen.


WebReporter: -undercover-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltiger
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Hartz-IV-Familien haben Recht auf zwei Autos, aber nicht auf ein teures
Doppelmord-Prozess von Herne: Polizist beschreibt Angeklagten als gefühlskalt
Berliner Gericht stuft Mietpreisbremse als illegal ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2006 11:29 Uhr von Cebore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der typ heisst laut Bild Mario und nicht Marco
Kommentar ansehen
06.11.2006 11:29 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle quelle: wahnsinnig wichtige news. Was macht die unter Brennpunkte?

nfc
Kommentar ansehen
06.11.2006 11:53 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe nur das ihn früher oder später: [...]das ist die einzigste möglichkeit wie das mädel sicher sein kann das ihr keine gefahr mehr droht .
Kommentar ansehen
06.11.2006 12:14 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
todesstrafe: so ein "mensch" hat jegliches existenzrecht verloren!
Kommentar ansehen
06.11.2006 12:23 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: mir gefällt dein kommentar auch nicht ... ich glaub ich muss dich umlegen ...

mensch leute ... immer diese mittelalterlichen vorstellungen.
außerdem hat da keiner was von.

ich wäre für zwangsarbeit, und der lohn geht an stephanie. das wär zumindest mal konstruktiv.
Kommentar ansehen
06.11.2006 12:23 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[...]

Sollte doch für den Steuerzahler wesentlich günstiger kommen, als lebenslange Verwahrung.
Kommentar ansehen
06.11.2006 12:27 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonni: okay, dann tu was für die allgemeinheit und [...] aber das traust du dich ja eh nicht ...
Kommentar ansehen
06.11.2006 12:28 Uhr von aae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Begebt Euch nicht auf sein Niveau Irgendwie mag ich die Meldungen über dieses unsagbar furchtbare Verbrechen speziell für die Seele dieses Kindes nicht mehr lesen. Trotzdem geht es mir wie wohl vielen von Euch, dass man die Meldungen doch fast zwanghaft liest, weil es eben so unglaublich ist.

So grausam der Täter auch ist, so furchbar wir alle die Tat empfinden, so brennend das Empfinden nach Rache auch sei - die Todesstrafe sollte unter zivilisierten Menschen kein Thema sein. Sicher darf der Typ nie wieder auf die Menschheit losgelassen werden, aber die Todesstrafe ist keine Lösung.
Kommentar ansehen
06.11.2006 12:32 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@traveler25: Wenn man damit anfangen würde…soviel Munition gibt es glaube nicht wie kranke Hirne.

Aber mit der Zwangsarbeit wäre auch ne Maßnahme. Obwohl man dann wieder den 1 EURO Jobbern die Arbeit wegnehmen würde. (:
Kommentar ansehen
06.11.2006 12:35 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotz der grausamkeit: ist die todesstrafe keine gute lösung. obwohl ich zugeben muss, dass auch meine 1. reaktion die ist, diesen menschen aus dem verkehr zu ziehen.

aber wenn wir immer nur auf unsere 1. reaktion hören, dann wären wir auch nicht zivilisierter als andere länder. egal ob die kugel nur 50 cent kostet oder nicht. evt könnte man solche leute kostengünstig in china unterbringen ;)))

wer tod geben will , der sollte auch in der lage sein leben zu geben. denn über den tod ist schnell geurteilt.
Kommentar ansehen
06.11.2006 12:39 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das mädel tut mirleid: ich meine nichtnur,dass sie während der geiselnahme von ihm psychisch gestört wurde, nein dieses stück dreck hat ihr auch noch angst auf lebenszeit gemacht
ständig hat er ihr gedroht, aus dem gefängnis oder sonstwie einen killer auf sie zu hetzen oO
würd mich net wundern wenn sie mal später paranoid wird
und dann kriegt er sicher net 100% lebenslänglich

wenn man über todesurteile denken sollte,dann vielleicht(!) nur bei diesem fall denn das ist einfach nur krank

er hat das leben eines unschuldigen mädchens womöglich für immer zerstört, nur um seine sexuelle lust zu befriedigen
Kommentar ansehen
06.11.2006 13:20 Uhr von Shaft13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tja: Wenn die Deutschen Gefängnisse auch mal eine Bestrafung wären, und nicht eher Erholungsheime mit abgeschlossener Eingangstüre,dann sollte man solche Schweine schön wegsperren.

Aber vielen gehts im Knast doch besser als draussen.
Kommentar ansehen
06.11.2006 13:37 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiss nich was ihr habt, die todesstrafe ist durchaus eine lösung!

aber einfach keine gute ich bin absolut gegen die todesstrafe weils meiner meinung nach nicht genug bestrafung ist, für vergewaltiger etc.

ich bin dafür ihn für immer in ne einzelzelle zuschmeissen aber wenns zu teuer ist... erschiesst ihn halt-.-


natürlich mit dem vorbehalt dass er eindeutig schuldig is(bevor jetz wieder wer anfängt zu schreien)
Kommentar ansehen
06.11.2006 13:50 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shaft13: Warst du schonmal im Gefägnis? Wenn nein ist dein Kommentar voller Müll. Lass dich ruhig mal 2 Monate einsperren. Ob du dann immer noch sowas behauptest?!
Kommentar ansehen
06.11.2006 14:02 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pädophiltourismus nach Deutschland: Unsere Steuergelder gehen für diesen Prozess drauf und danach wird der Bursche in so ein Rehabilitationsprogramm aufgenommen und darf unter Aufsicht Kindergärten besuchen. Nee, das will keiner von uns, der Kerl bekommt alles erdenkliche an behandlungen. Das arme Mädel sollte entschädigt werden, vom Staat und unseren Steuern, weil in gewisser weise ist es das Versäumniss des Staates solche Leute immer wieder durch positive Gutachten frühzeitig zu entlassen. Solange milde Urteile bei kindesmissbrauch ausgesprochen werden in Deutschland, wird auch der Pädophiltourismus nach Deutschland nicht abreissen.
Wenn ein Straftäter bislang nicht wegen kindesmissbrauchs aufgefallen ist braucht er sich um eine Bestrafung keine Sorgen zu machen, schlimmstenfall eine Bewährung, wenn überhaupt.
Seid ihr krank.
Kommentar ansehen
06.11.2006 14:53 Uhr von Anywish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dies und das: Der Verbrecher wird wohl mit 10 bis 20 Jahren Haft davon kommen.

Aber Schadenersatzansprüche gegen die Retter ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten. Anstatt dankbar zu sein, dass man gerettet wurde, noch Geld rausschlagen wollen. Hoff, die kriegen keinen Cent.
Kommentar ansehen
06.11.2006 14:54 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sowas will in die EU..........
Kommentar ansehen
06.11.2006 15:11 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dreamcatchergo: Kannst Du eigentlich noch was anderes, möglicherweise sogar sinnvolles schreiben?
Kommentar ansehen
06.11.2006 16:20 Uhr von ballot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
todesstrafe. wäre absolut nicht verkehrt.
Kommentar ansehen
06.11.2006 16:27 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[...] Das ist kein Mensch !!!
Kommentar ansehen
06.11.2006 16:37 Uhr von SCR15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde er sollte mal von jedem häftling einmal in dern [...] werden
Kommentar ansehen
06.11.2006 16:38 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den Knast für immer: Ab in eine 1 mal 1 Meter grosse Zelle im Dunkeln alle zwei Tage mal Wasser und Brot das hat der verdient
Kommentar ansehen
06.11.2006 16:52 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
todesstrafe ist zu recht verboten! mit der todesstrafe ist keinem geholfen, man stellt sich nur auf die gleiche ebene wie ein mörder.


eine viel bessere strafe ist es doch, den typen lebenslang in einen knast zu stecken - mit einem schild um den hals: KinderF*cker

der wird seine taten dann gaaaanz schnell bereuen.
wie gesagt: lebenslang, und jede menge knackis mit ihm in eine zelle.....
Kommentar ansehen
06.11.2006 19:20 Uhr von firestormtiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tod ist zu gut für Müll: Barmherzigkeit gegenüber den Wölfen ist Unrecht an den Schaafen.

Wo war denn das Gutmenschentum vor der Tat dieses sog "Mitmenschen".?
Kommentar ansehen
06.11.2006 21:08 Uhr von CinaMonStar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Schwachsinn: Todesstrafe oder Schild um den Hals?
Selten sowas Primitives gelesen. Stellt ihn doch gleich an den Pranger und werft alte Tomaten.

Wenn hier alle so denken würden, könnten wir auch gleich den Bush adoptieren.
Schonmal daran gedacht, dass der Mann KRANK ist?
Welcher Normalo wäre denn in der Lage sich solche sadistischen Sachen (Köpfen etc.) auszudenken?
Der muss in die Psychatrische und zwar am besten lebenslänglich und nicht wegen guter Führung entlassen werden wie es öfters mal üblich ist. Punkt.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Hartz-IV-Familien haben Recht auf zwei Autos, aber nicht auf ein teures
Bundespräsident verurteilt aggressive Proteste im Wahlkampf scharf
Doppelmord-Prozess von Herne: Polizist beschreibt Angeklagten als gefühlskalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?