04.11.06 15:54 Uhr
 5.196
 

USA: Schulbus-Fahrerin entlassen, nachdem sie George Bush den Stinkefinger zeigte

Eine 43-jährige Schulbus-Fahrerin beförderte am 16. Juni eine Schülergruppe in Seattle, wobei sie mit ihrem Bus von mehreren Fahrzeugen des US-Präsidenten George W. Bush überholt wurde. Dabei winkten die Schüler freudig dem Präsidenten zu.

Die Busfahrerin winkte auch, jedoch nur mit dem ausgestreckten Mittelfinger, was ihr anschließend übel genommen wurde, da sie mit ihrer Art des Winkens herum geprahlt hatte.

Die Schulbehörde kündigte der politisch anders denkenden Busfahrerin mit der Begründung, dass sie dies im Beisein der Kinder tat und somit ein schlechtes Vorbild für die Jugend sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, George W. Bush, Fahrer, Entlassung, Schulbus, Stinkefinger
Quelle: www.krone.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2006 15:36 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da genügte offensichtlich doch nur ein kleiner Anruf aus dem Weissen Haus an die Schulbehörde in Seattle aus, um die Entlassung zu fordern. Den beschriebenen nicht-politisch motivierten Kündigungsgrund kann man eigentlich nur anzweifeln ...
Kommentar ansehen
04.11.2006 15:57 Uhr von cantarella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von: mir gibts für den stinkefinger ein däumchen ^^
Kommentar ansehen
04.11.2006 16:34 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die einzige: die richtig gehandelt hat... :-))

Wenn die Kinder wüssten...


Mfg jp
Kommentar ansehen
04.11.2006 16:35 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wäre es mir wert: Von einem Anruf aus dem weissen Haus ist nie die Rede gesesen.
Wenn sie damit geprahlt hat wird das schon jeder in ihrem Umfeld mitbekommen haben.
Aber meine Sympathie hat sie. Denn sie ist nicht alleine.
Einmal Bush den Mittelfinger zeigen. Ja, das wäre was.
Kommentar ansehen
04.11.2006 17:04 Uhr von Delphinchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: fällt das nicht in die Kategorie "Meinungsfreiheit?" =)
Kommentar ansehen
04.11.2006 17:13 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Delphinchen: In diktaturen gibt es selten eine Meinungsfreiheit. ;)

Zum Thema: Wieso?`Finde sie war ein sehr gutes Vorbild.
Kommentar ansehen
04.11.2006 18:03 Uhr von Gurke 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Kündigung: halte ich für übertrieben, aber im Beisein der Kinder hätte sie sich beherrschen müssen.

Ein Abmahnung für den Unfug und das wär´s gewesen.

Wahrscheinlich steckt noch mehr hinter der ganzen Angelegenheit, aber wenn man alle ihre Verfehlungen kennen würde, dann wäre die Geschichte ja nicht mehr so schön reißerisch. ;)
Kommentar ansehen
04.11.2006 18:04 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist wenn

...diese die rechte Hand ausgestrekt hätte?

Wetten da wäre nichts passiert!
Kommentar ansehen
04.11.2006 18:06 Uhr von Acryllic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie: hat die Schulbehörde schon recht ... wenn es irgendjemand sonst gewesen wäre, dem sie den Mittelfinger gezeigt hätte, hätte ich es für gut befunden, dass sie gefeuert oder wenigstens sonst irgendwie bestraft würde.
Aber da es der Mr. Bush war würde ich dafür pledieren, dass sie befördert wird :D
Oder in die Politik geht ... es wird Zeit, dass mal ein paar Tatkräftige Leute in die Opposition kommen. ^^
Wenn Arni in die Politik darf, warum dann nicht auch eine Busfahrerin?!?
Stelle mir grade ein Werbeplakat von ihr vor ... sie winkt mit erhobenem Mittelfinger und darunter steht "Good bye Mr. Bush" ^^
Kommentar ansehen
04.11.2006 18:58 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entlassung berechtigt ! Ich find es ja auch lustig. Aber: Sie hat absolut vorschriftswidrig gehandelt, und ist den Kindern ein schlechtes Vorbild gewesen. Aus neutraler Sicht ist daher die Entlassung berechtigt. Wäre doch bei uns genauso, egal wem sie den Stinkefinger zeigen würde.
Kommentar ansehen
04.11.2006 19:31 Uhr von Hostal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht hatten sie aber hätte das ein schüler gemacht, hätten wir halt jetzt die news "USA"Schüler Zeigt Bush Mittelfinger - Von der schule geworfen" <

Kommentar ansehen
04.11.2006 19:51 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nehmt es nicht so ernst..., sind halt Amis!
Das sagt doch alles!
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
04.11.2006 19:58 Uhr von CommonSense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein schlechtes Vorbild -guter Witz! Wenn man alle Leute rauswerfen würde, die Kindern ein schlechtes Vorbild sind, dann hätten die meisten Politiker, Busfahrer, Lehrer, Kindergärtner, Handwerker alle keinen Job mehr...
Kommentar ansehen
04.11.2006 21:33 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: das ihr gekündigt wurde. Da hätt sie ja besser das Lenkrad verrissen... DAS wärs wert gewesen ;)
Kommentar ansehen
04.11.2006 21:47 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: ich denke davon träumen sicher die meisten Leute, mal kräftig den stinkenden Finger Bush unters Näschen zu halten. Schade das die Frau suspendiert wurde...
Kommentar ansehen
05.11.2006 02:57 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@justme27: ist man den kindern wirklich ein schlechtes vorbild wenn man einem betrüger, lügner und massenmörder den stinkefinger zeigt??? ich glaube man ist ein sehr gutes vorbild.
Kommentar ansehen
05.11.2006 04:09 Uhr von borgloh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schüler Bei einem Schüler hätte da gestanden : ""USA ,"Schüler Zeigt Bush Mittelfinger - Er starb am nächsten Tag an einem misteriösen Autounfall" /ironie
Kommentar ansehen
05.11.2006 11:10 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch: wenns lustig ist hat sich die Frau daneben benommen. In Gegenwart von Kindern zeigt man anderen keinen Mittelfinger. Auch wenns George ist.
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:24 Uhr von Wildchild
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja Und Bush mit seinem sogenannten "Krieg gegen den Terror" ist natürlich das beste Vorbild für die Jugend oder wie?!
Kommentar ansehen
05.11.2006 12:52 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Ich würde ihm nicht nur mit dem Stinkefinger sonder mit der Faust drohen.......Fisting angesagt.
Pfui deibel, aber der hätte es verdient.
Kommentar ansehen
05.11.2006 13:23 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normal: In totalitären Systemen ist das eben so...
Kommentar ansehen
05.11.2006 13:56 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blablabla, dumme kommentare: das weiße haus hat bei der schulbehörde angerufen und sie feuern lassen, keine meinungsfreiheit etc...

glaubt ihr wirklich bush lässt jeden feuern der ihm ma den stinkefinger zeigt? Erstens geht es im am allerwertesten vorbei, zweitens wäre er dann nur noch damit beschäftigt...

ich mag bush auch nicht und würde ich genauso den mittelfinger zeigen.

Aber als schulbusfahrerin hat sie nunmal ne gewisse vorbildfunktion für die kinder und wenn sie dann noch damit rumprahlt dann ist die kündigung gerechtfertigt. Hier geht es nicht darum, dass es bush war, hier geht es um die handlung an sich.
Kommentar ansehen
05.11.2006 15:24 Uhr von DJ_Pharok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: ja wieder klar alle die was gegen den Presidenten von den USA hat der wird erledigt. Der Mann muss an Psychose oder verfolgungswahn leiden. Alles was für IHN eine Bedrohung darstellt wird ohne zu zögern niedergemetzelt.
Kommentar ansehen
05.11.2006 16:55 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol^^: sicher dass es nicht in south park war? ;P
Kommentar ansehen
05.11.2006 19:49 Uhr von vorhanden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die armen kleinen kinder als ob die kinder nicht wüssten, was es mit dem stinkefinger auf sich hat...-.-

ich weiss nicht wie es im amiland ist, aber ich habe in der grundschule die schule gewechselt und habe in der 2ten klasse innerhalb von einer woche sämtliche "bösen gesten und wörter" gelernt.

und wenn ich frühs in den schulbus einsteige, ist der gesichtsausdruck des busfahrers schon schlechtes vorbild genug.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?