04.11.06 19:50 Uhr
 2.572
 

Niederlande: "Baby-Knochenbrecher" löst Angst aus

In mehreren Krankenhäusern in den Niederlanden wurden Knochenbrüche bei Babys entdeckt, die den Babys aller Wahrscheinlichkeit nach bewusst zugefügt wurden.

Insgesamt seien Knochenbrüche bei fünf Neugeborenen entdeckt worden, die sich in verschiedenen Krankenhäusern in Tilburg und Amsterdam befinden. Die Zeitung "De Telegraaf" erklärte: "Furcht vor Baby-Knochenbrecher wächst."

Laut einem Kinderarzt könne man ausschließen, dass sich die Babys die Knochenbrüche bei einem Unfall oder durch harten Umgang zugezogen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Angst, Niederlande, Knochen
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2006 19:47 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss ja jemand sein, der in den Krankenhäusern arbeitet, denn es wäre ja schon ziemlich auffällig, wenn da jemand reinspaziert und den Babys einfach die Knochen bricht!
Kommentar ansehen
04.11.2006 21:01 Uhr von sphilippen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich irre: Wer Kleinkindern sowas antut muss doch irre sein und ich muss german_freak Recht geben, es muss jemand sein der im Krankenhaus arbeitet, denn es wäre wirklich auffällig wenn jemand ins Krankenhaus spaziert und Babys die Knochen bricht.
Kommentar ansehen
04.11.2006 21:24 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
zum einen fürchtet sich ein land nicht: vielleicht die bewohner. aber nicht das land.

zum andern hast du im text richtig "in den niederlanden" geschrieben.
mehrzahl.
in der überschrift hast du fürchtet, also einzahl geschrieben.
Kommentar ansehen
04.11.2006 22:53 Uhr von -undercover-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erschreckend: [email protected] das is doch nur ne Floskel. Sei mal micht so überkritisch.

Aber zur news:
Auch wenn ich nicht weiß was ich eigentlich sagen soll. Ich hoffe die finden den bald und sperren ihn weg.
Kommentar ansehen
05.11.2006 00:14 Uhr von terrordave
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
TITEL!!!!!!!! Verdammt! Lernt doch endlich, dass die Niederlande und die USA nicht weiblich sind, sondern ein Plural!1 Also ändert bitte diesen Titel!

zur news: hoffentlich bringt irgend jemand diesen irren zur strecvke, ist ja nicht auszuhalten was für menschen es auf der welt gibt!
Kommentar ansehen
05.11.2006 00:17 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also: die News ist völlig falsch, aber das liegt an der Quelle bzw. deren Übersetzer und nicht am Webrep.

Die Originalnews (zu finden auf http://nieuws.skynet.be/...) spricht von 4 Babys in 3 verschiedenen Kliniken - alle Kinder haben den Bruch an der gleichen Körperstelle, die Ärzte weigern sich aber (wegen den Ermittlungen) zu sagen, um welche Brüche es sich handelt.

Auf einer anderen Quelle kann man aber inzwischen lesen, dass bei einem Mädchen 3 Rippen gebrochen wurden. Die anderen Kinder hatten einen Bruch im Oberschenkel. http://www.ad.nl/...

Naja, ist halt vorteilhaft, wenn man Niederländisch lesen kann. :o) Die Deutsche News kam mir dann doch etwas zu kurios vor.
Kommentar ansehen
05.11.2006 02:23 Uhr von CommonSense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werdet ihr da nicht wütend? wenn ich lese, das jemand möglicherweise den Babies das bewusst zufügt, dann steigt unglaubliche Wut in mir auf...
Kommentar ansehen
05.11.2006 02:48 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe während: meiner Ausbildung im Krankenhaus selbst einen solchen Fall miterlebt. Vielleicht kann sich jemand an den Skandal in Bernkastel erinnern. War 99 glaub ich. Schlimme Sache dass jemand zu so etwas in der Lage ist.
Kommentar ansehen
05.11.2006 10:10 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist natürlich furchtbar. So ein Mensch kann einfach nur krank sein. Aber es ist leichter unauffällig in ein Krankenhaus zu kommen als man denkt. Leider.
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:58 Uhr von Shaft13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegsperren: Sollten die dieses kranke Schwein finden,dann gehört dieser Kerl lebenslang weggesperrt.

Wer sowas macht, der ist auch in der Lage Babys zu töten.

Eventuell ist das auch nur die Vorstufe zum Kindertöten.
Zumal man soagr eher mit einer Kindestötung unerkannt davonkommt wie mit Knochen brechen.
Schliesslich gibts ja den plötzlichen Kindstot.
Kommentar ansehen
05.11.2006 15:19 Uhr von midhgard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Zitat: zum einen fürchtet sich ein land nicht vielleicht die bewohner. aber nicht das land. Zitat Ende.

Wieso pflückt ihr das immer so auseinander? Es ist durchaus üblich das so zu schreiben. In der Tagespresse liest man auch immer "Deutschland fiebert mit...." o. ä. Damit sind ja die Bewohner gemeint, es ist also sehr gut zu verstehen wie das gemeint ist. Mann seid ihr hier Haarspalter. Wichtiger ist für mich die News selbst. Dieses kranke Schwein sollte man schnell finden und dann ENDLICH mal über bessere Sicherheitsbedingungen in Krankenhäusern nachdenken. Wieviel Säuglinge müssen denn noch entführt, verstümmelt und getötet werden, bevor mal was geschieht?
Kommentar ansehen
06.11.2006 12:08 Uhr von ITR5874
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traumatisiert von Beginn an: Die armen Würmchen.... Das Hirn ist wie ein Speicher. Dieses Erlebnis, dass jemand an`s Bettchen kommt und ihnen unglaublich wehtut, werden sie vielleicht nie verwinden, so wie auch viele ihre Kaiserschnittgeburt nie verwinden.... Schlimm sowas. Bin selbst Vater und fassungslos angesichts dieser Nachricht.

vst wrote:
"vielleicht die bewohner. aber nicht das land.
zum andern hast du im text richtig "in den niederlanden" geschrieben.mehrzahl.in der überschrift hast du fürchtet, also einzahl geschrieben."

Ist das echt alles, was Du zum Thema zu sagen hast ?? http://www.klugscheiss.de/
Kommentar ansehen
06.11.2006 23:30 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wird eigentlich immer davon ausgegangen, dass es ein Mann gewesen sein muss? (Kerl... der... Irren... )

Vielleicht ist es ja eine Frau gewesen... da würden mir auch so ein paar Beispiele einfallen, die ich jetzt aber hier nicht preisgeben werde...

Aber es ist einfach schrecklich, was manche Menschen, anderen (unschuldigen) Menschen antun können...
Kommentar ansehen
08.11.2006 22:36 Uhr von breitmaulfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so weit ist die Moral: Was muss noch passieren um die Menschheit aufzurütteln ?
Kommentar ansehen
10.11.2006 13:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ITR5874: danke für http://www.klugscheiss.de/

brauch ich aber nicht. ich kann selbst klugscheißen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?