04.11.06 17:27 Uhr
 215
 

Bundesregierung will islamistische Internetseiten stärker kontrollieren

Die Bundesregierung plant für 2007 die Einrichtung eines "Internetzentrums", dessen Aufgabe vor allem darin bestehen wird, islamistische Internetseiten zu beobachten, um so terroristischen Aktivitäten begegnen zu können.

Dennis Grabowski, Geschäftsführer der Initiative "naiin" (no abuse in internet"), die sich für die Bekämpfung der Internet-Kriminalität einsetzt, verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass Islamisten ihre Logistik immer mehr ins Netz verlagern.

Insbesondere die relative Sicherheit vor Entdeckung und die Möglichkeit, viele Menschen zu erreichen, seien der Grund für die Netzaktivitäten. In das "Internetzentrum" sollen auch die Erfahrungen von BKA und Verfassungsschutz einfließen.


WebReporter: mercator
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Bundesregierung
Quelle: www.naiin.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2006 17:35 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird auch Zeit ! Und bitte SSN dabei nicht vergessen !
Kommentar ansehen
04.11.2006 17:36 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein bisschen: Überwachung hier,n bisschen Überwachung da und schon biste im Überwachungsstaat...

Überall Terroristen...Ahhh sie wolln uns alle in die Luft sprengen
Ahhhhh..... :-))


Mfg jp
Kommentar ansehen
04.11.2006 17:43 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
demnächst darf man nicht mal mehr im internet "bombe" schreiben, genau so wenig wie man es auf flughäfen/in flugzeugen laut sagen darf..
Kommentar ansehen
04.11.2006 17:45 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kreativ: islam = terror
und wenn die rechtlichen grundlagen dann geschaffen sind, kann man gleich alles und ejden überwachen.
Kommentar ansehen
04.11.2006 17:47 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bombe !!!! Boooooooomm ;-))
http://video.google.de/...

Mfg jp
Kommentar ansehen
04.11.2006 18:00 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Glauben die wirklich, islamistische Terroristen würden ihre Pläne auf einer Internetseite kundgeben?
Na denn, gutes Suchen. Schafft vielleicht Arbeitsplätze ;)
Kommentar ansehen
04.11.2006 19:15 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: Bevor Du Dich vor Paranoia nicht mehr aus dem Haus oder ins Netz wagst: Es geht um islamistische Seiten, nicht Seiten über den Islam.
Kommentar ansehen
05.11.2006 02:50 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wi üblich: fällt denen das ja mal wieder früh ein. warum brauchen die eigentlihc für das offensichtliche immer so lange??
Kommentar ansehen
13.11.2006 08:35 Uhr von atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nw051653: und bevor du dich in deiner vor rechthaberrei nicht mehr in deinem Loch verstecken kannst. Was is den der unterschied zwischen islamistischen seiten und seiten über den islam? oder andere frage: was ist den islamismus? Falls du die antworn auf diese fragen indest und ein bisschen weiter denkst wirst du sehen das es hier wirklich um "islam=terror" geht.
Kommentar ansehen
24.11.2006 15:23 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott sei dank! das ist einmal wirklich eine notwendige Angelegenheit.
Angie

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?