05.11.06 10:08 Uhr
 387
 

Bremen will zu einem der weltweit größten Raumfahrtstandorte werden

Wie Bremens Wirtschaftsminister Jörg Kastendiek mitteilte, machen die Raumfahrtunternehmen, die in Bremen angesiedelt sind, über 400 Mio. Euro Umsatz und stellen 1.800 der 5.000 deutschen Arbeitsplätze dieser Branche.

Bis 2010 will Bremen nun einer der zehn größten Raumfahrtstandorte werden. Dazu sei es notwendig, dass die Förderung, die nach dem Jahr 2007 ausläuft, weiter fortgeführt werde.

Bremen verfügt über exzellente Bedingungen, da dort vom Satelliten bis zum Weltraumlabor alles gefertigt werden kann. Die Stadt wird zudem ein DLR-Raumfahrtzentrum beherbergen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Bremen, Raumfahrt
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2006 10:38 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die so alles wollen Hallo Bremen in letzter Zeit mal eine Landkarte geschaut ?
Ihr habt überhaupt keinen Platz und jeder Betrieb der sich erweitern möchte hat erst mal irgendeine Bürgerbewegung an der Backe oder Umweltschützer finden Hamster oder ein seltenes Unkraut auf einer alten Industriebrache. Genau die selben Umstände die Hamburg die Airbuswerke kostet.
Wer will da schon sein Geld investieren ?
Kommentar ansehen
05.11.2006 13:39 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bremen sollte: in Niedersachsen integriert werden und die neue Landeshauptstadt werden. Hannover ist doch sowieso so ein kleines Kaff, da wäre Bremen doch viel repräsentativer. Außerdem hätte Bremen nicht so einen großen Verlust, falls weiter Einwohner ins Umland ziehen und ihre Einkommenssteuer dort zahlen, dies würde bestimmt wieder von Niedersachsen umgewälzt werden. Dann könnte man noch einen ganzen Landtag oder eben eine Bürgerschaft einsparen. Am besten Hamburg wird auch in Niedersachsen integriet, meinetwegen, darf Hamburg dann auch Landeshauptstadt werden und Bremen ist eben die zweit größte Stadt in der Gegend. Aber die Politiker haben ja Angst davor eingespart zu werden, deshalb lassen sie es sein und wollen unabhängig bleiben.

Zum Weltraumstandort Bremen: Wäre genial, wenn Bremen das erreichen könnte, aber wie schon gesagt. fehlt der Platz und irgendwelche Ökos machen mit ihren Bürgerinitiativen weiter Probleme, falls Bremen in Niedersachsen wäre, könnte man das Stadtgebiet erweitern und es wäre wieder einfacher für die Firmen sich dort anzusiedeln.

Bis dann
Kommentar ansehen
05.11.2006 13:54 Uhr von El Damiano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Theorie: finde ich gut.
Aber wie schon meine Vorschreiber, bin ich derselben Meinung was die Realität angeht.
Auch wenn Platz da wäre, es gibt immer Menschen die gegen irgendetwas sein "müssen". Ich denke es ist eine Zwangsneurose. Anders kann ich mir das nicht erklären.
Aber die Idee ist super. Mit unserer Qualität und Genauigkeit wären wir doch an vorderster stelle.
Kommentar ansehen
05.11.2006 16:32 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dito ich wäre auch dafür: das wir Niedersachsen beitreten. Unser Bundesland ist hoch verschuldet und falls dann im Gegenzug Bremen die neue Hauptstadt wird, wäre das doch okay.
Ausserdem könnte sich Bremerhaven nun endlich aus der ständigen Umklammerung von Bremen lösen.
Kommentar ansehen
05.11.2006 22:16 Uhr von Spieder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was man nicht schafft, an Arbeitsplätzen für die "normale" Bevölkerung zu schaffen, schafft man eben für extrem spezialisierte Raumfahrttechniker? ;)
Spaß beiseite, aus der Ferne betrachtet könnte man sich dann wenigstens darüber freuen, dass Deutschland wiedermal in einem Hochtechnologiebereich spitze wäre.
Kommentar ansehen
05.11.2006 22:31 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie man es schön lesen kann, geht es Bremen nicht: um die Firmen, sondern mal wieder nur um die Foerdermillionen / milliarden.
Kommentar ansehen
06.11.2006 02:15 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Zum Weltraumstandort Bremen": Bremen liegt doch gar nicht am Weltraum
Kommentar ansehen
11.11.2006 23:21 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Troll-Collect: du musst in größeren Maßstäben denken - natürlich liegt Bremen gar nicht am Weltraum....

es liegt aber doch mitten IM Weltraum:-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?