05.11.06 10:52 Uhr
 4.689
 

Treffen der NPD in Blankenfelde - Journalistin ins Gesicht geschlagen

Am gestrigen Samstag fand in Blankenfelde im Kreis Teltow-Fläming der nicht genehmigte "Märkische Kulturtag", statt. Etwa 250 Teilnehmer zählte das von der NPD veranstaltete Treffen.

Eine Journalistin rief die Polizei, nachdem ein Unbekannter ihr ins Gesicht geschlagen haben soll. Es wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet. Einhundert Polizisten rückten an.

Aufgelöst wurde die Veranstaltung aufgrund ihres friedlichen Charakters aber nicht. Auf der offensichtlich einmal jährlich stattfindenden Veranstaltung wurden auch Kinder gesehen.


WebReporter: Berliner_Pflanze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: NPD, Gesicht, Treffen, Journalist
Quelle: www.rbb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

150 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2006 10:07 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe den Beitrag, über den Schlag ins Gesicht, im Fernsehen gesehen. Die feigen Nazis konnten noch nicht gefasst werden, sie haben sich einfach aus dem Staub gemacht. Eben typisch für dumme gewaltbereite Nazis. Hier der Link zu dem Video: http://www.rbb-online.de/...
Kommentar ansehen
05.11.2006 10:57 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei: NPD Berichten bin ich immer skeptisch. Solche Videos haben sich später als ganz anders dargestellt.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:08 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie üblich Linke Hetze und das verdrehen von Tatsachen bei SSN !
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:16 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ishn: Ich schlage vor, du liest dir die News noch einmal gründlich durch, ich kann da beim besten Willen keine Hetze entdecken.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:19 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ishn: Wo findest du Hezte? Wo werden Tatsachen verdreht? Bitte erklärung...


Die Veranstaltung war nicht genehmigt deshalb hätte die Polizei selbige auflösen müssen. Ende. Ob friedlich oder nicht spielt dabei keine Rolle. Dieses braune Dreckspack kann sich hier alles erlauben und die Polizei und der sogenannte Rechtsstaat geben sich der Lächerlichkeit preis...wie so oft
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:19 Uhr von kleinBushido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
npd *kotz*: alle krank da von der npd alles verbieten die ganz nazi kacke
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:25 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ishn: Wie bist du denn drauf?? Bei Türken-/Moslem-News bist du einer der ersten der so negativ und abwertend wie möglich darüber schreiben, und eine Nazi-Demo verteidigst du??? Durch Menschen wie dich wird sich Deutschland nie aus dem Nazi-Image ablösen können.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:27 Uhr von magn8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nazis stinken: Raus mit dem Pack.

Wie feige muss man sein, um eine Frau zu schlagen. Typisch für die Assis
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:41 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch ich lese hier nix über die Demo in Bremen: Mal so ein paar Auszüge von der "friedlichen" Gegendemo.
....
400 teilweise vermummte
Autonome die Polizeibeamten massiv an. Dabei gelang es zunächst
diesen Gewalttätern, die Polizeiabsperrung zu durchbrechen.

Es wurden ca. sieben Personen wegen Straftaten fest- und etwa 200
bis zum Ende der Demonstration zur Verhinderung weiterer Straftaten
und Störungen in Gewahrsam genommen.
....
Es wurden übrigens auch Polizeibeamte verletzt. DAS sind übrigens die hier hochgelobten Linkenl.

http://www.presseportal.de/...

Gehe mal da von aus das diese "Journalistin" massivst provoziert hat !
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:42 Uhr von headhunterxp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:44 Uhr von wahrheit_tut-weh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas

...wollen die hier nicht lesen...

den wahrheit tut weh....
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:45 Uhr von CommonSense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Pack wird es so lange geben wie es Menschen gibt, die unzufrieden und agressiv sind. Solange es keine Perspektive für diese Menschen gibt, die sich zu den Rechten flüchten, solange der Nationalstolz ein deutsches Tabuthema bleibt, solange wird es auch die Rechten geben.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:46 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ishn: "Gehe mal da von aus das diese "Journalistin" massivst provoziert hat ! "

Und das rechtfertigt eine Frau zu schlagen?

Sehr interessant, sagt es doch einiges über dich aus und macht ein Diskussion mit dir absolut überflüssig.

Vielleicht suchst du dir ein anderes Forum, um dein rechtes Gedankengut zu verbreiten.
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:46 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht: in der "national befreiten Zone" Brandenburg..

Und auch der denkbefreiten Zone.

Mfg jp
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:57 Uhr von tron.x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selberschuld: Warum geht sie auch da hin. Ist ja wohl bekannt das man da nicht zimperlich mit solchen aufdringlichen Reportern umgeht.
Ich geh ja auch nicht in eine Mosche und stell kritische fragen über Alla oder so.
Allerdings konnte ich auch nach mehrmaligen anschauen des Videos den schlag nicht erkennen.
Ich werde mich mal morgen in den Supermarkt stellen, ein paar verwakelte aufnahmen machen und dann behaupten ein Mitarbeiter von Angela Merkel hätte mich nieder geschlagen. Der ja folglich dann zu der gwaltbereiten Christlichen Organisation gehört. Schalom meine brüder... wer in den Löwenkäfig steigt ist ein Löwe oder wird vom selbigen gefressen.
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:03 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tron.x: Wenns Ironie war ist es gelungen. Solltest du ernsthaft meinen das man keine kritischen Fragen in der Höhle des Löwen stellen darf finde ich das ein wenig absurd.
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:07 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tron.x = griesgram: Schreibweise und Stil weisen doch auf den Griesgram hin, zumal heute erst angemeldet.
Er lernt es nie.
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:07 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ishn: So wird es gewesen sein,is doch ganz normal,dass man so reagiert,wenn einem jeder so auf die Pelle rückt wie diese sensationsgeilen Pressefutzies.
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:21 Uhr von tron.x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NPD ? Die Veranstaltung hatte nix mit der NPD zu tun. Das war eine private Veranstaltung, die an vielen anderen Orten in Deutschland auch stattfindet.
Das zu diesen Veranstaltung verstärkt NPD Mitglieder gehen, mag schon sein. Denn noch ist diese Veranstaltung keine NPD veranstaltung.
Oder willst du das dein Lokalreporter auf Deiner privat Party darüber berichtet, wie du dich dort gibst.

@Berliner_Pflanze
du bist natürlich die reinkarnation der SSN. Normalerweise belegst du ein Lehrstuhl an der UNI Tübingen für Psychologie. Und hilfst dem BKA bei der ermittlung. Da hast du schon ein echt scharfes Auge. Heute erst angemeldet und dann solche Beiträge.

Das kann nur ein Grisgram sein. *lol*

Aber Du schreibst hier auch nur Beiträge. Oder??
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:27 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor Also dass alle Nazis feige sind halte ich für ein Gerücht wie dass alle Polen Autodiebe sind. Und sicher haben sie sich aus dem Staub gemacht ... die wären ja auch schön Blöd wenn sie auf die Polizei gewartet hätten ;-)

Bei dem "dumm" kann man dir auch nur teilweise zustimmen, da auch diese Verbrecherpartei viele "schlaue" Köpfe hat wie bsp. Juristen Doktoren etc. Man sollte diese Verbrecher nicht unterschätzen!
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:45 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht: Die Blödköppe mit Bierflasche in der Hand mögen blöde sein,aber nicht die,die sie lenken..

Unsere Politiker(Alle Parteien) sind ja auch blöde bzw. Maionetten und werden auch von wo ganz anders gelenkt. ;-)

Mfg jp
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:53 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 666leslie666: Unsere Politiker(Alle Parteien) sind ja auch blöde bzw. Maionetten und werden auch von wo ganz anders gelenkt.

War das ein Borat Witz? ;-)
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:59 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
magn8: Wer sagt denn das ese "NAZIS" waren die die Frau
geschlagen haben.Bei solchen Demos krauchen doch
meist Linksautonomes [...],Punks und andere
Krawallmacher rum,die dem Staat nur schaden wollen
dem Bürger nur auf der Tasche liegen und sich wochen-
lang nicht waschen und dadurch andere auch gesund-
heitlich gefährden.Vielleicht war da Ganze auch nur von
irgendeiner linken Gruppierung inszeniert
Kommentar ansehen
05.11.2006 13:02 Uhr von Merke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kotz: ich könnte kotzen bei diesen [...] nazis, die sollte man alle [...] wie sie es selbst gerne machen würden. mich bringt nichts mehr auf die palme als dieses [...]von nazis, wenn ich irgendwie eine [...,hesekiel25]
Kommentar ansehen
05.11.2006 13:09 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prinz August X: darf das doch auch.
Und tagtäglich werden Frauen von ihren Männern geschlagen, steht das immer in der Zeitung und eine Hundertschaft Polizei ante portas?
Und natürlich ist eine real Freie Presse illusorisch, dazu gibt es schon alleine zu viele Sachzwänge?
Und dass Reporter nicht immer freundlich höflich und uneigennützig sind, kann jeder bezeugen, der schonmal mit einschlägigen Sensationsmedien ungewollt in Kontakt kam.

Meine Geburtstagsparty werd ich dann auch bei den Behörden anmelden müssen?
Die Beweiskraft des Videos darf dann wohl angezweifelt werden. Aber immerhin kann sogar mit solch bescheidenem Bildmaterial noch Geld verdient werden.

Einhundert Polizisten wegen einer angeblichen Ohrfeige?
Als man mir vor zwei Jahren die "Fresse" poliert hat, wurde ich von einem Revier zum anderen geschickt und musste zum Schluß noch selber in die Notaufnahme der Uniklinik fahren. Sehe wohl zu deutsch aus und spreche Akzentfrei? Strafverfahren eingestellt, keiner hat was gesehen, gehört, keine Zeugen, kein DNA Test nichts.
Armes Deutschland.
*Grumel*
By the way, mho.

Refresh |<-- <-   1-25/150   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?